fbpx

Preisvergleich in Polen und Deutschland. Die Unterschiede werden immer geringer

Teilen:
Symbolbild/Freepik

Die Lebensmittelpreise in Polen nähern sich denen in Europa an. Das liegt daran, dass die Inflation in Polen schneller steigt als in anderen EU-Ländern. Für einige Produkte zahlen wir bereits fast so viel wie in Euro-Ländern. Die Prognosen für die kommenden Jahre sind nicht gut. Wenn es weiter so geht, kann Polen bald mit seinen deutschen Nachbarn gleichziehen.

Europäische Preise in Polen

Die Preise in Polen steigen doppelt so schnell wie in der EU. Nach Angaben von Eurostat lag die Inflation im Oktober in Polen bei 6,3% und in Deutschland bei 3%. Auch die Prognosen für das nächste Jahr sind nicht optimistisch. Die Europäische Kommission schätzt, dass die Inflation zwar bis 2024 zurückgehen, aber in Polen immer noch am schnellsten unter den EU-Ländern wachsen und doppelt so hoch wie im EU-Durchschnitt sein wird.

Lebensmittelpreise in Polen und Deutschland

Der Rückgang der Preisunterschiede ist nicht nur bei Lebensmitteln allgemein zu beobachten, sondern ist bei einzelnen Produkten sogar deutlich zu spüren. Die Preise in Polen waren in der Regel viel niedriger als in Deutschland. Und dabei geht es gar nicht um die berühmte Qualität deutscher Produkte. Jetzt aber hat sich der Preisunterschied verringert und der Grund dafür ist das unterschiedliche Niveau der Inflation.

Anzeige

Auch wenn der Preis für Butter in Polen im letzten Jahr um 14,3% gesunken ist, ist der Preisrückgang in Deutschland mit 27,6% doppelt so hoch. Dies ist auch eines der wenigen Produkte, dessen Preise in Polen deutlich gesunken sind. Die meisten Produkte sind teurer geworden, wie z.B. Getränke (Kaffee, Tee oder Kakao). In Polen betrug der Preisanstieg durchschnittlich 12,7%, in Deutschland nur 0,5%.

Gleiches gilt für Kartoffeln – in Polen waren es +27,3%, in Deutschland +13,8%, Gewürze (Polen +22,7%, Deutschland +5,8%), oder Bier (Polen +15,6%, Deutschland +7,6%).

Preise für andere Waren und Dienstleistungen in Polen und Deutschland

Einen großen Unterschied gibt es auch bei den Preisen für Heizenergie, die in Polen sogar um 24% gestiegen und in Deutschland um 3% gesunken ist. Ähnlich sieht es bei den Gaspreisen aus, die im Land an der Weichsel um 23% und bei dem westlichen Nachbar um 3,4% gestiegen sind. Für Strom zahlt Polen 19,5% und Deutschland 4,5% mehr. Bei den Internet- und Telefonrechnungen sieht es ähnlich aus – bei einem Anstieg von rund 15% in Polen gab es eine Senkung in Deutschland.

Preisunterschiede zwischen Polen und Deutschland

Wie hat sich die Inflation auf das allgemeine Preisniveau in Polen und Deutschland ausgewirkt? In den westlichen Nachbarländern Polens ist es immer noch teurer. Aber obwohl beim Einkaufen in Polen immer noch weniger bezahlt wird als in Deutschland, kann man nicht mehr von einem Preis-Abgrund sprechen, der im vergangenen Jahr noch bei 46,6% lag.

Lebensmittel sind in Polen derzeit 32% billiger als in Deutschland, Getränke um 7,4%, Milch, Käse und Eier um 25,8%, Fisch um 27,6%, Brot um 31,7%, Obst und Gemüse um 34%, Öle und Fette um 16,2%. Die größten Preisunterschiede gibt es immer noch bei Fleisch (45,8%).

Strom und Gas sind 32,7% billiger, vor einem Jahr waren es noch fast ein Preisunterschied von 40%, Verkehrsdienstleistungen waren vor einem Jahr fast 47% billiger, in diesem Jahr sind sie es nur noch 39,3%.

 

Quelle: gospodarka.dziennik

 

Anzeige
Teilen:
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Mehr von PolenJournal.de
adddddd

Immer bestens informiert mit PolenJournal.de

Top-News, Tipps und Ratgeber für den Alltag und Urlaub in Polen – kostenlos an Ihre E-Mail-Adresse in nur zwei Schritten:

1. Geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein
2. Klicken Sie auf „kostenlos abonnieren“

Mit dem Anklicken von „kostenlos abonnieren“ erteile ich die Einwilligung, dass Digital Monsters Sp. z.o.o mir Newsletter per E-Mail mit Produktangeboten und/oder Medienangeboten auf Basis meiner persönlichen Nutzung zuschickt. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Wenn Sie unsere Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie diese jederzeit abbestellen, indem Sie einfach auf den Link „Abbestellen“ in der Fußzeile des Newsletters klicken oder eine E-Mail an redaktion@polenjournal.de senden.

Aufgrund Ihres Blockers zeigen wir PolenJournal.de nicht an.
Liebe Leserinnen, liebe Leser, guter Journalismus hat nicht nur einen Wert, sondern kostet auch Geld. PolenJournal.de finanziert sich durch Werbeeinnahmen. Deaktivieren Sie Ihre Blocker, damit die Inhalte auf PolenJournal.de weiterhin kostenlos bleiben können.
So deaktivieren Sie Ihre Blocker
  1. Klicken Sie auf das Symbol Ihres Werbe- oder Cookiebanner-Blockers in der oberen rechten Ecke Ihres Browsers.
  2. Klicken Sie auf den farbigen Regler, der Ihnen anzeigt, dass Werbung auf PolenJournal.de geblockt wird.
  3. Aktualisieren Sie die Seite und genießen Sie kostenlose Inhalte auf PolenJournal.de.

A Sale Promotion

A description of the promotion and how the visitor could claim the discount