Hauptmenü
Anzeige

Foto: Patrycja Urban
Foto: Patrycja Urban

Ein Klassiker der polnischen Küche. So kann man Kaffee und Kuchen genießen. 

Zutaten:

Kuchenboden:

300g Mehl

3 Löffel Kakao

200g kalte Butter

150g Zucker

2 Eier

2 Teelöffel Backpulver

Prise Salz

Käsekuchenmasse:

1kg gemahlenen Quark

5 Eier

1 Packung Sahnepuddingpulver oder Vanillepuddingpulver

100g Butter

 

Vorbereitung:

Käseboden:

1. Butter in Würfel schneiden und alle Zutaten für den Kuchenboden miteinander vermischen und kneten.

2. Teig in Frischhaltefolie einwickeln und für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

3. Später den Teig in 2 Hälften teilen. Eine Hälfte noch Mal in Folie einwickeln und in die Gefriertruhe legen. Die zweite Hälfte auf dem Blech auslegen.

Käsekuchenmasse:

Butter schmelzen und dann abkühlen lassen. 

Eier mit Zucker ca. 3 Minuten schlagen. Butter und Puddingpulver dazugeben und mischen. 

Käse dazutun und weiter mischen, aber ganz langsam, bis sich alles gut vermischt.

Käsekuchenmasse auf den Kuchenboden legen und verteilen. 

Die zweite Hälfte des Käsebodens in Stücke reißen und auf die Käsekuchenmasse legen. 

1 Stunde bei 170 Grad backen und danach noch 1 Stunde bei offener Backofentür im Backofen lassen. 

Vor dem Servieren am besten im Kühlschrank kühlen. 

Guten Appetit!

 

 

FB


Twiter


Youtube