Hauptmenü

Symbolbild/Pixabay
Symbolbild/Pixabay

Der Streaming-Riese wird in der Hauptstadt Polens einen Engineering Hub eröffnen. In Warschau/Warszawa sollen neue Technologien für die Content-Produktion entstehen. 

Vor 6 Jahren hat Netflix den ersten Schritt auf den polnischen Markt gemacht. Seitdem investiert der Streaming-Riese immer mehr ins Land an der Weichsel. Im Jahr 2022 eröffnete das Unternehmen in Warschau/Warszawa ein regionales Büro für Ost- und Zentraleuropa. In Polen entstanden mehr als 30 Filme und Serien, in die man 400 Mio. investiert hat. 

Jetzt setzt der amerikanische Streaming-Dienst noch mehr auf das Land. In der Hauptstadt Polens wird nämlich ein Engineering Hub eröffnet, wo Dienstleistungen und Produkte für Netflix-Partner entwickelt werden. Im Fokus werden Lösungen liegen, die bei der Content-Produktion für Netflix genutzt werden. 

Die Streaming-Plattform unterstrich, dass Warschau/Warszawa keine zufällige Wahl war. Die Entscheidung fiel aufgrund der hohen Anzahl an Spezialisten, die ausgezeichnet ausgebildet sind. 

 

Quelle: gazeta

 

FB


Twiter


Youtube