1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
Bewölkt

21°C

Warszawa

Bewölkt

Feuchtigkeit: 87%

Wind: 11.27 km/h

  • 17 Jul 2018

    Rain 23°C 17°C

  • 18 Jul 2018

    Gewitter 27°C 18°C

Schauer

19°C

Wroclaw

Schauer

Feuchtigkeit: 87%

Wind: 28.97 km/h

  • 17 Jul 2018

    vereinzelte Gewitter 20°C 17°C

  • 18 Jul 2018

    Schauer 20°C 16°C

Bewölkt

20°C

Poznan

Bewölkt

Feuchtigkeit: 87%

Wind: 22.53 km/h

  • 17 Jul 2018

    vereinzelte Gewitter 21°C 17°C

  • 18 Jul 2018

    Schauer 21°C 17°C

Schauer

18°C

Kraków

Schauer

Feuchtigkeit: 86%

Wind: 28.97 km/h

  • 17 Jul 2018

    Rain 18°C 16°C

  • 18 Jul 2018

    vereinzelte Gewitter 23°C 17°C

Rain

18°C

Opole

Rain

Feuchtigkeit: 88%

Wind: 28.97 km/h

  • 17 Jul 2018

    vereinzelte Gewitter 18°C 16°C

  • 18 Jul 2018

    Schauer 22°C 16°C

Bewölkt

21°C

Gdansk

Bewölkt

Feuchtigkeit: 87%

Wind: 17.70 km/h

  • 17 Jul 2018

    Gewitter 21°C 17°C

  • 18 Jul 2018

    vereinzelte Gewitter 25°C 18°C

Bewölkt

22°C

Lublin

Bewölkt

Feuchtigkeit: 70%

Wind: 17.70 km/h

  • 17 Jul 2018

    vereinzelte Schauer 23°C 16°C

  • 18 Jul 2018

    Gewitter 25°C 17°C

Wie viel Trinkgeld gibt man in Polen?

Für viele ist Trinkgeldgeben ein Muss, andere sind hingegen der Meinung, dass es unnötig ist. Im jedem Land herrschen dazu andere Manieren. Was machen, wenn man also den Service in Polen loben will? Gibt man Trinkgeld? Wenn ja, wie viel?

Weiterlesen ...
Dienstag, 17. Juli 2018
Hauptmenü
Anzeige
Anzeige

Der Film von Jan Matuszyński ist einer von 10 Werken, die auf dem 52. Internationalen Filmfestival Karlovy Vary nominiert wurden.

Der LUX Preis ist ein Filmpreis der 2007 gegründet wurde mit dem Ziel Filme auszuzeichnen, die die europäische Kultur fördern, Andersartigkeit und gleichzeitig universelle Werte aller Europäer zeigen. Filme die zum LUX Wettbewerb nominiert werden, wählt man durch das Prisma der Angelegenheiten, die die Europäer beschäftigen - ihr Leben, ihre Einstellung, ihre Überzeugungen und die Suche nach eigener Identität. Abstimmen können ausschließlich Botschafter des Europäischen Parlaments. Der Preis wird am 15. November in Straßburg verliehen. 

„Die letzte Familie“ ist ein polnischer Spielfilm aus dem Jahr 2016. Die Regie übernahm Jan Matuszyński. Andrzej Seweryn, Dawid Ogrodnik und Aleksandra Konieczna sind die Hauptprotagonisten. Das Drehbuch entstand anhand des Lebens von Zdzislaw und Tomasz Beksiński in ihrer Warschauer Zeit. Die Filmhandlung beginnt im Jahr 1977, als Tomasz in seine neue Wohnung zieht, die in der Nähe des Wohnsitzes seiner Eltern liegt. 

 

Alle nominierten Filme:

A CIAMBRA, Regie - Jonas Carpignano (Italien, Brasilien, Deutschland, Schweden)

120 BEATS PER MINUTE, Regie - Robin Campillo (Frankreich)

GLORY, Regie - Kristina Grozeva i Petar Valchanov (Bulgarien, Griechenland)

HEARTSTONE, Regie - Guðmundur Arnar Guðmundsson (Island, Dänemark)

KING OF THE BELGIANS, Regie - Peter Brosens i Jessica Woodworth (Belgien, Holland, Bulgarien)

SAMI BLOOD, Regie - Amanda Kernell (Schweden, Dänemark, Norwegen)

SUMMER 1993, Regie - Carla Simón (Spanien)

DIE LETZTE FAMILIE, Regie - Jan Matuszyński (Polen)

DIE ANDERE SEITE DER HOFFNUNG, Regie - Aki Kaurismäki (Finnland, Deutschland)

WESTERN, Regie -Valeska Grisebach (Deutschland, Bulgarien, Österreich)

 

Quelle: wprost.pl

Foto: MAKY.OREL, Wikmedia Commons 

FB


Twiter


Youtube