fbpx

Werk von Matejko verkauft

Teilen:

Das nach langer Zeit gefundene frühe Werk von Jan Matejko wurde am Donnerstag für eine Rekordsumme versteigert. Der Erwerber bleibt anonym.

Der 8. Juni schrieb sich in die Geschichte des polnischen Kunstwerkhandels mit einem Rekord ein. Das verschollene Werk des berühmten Künstlers Jan Matejko, welches er mit zarten 23 Jahren gemalt hat, wurde für fast 3,7 Mio. zloty im Auktionshaus DESA Unicum versteigert. Somit hat der Meister den Rekord von Roman Opałka gebrochen. Vor zwei Jahren wurde eins seiner Werke für nur 2 Mio. zloty verkauft. 

Der neue Besitzer des Werkes „Tötung Wapowskis während der Krönung Heinrich III“ bleibt anonym. Da auch Museen das Vorkaufsrecht erhalten haben, kann man nicht feststellen, ob es sich um eine private Person oder eine Institution handelt. 

Anzeige

Das Werk des jungen Matejko stieß nach der Entstehung eher auf Kritik der damaligen Kunstkenner – vor allem der rechtsorientierten. Dabei zählt es zu den ersten Gemälden, in denen sich der Maler von den Einflüssen der Wienerschule gelöst hatte und eigene Form- und Farblösungen angewandt hat. „Tötung Wapowskis“ ist 101×132 cm groß und stellt eine Szene nach einem Kampf dar. Während der Krönungsfeierlichkeiten Heinrich III. kam es zu einem Streit zwischen zwei Adeligen, infolge dessen der Kastellan Andrzej Wapowski ums Leben kam. Die Augenzeugen tragen den Toten vor dem Antlitz des Königs und fordern die Bestrafung des Mörders. Damit übte Matejko vor allem an der Streitsucht des polnischen Adels Kritik aus.  

Es wurde festgestellt, dass das Werk in der Krakauer Gesellschaft der Freunde der Schönen Künste in Krakau und in der Nationalgalerie Zachęta präsentiert wurde, bevor es vom Fürsten Władysław Sanguszka für 800 Goldgulden gekauft wurde. Das Gemälde wurde in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts das letzte Mal gesehen. Dann ging es verloren. 2012 gelang es dem Kunstwerk-Salon Connaisseur, es in Südamerika wiederzufinden. 

Quelle: tvn24.pl

Anzeige
Teilen:
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Mehr von PolenJournal.de
adddddd

Immer bestens informiert mit PolenJournal.de

Top-News, Tipps und Ratgeber für den Alltag und Urlaub in Polen – kostenlos an Ihre E-Mail-Adresse in nur zwei Schritten:

1. Geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein
2. Klicken Sie auf „kostenlos abonnieren“

Mit dem Anklicken von „kostenlos abonnieren“ erteile ich die Einwilligung, dass Digital Monsters Sp. z.o.o mir Newsletter per E-Mail mit Produktangeboten und/oder Medienangeboten auf Basis meiner persönlichen Nutzung zuschickt. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Wenn Sie unsere Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie diese jederzeit abbestellen, indem Sie einfach auf den Link „Abbestellen“ in der Fußzeile des Newsletters klicken oder eine E-Mail an redaktion@polenjournal.de senden.

Aufgrund Ihres Blockers zeigen wir PolenJournal.de nicht an.
Liebe Leserinnen, liebe Leser, guter Journalismus hat nicht nur einen Wert, sondern kostet auch Geld. PolenJournal.de finanziert sich durch Werbeeinnahmen. Deaktivieren Sie Ihre Blocker, damit die Inhalte auf PolenJournal.de weiterhin kostenlos bleiben können.
So deaktivieren Sie Ihre Blocker
  1. Klicken Sie auf das Symbol Ihres Werbe- oder Cookiebanner-Blockers in der oberen rechten Ecke Ihres Browsers.
  2. Klicken Sie auf den farbigen Regler, der Ihnen anzeigt, dass Werbung auf PolenJournal.de geblockt wird.
  3. Aktualisieren Sie die Seite und genießen Sie kostenlose Inhalte auf PolenJournal.de.

A Sale Promotion

A description of the promotion and how the visitor could claim the discount