Eine Route voller Tradition

Eine ideenreiche und einzigartige Attraktion, die zahlreiche Touristen anzieht, ist das Ergebnis eines polnisch-slowakischen Projektes. Worum geht es? Um die Route der historischen Rezepturen im Karpatenvorland und der Slowakei.

Weiterlesen ...
Dienstag, 07. Juli 2020
Hauptmenü
Anzeige

Die Polen und die Liebe zu Paravents

Nicht seit heute ist es bekannt, dass die Polen es lieben sich am Strand mit Paravents abzugrenzen. Ein Stück Raum und Privatsphäre für sich haben und dabei das Meer und die Sonne genießen – das ist das Wunschdenken vieler polnischer Urlauber. Jedoch ist das an den beliebten Urlaubsorten, wie z. B. Łeba nicht immer einfach. Menschen überfüllte Strände lassen wenig Platz für distanzierte Stranderholung. Da die Polen ihre Privatsphäre sehr schätzen, ist das Aufstellen der Strand-Paravents so beliebt geworden. Man könnte sogar von einem polnischen Strandkult sprechen. Wie sieht es aber bei den Polen zu Hause aus? Es gibt ja auch Paravents für den Innenbereich, die man als Raumteiler nutzen kann. Ob die Polen in ihnen einen praktischen Nutzen finden können, werden wir in diesem Artikel herausfinden wollen.

Paravents als Raumteiler in der Corona-Krise

Kehren wir nun vom Urlaub zurück und schauen uns die Wohngewohnheiten der Polen mal näher an. Die Polen sind ein sehr gastfreundliches Volk, das heißt jedoch nicht, dass sie ihre Privatsphäre gern mit ihren Nachbarn teilen mögen. Gardinen, Jalousien, Balkonabschirmung oder dichte Zäune gehören zu den Standardeinrichtungsmerkmalen der Polen und so fühlen sie sich wohl.

Die aktuelle Corona-Situation hat viele Polen in ihren vier Wänden angehalten und ihre Arbeitsstellen in die Häuser und Wohnungen versetzt. In Zeiten, wo Home-Office immer mehr an Bedeutung gewinnt, überlegen viele sich ein Stückchen Raum für einen Arbeitsplatz zu schaffen. Glück haben diejenigen, die bereits ein eigenes Arbeitszimmer besitzen oder aus einem weniger brauchbaren Zimmer eben so ein Raum fürs Büro einrichten können. Für alle anderen gibt es viele Möglichkeiten sich einen Arbeitsraum oder Arbeitsecke einzurichten und trotzdem dem Stil seiner Wohnung treu zu bleiben.

Arbeiten zu Hause oder im Büro?

Heute sind Büros oft ein Integraler Teil der Wohnungen geworden. In Zeiten der technischen Errungenschaften in World Wide Web und der IT-Branche kann man sich sein Büro nahezu überall einrichten. Somit ist die Möglichkeit des Arbeitens von Zuhause in Zeiten der Corona-Krise für viele Polen zur Rettung des eigenen Arbeitsplatzes geworden. Das Arbeiten von zu Hause aus stellt jedoch nicht für jeden eine gute Lösung dar. Viele brauchen eine räumliche und örtliche Trennung zwischen der Arbeit und seiner Privatsphäre, dem Zuhause. Andere wiederum sind in der Lage sich das Zuhause und das alltägliche Leben so zu organisieren, dass das Büroleben gut in den Alltag angepasst wird. Eines ist jedoch sicher – im eigenen Büro, egal ob im eigenen Haus oder in der Firma konzentriert man sich auf seine Aufgaben besser als im häuslichen Trubel zwischen schmutzigem Geschirr und unaufgeräumter Kleidung.

Vor- und Nachteile von Home-Office:

  • Zeitersparnis für die Hin- und Rückfahrt (vor allem für Pendler)

  • flexiblere Arbeitszeiten

  • oft effektivere Arbeit

  • bessere Zeitplanung für Eltern (mehr Zeit für Kinder, Abholen/Hinbringen der Kinder vom Kindergarten oder von der Schule)

  • Arbeit in angenehmer Atmosphäre (am Arbeitstisch oder auf der Terrasse)

 

       –    weniger organisierte Menschen werden sich zwischen Haus und Arbeit schlechter   

             zurechtfinden und weniger effektiv arbeiten können 

       –    wenn keine klare Arbeitsplatzaufteilung herrscht, arbeitet man weniger konzentriert

       –    keine soziale und räumliche Abwechslung




Stilvoll und effektiv trennen

Damit das Arbeiten von zu Hause aus angenehmer und effektvoller wird, gibt es ein paar Gestaltungs-Tricks:

Ob eigenes Arbeitszimmer, Trenn- oder Regalwand – optische Arbeitsplatzaufteilung ist wichtig für den Kopf. Nur so können wir psychisch (und natürlich auch physisch) richtig dabei sein und uns auf unsere Arbeitstätigkeiten konzentrieren. Unser Kopf weiß, dass obwohl wir zu Hause sitzen, dieser spezieller Platz dazu dient, um unserer Büroarbeit nachzugehen. Viele Polen leben aus Kostengründen in kleineren Wohnungen. Selbst wenn man wenig Platz im Zimmer hat, kann man sich eine kleine Ecke für einen kleinen Schreibtisch einrichten, an dem die Bürotätigkeiten erledigt werden. Solche Arbeitsecke kann man mit schönen Postern, Kalendern oder anderen Büroaccessoires dekorieren – heutzutage gibt es eine große Auswahl an originellen Design Accessoires fürs Büro, wie z. B. Pins oder Magnettafeln. Um den kleinen Arbeitsbereich noch sichtbarer vom Rest des Zimmers abzutrennen, kann man vor dem Schreibtisch einen kleinen Wandstreifen mit einer anderen Farbe streichen oder mit einem Tapetenstreifen tapezieren. Der Arbeitsplatz bildet nun einen integralen Teil des Wohn- oder Schlafzimmers, der aber optisch auf eine stilvolle Art aufgeteilt wird. Diejenigen, die etwas mehr Platz zur Verfügung haben können ihren Arbeitsplatz  z. B. mit einem Regal oder stilvollen Paravent kennzeichnen. Ein Regal bietet zusätzlich praktischen Stauraum für Ordner, Bücher oder Büroutensilien. Ein Paravent schafft eine deutliche Abtrennung vom Wohn- und Arbeitsbereich, da es eher eine Wand imitiert

Dank heutiger Druckmöglichkeiten, kann man sich so ein Paravent nach Belieben gestalten, denn es gibt ihn in allen möglichen Designs und Muster. Somit werden sie sowohl in eine Wohnung im Landhausstil passen als auch in moderne Loft-Wohnungen. Unter den stylischen Trennwänden findet man Motive mit romantischen Blumenmustern, modernen geometrischen Formen oder Beton Motive im Industrial-Style. Solche Trennmöglichkeiten kann man ebenso bequem von zu Hause aus online bestellen und da Polen laut Studie im Online-Shopping führend sind, werden sie auch auf der Suche nach Paravents hier www.bimago.de/paravents.html an der richtigen Adresse landen. Bei  www.bimago.de gibt es Paravents mit drei oder fünf Wänden, die beidseitig bedruckt sind. Eine tolle Idee sind Paravents mit Kork, die man auch als Pinnwand nutzen kann. Der Kreativität liegt also nichts im Wege – jeder darf für sich entscheiden welche Lösung für ihn die beste ist.

 

/ Partnerinhalt /

FB


Twiter


Youtube