fbpx

Polen zweitgrößter Zulieferer der Ukraine im Jahr 2022

Teilen:

Polen wurde im Jahr 2022 direkt nach China zum größten Zulieferer der Ukraine. Der Wert des polnischen Exports in die Ukraine im Zeitraum von Januar bis Mai des Jahres 2023 liegt höher als zum selben Zeitabschnitt im Jahr 2022, und zwar um ganze 52%.

Laut dem Polnischen Wirtschaftsinstitut (Polski Instytut Ekonomiczny), welches sich auf Daten des Statistischen Hauptamtes (GUS) beruft, hat der polnische Export in die Ukraine im Jahr 2022 eine Wert von mehr als 10 Mrd. Dollar erreicht, was ein Wachstum um 37% innerhalb eines Jahres bedeutet. Man bemerkte ebenfalls, dass die Ukraine mit einem Anteil von 2,8% zum neuntgrößten Exportmarkt Polens im Jahr 2022 wurde, und im Mai 2023 sogar zum Achten.

“Polen wurde für die Ukraine zum zweitgrößten Zulieferer (ein Anteil von 10%), direkt nach China, vom vierten Platz avancierend und Deutschland und Russland überholend. Der Wert des polnischen Exports in die Ukraine hat im Zeitraum Januar-Mai 2023 die ansteigende Dynamik halten können. Mit einem Wert von 4,6 Mrd. Dollar lag er höher als zum selben Zeitabschnitt in den Jahren 2021 und 2022, um 67% und 52%”, wurde betont.

Anzeige

Was verkauft Polen an die Ukraine?

Das Polnische Wirtschaftsinstitut fügte hinzu, dass die Struktur der Hauptwarengruppen zeigt, dass der polnische Export zu einem großen Teil die Kriegsbedürfnisse der Ukraine “bedient”. Zu den Produkten mit dem größten Anteil zählen: Kraftstoffe und Mineralöle (21%), Nicht-Schienenfahrzeuge und ihre Teile (10%), Waffen und Munition (8%), Maschinen und Elektrogeräte sowie mechanische Geräte (jeweils 6%). Man unterstreichte außerdem, dass deren Anteil im Vergleich zum Jahr 2021 um fast 18% gewachsen ist.

Laut dem Polnischen Wirtschaftsinstitut unterstützt Polen den Wiederaufbau der Ukraine und den Alltag der Bewohner. Unter den Gütern, deren Verkauf auf dem ukrainischen Markt schnell gewachsen ist und einen Wert von über 20 Mio. Dollar hat, befinden sich Wasser und andere Softgetränke (40,6 Mio Dollar; +246%), Telefonapparaturen (40,5 Mio. Dollar;
+ 198%), Glas (33,4 Mio. Dollar; +267%), Tomaten (21,5 Mio. Dollar; +409%), Zwiebeln (21 Mio. Dollar; +1030%).

In der Wochenzeitung des Polnischen Wirtschaftsinstituts wurde informiert, dass die Daten für den Zeitraum Januar bis Mai 2023 zeigen, dass 12 Produktkategorien ihren Gesamtexportwert des Jahres 2022 überschritten haben. “Darunter waren unter anderem Stickstoffdünger (98,3 Mio. Dollar), Sportanzüge und andere Kleidungsartikel (24,8 Mio. Dollar), Tabakwaren (23,7 Mio. Dollar) Geräte zur Mechanotherapie und Massageapparate (12,9 Mio. Dollar)”, berichtet die Zeitung.

Geringere Nachfrage nach Konsumgütern

Die russische Aggression und die damit verbundene Massenemmigration aus der Ukraine führte dazu, dass die Nachfrage nach vielen Konsumgütern gesunken ist. Unter den Produkten, deren Verkauf auf dem ukrainischen Markt im Jahr 2021 einen Wert von 20 Mio. Dollar überschritt, gab es einen Rückgang im Verkauf von Fernsehgeräten (-55%), Motorflugzeugen (-62%), Damen- und Mädchenkleidungssets (-51%), Bulldozer, Grader, Nivelliergeräte, Bagger usw. (-55%) Baumaterial aus Kunststoff (-50%).

“Der Anteil der polnischen Firmen auf dem ukrainischen Markt ist eine behutsam optimistische Prognose. Die daraus gezogenen Erfahrungen, wie die intensivere Internationalisation, die eine Schlüsselrolle bei dem Wiederaufbau der vom Krieg zerstörten Ukraine spielen werden”, fasste das Polnische Wirtschaftsinstitut zusammen.

 

Quelle: forsal

Anzeige
Teilen:
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Mehr von PolenJournal.de
adddddd

Immer bestens informiert mit PolenJournal.de

Top-News, Tipps und Ratgeber für den Alltag und Urlaub in Polen – kostenlos an Ihre E-Mail-Adresse in nur zwei Schritten:

1. Geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein
2. Klicken Sie auf „kostenlos abonnieren“

Mit dem Anklicken von „kostenlos abonnieren“ erteile ich die Einwilligung, dass Digital Monsters Sp. z.o.o mir Newsletter per E-Mail mit Produktangeboten und/oder Medienangeboten auf Basis meiner persönlichen Nutzung zuschickt. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Wenn Sie unsere Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie diese jederzeit abbestellen, indem Sie einfach auf den Link „Abbestellen“ in der Fußzeile des Newsletters klicken oder eine E-Mail an redaktion@polenjournal.de senden.

Aufgrund Ihres Blockers zeigen wir PolenJournal.de nicht an.
Liebe Leserinnen, liebe Leser, guter Journalismus hat nicht nur einen Wert, sondern kostet auch Geld. PolenJournal.de finanziert sich durch Werbeeinnahmen. Deaktivieren Sie Ihre Blocker, damit die Inhalte auf PolenJournal.de weiterhin kostenlos bleiben können.
So deaktivieren Sie Ihre Blocker
  1. Klicken Sie auf das Symbol Ihres Werbe- oder Cookiebanner-Blockers in der oberen rechten Ecke Ihres Browsers.
  2. Klicken Sie auf den farbigen Regler, der Ihnen anzeigt, dass Werbung auf PolenJournal.de geblockt wird.
  3. Aktualisieren Sie die Seite und genießen Sie kostenlose Inhalte auf PolenJournal.de.

A Sale Promotion

A description of the promotion and how the visitor could claim the discount