Hauptmenü

444 Weine aus 13 Ländern, 2 Große Goldmedaillen und 131 Goldmedaillen, darunter 13 für polnische Winzer. Das ist die Bilanz des Internationalen Weinwettbewerbs Galicja Vitis 2017. „Es war ein sehr gelungener Wettbewerb“, sagen die Veranstalter und die internationalen Jurymitglieder. 

Der Wettbewerb fand am 22.-23. Juni 2017 in Krakau statt. Der Kampf um die Medaillen war in diesem Jahr besonders aufreizend, da die Veranstalter die Messlatte noch höher angelegt haben als sonst. Um eine Goldmedaille zu gewinnen, musste man diesmal 86 Punkte erlangen. 

„Die Entscheidung zur Verschärfung des Medaillenpunktesystems diente dem Aufbau der Marke und einer noch stärkeren Position des Wettbewerbs auf internationaler Bühne. Wir sind uns bewusst, dass diese Politik Einfluss auf die Zahl der angemeldeten Weine haben kann, aber wir legen größeren Wert auf die Qualität als auf die Menge. So werden unsere Medaillen noch wertvoller für die Winzer und der Medaillenaufkleber auf den Weinflaschen wird für die Käufer auf eine sehr gute Qualität hinweisen. Diese Änderung war auch aus technischen Gründen notwendig. Laut europäischer Vorschriften dürfen nicht mehr als 30%, im Verhältnis zu allen Angemeldeten, der Medaillen vergeben werden. In der letzten Auflage haben wir diesen Satz überschritten. Der OIV (Internationale Organisation für Rebe und Wein - Anm. Red.) legte die Grenze von 85 Punkten, um die Goldmedaille zu gewinnen, fest. Es ist ein Minimum, welches jedoch erhöht werden kann. In verschiedenen europäischen Wettbewerben wendet man oft die Grenze von 87 oder sogar 88 Punkten an“, sagte Roman Myśliwiec, der Gründer der Stiftung Galicja Vitis.

Die Weine wurden nach einer 100 Punkte Skala des OIV verkostet. Man verlieh die Medaillen in insgesamt acht Hauptkategorien: Weißwein, Rotwein, Rosewein, Halb- und Schaumwein, Weißwein aus dunklen Trauben und Weißwein mit Hilfe von speziellen Technologien produziert, natürlicher Süßwein und Likörwein - und 16 Unterkategorien in Hinsicht auf den Zuckerinhalt. 

Die Jury bestand aus 25 erfahrenen Weinprüfern und Önologen aus der Slowakei, Ungarn, Tschechien, Deutschland, Georgien und Polen. Gemäß der Regelung, die auf einem derartigen Weinwettbewerb gelten, wurden alle Weine anonym verkostet und aus Flaschen eingeschenkt, die nur mit einer Nummer gekennzeichnet waren. Es wurden 444 Weine aus 13 Ländern bewertet. Wegen der großen Zahl verliehener Goldmedaillen vergab man keine silbernen, obwohl 199 der Weine die erforderliche Punktzahl ergattert hätten.

 

Champions der Galicja Vitis 2017

Trockene Weißweine: Bagueri Chardonnay, 2012 - 90,33 Punkte, Vinska Klet GORIŠKA BRDA Slowenien

Halbtrockene und halbsüße Weißweine: Rizling Rýnsky, 2016 - 92,00 Punkte, KARPATSKÁ PERLA Slowenien

Rose Weine: Tamaiosa de Salcuta, 2016 - 87,00 Punkte, IM SALCUTA SR Moldawien

Rotweine: Dolfík, 2015 - 90,67 Punkte, Michal Sadloň – vinárstvo Slowenien

Halb- und Schaumweine: Dor Chardonnay Pinot Blanc, 2016 - 87,00 Punkte, IM "Vinaria Bostavan" Moldawien

natürliche Süßweine: Bobulky 68, 2015 - 92,00 Punkte, Oldřich Drápal Tschechien

 

Goldmedaillen polnischer Weine

Weinberg Golesz, Fronther, 2013 roter Likörwein, 88,67 Punkte,

Weinberg Jakubów, Dornfelder 2015, trockener Rotwein, 87,67 Punkte

Weinberg Familie Cwielong-Olszewski, Muscatto 2016, trockener Weißwein, 87,33 Punkte

Weinberg Kindler, Solaris 2016, trockener Weißwein, 87,00 Punkte

Weinberg Chodorowa, Rondo Rose 2016, Rose Wein mit Restzucker, 86,33 Punkte

Weinberg Uroczysko, Jutrzenka 2016, halbsüßer Weißwein, 86,00 Punkte

Weinberg Jakubów, Hibernal 2016, trockener Weißwein, 86,00 Punkte

Weinberg Golesz, Cuvée Golesz 2016, halbtrockener Weißwein, 86,00 Punkte

Weinberg Kojder, Solaris 2016, halbsüßer Weißwein, 86,00 Punkte

Weinberg Uroczysko, Hibernal 2016, halbsüßer Weißwein, 86,00 Punkte

Weinberg Kojder, Solaris-Souvigner gris cuvee2016, halbsüßer Weißwein, 86,00 Punkte

Weinberg Chodorowa, Regent 2016, trockener Rotwein, 86,00 Punkte

Weinberg Zalipie, Sibera Solaris 2016, halbtrockener Weißwein, 86,00 Punkte

 

Die besondere Auszeichnung für einen polnischen Wein, verliehen von dem führenden slowakischen Professor der Önologie - Fedor Malik, bekam der Wein Dornfelder 2015 aus dem Weinberg Jakubów.

Veranstalter des Wettbewerbs war die Stiftung für Entwicklung und Promotion der Weinproduktion „Galicja Vitis“.

 

Quelle: galicjavitis.pl

Fotos: Pressematerialien Galicja Vitis

 

FB


Twiter


Youtube