Geschäftsklimaindex: Unternehmer in Polen immer optimistischer

Teilen:

Die immer besser werdende Einschätzung der Geschäftserwartungen spiegelt sich erstmals bei der Beurteilung der aktuellen Geschäftslage wieder. Dies geht aus dem neuesten Geschäftsklimaindex hervor, der von dem Arbeitgeberverband Pracodawcy RP veröffentlicht wird.

Im März 2017 erreichte der Geschäftsklimaindex 95,9 Punkte im Bereich der Beurteilung der aktuellen Geschäftslage, bei 88,1 Punkten im Januar. Die Einschätzung der Geschäftserwartungen in den kommenden 6 Monaten stieg von 100,3 Punkten (Anfang des Jahres) auf 111,1 Punkte im März – teilte der Arbeitgeberverband Pracodawcy RP mit. Insofern ist das Ende des ersten Jahresquartals von einer enormen Wende gezeichnet. Zwar wuchs der Subindex der Geschäftserwartungen bereits seit Jahresanfang und erreichte im Februar erstmals die 100-Punkte-Grenze, doch die Beurteilung der aktuellen Lage stellte weitere Negativrekorde ein. Nun wendete sich das Blatt. Laut der neuesten Auswertung, die am 27. März vorgestellt wurde, kam es zu Anstiegen bei beiden Index-Kategorien.

Bei der Beurteilung der aktuellen Geschäftslage verzeichnete man den höchsten Anstieg in der Geschichte des Rankings und gleichzeitig die beste Bewertung seit August 2016. Man muss jedoch einräumen, dass 95,9 Punkte weiter ein relativ niedriges Ergebnis darstellen und von einer negativen Einschätzung seitens der Unternehmer zeugen. 

Anzeige

Auf der anderen Seite liegen die Geschäftserwartungen auf einem höheren Niveau, als noch im Oktober 2015. Immer mehr Unternehmen wollen auch neue Mitarbeiter einstellen, aber weniger Firmen im Vergleich zur vorherigen Auswertung wollen ihr Geld investieren. Das Verhältnis zwischen dem Subindikator und den eingeplanten Ausgaben für Sachanlagen hat jedoch weiter einen positiven Ausklang. 

Die von dem Arbeitgeberverband befragten Unternehmer sind der Meinung, dass sich die aktuelle Lage positiv auf ihre Tätigkeit auswirkt. Dank der günstigen Konjunkturentwicklung wächst die Zahl der Aufträge und die starke Nachfrage fördert die Weiterentwicklung, neue Investitionsprojekte und die Einstellung neuer Kräfte. Gleichzeitig wird weiterhin als Risikofaktor die Unsicherheit in Bezug auf die Wirtschaftspolitik genannt, zusammen mit Gesetzesänderungen, die Einfluss auf die Unternehmensführung nehmen. Seitens der Baubranche gibt es erste Signale, die auf die Einschränkung der Entwicklung sowie Zusammenarbeit mit ausländischen Vertragspartnern deuten können. Generell blickt jedoch der Bausektor optimistisch auf die kommenden sechs Monate. Besser beurteilen die aktuelle Lage und die Geschäftserwartungen auch Unternehmen aus der Industrie sowie kleinere Unternehmen.

Der Geschäftsklimaindex (poln. Indeks Optymizmu Przedsiębiorców) ist ein Indikator, der vom Arbeitgeberverband Pracodawcy RP monatlich veröffentlicht wird. Knapp 12 Tsd. Unternehmen und 5 Mio. Personen beurteilen ihre aktuelle Geschäftslage und liefern Einblicke in ihre Geschäftserwartungen. Überschreitet der Index den Referenzwert (100 Punkte), dann signalisiert er eine positive Konjunkturentwicklung. Bleibt er unter der 100-Punkte-Grezne, spricht man von negativen Trends.

 

Quelle: Pracodawcy RP

Anzeige
Teilen:
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Mehr von PolenJournal.de
adddddd

Immer bestens informiert mit PolenJournal.de

Top-News, Tipps und Ratgeber für den Alltag und Urlaub in Polen – kostenlos an Ihre E-Mail-Adresse in nur zwei Schritten:

1. Geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein
2. Klicken Sie auf „kostenlos abonnieren“

Mit dem Anklicken von „kostenlos abonnieren“ erteile ich die Einwilligung, dass Digital Monsters Sp. z.o.o mir Newsletter per E-Mail mit Produktangeboten und/oder Medienangeboten auf Basis meiner persönlichen Nutzung zuschickt. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Wenn Sie unsere Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie diese jederzeit abbestellen, indem Sie einfach auf den Link „Abbestellen“ in der Fußzeile des Newsletters klicken oder eine E-Mail an redaktion@polenjournal.de senden.

Aufgrund Ihres Blockers zeigen wir PolenJournal.de nicht an.
Liebe Leserinnen, liebe Leser, guter Journalismus hat nicht nur einen Wert, sondern kostet auch Geld. PolenJournal.de finanziert sich durch Werbeeinnahmen. Deaktivieren Sie Ihre Blocker, damit die Inhalte auf PolenJournal.de weiterhin kostenlos bleiben können.
So deaktivieren Sie Ihre Blocker
  1. Klicken Sie auf das Symbol Ihres Werbe- oder Cookiebanner-Blockers in der oberen rechten Ecke Ihres Browsers.
  2. Klicken Sie auf den farbigen Regler, der Ihnen anzeigt, dass Werbung auf PolenJournal.de geblockt wird.
  3. Aktualisieren Sie die Seite und genießen Sie kostenlose Inhalte auf PolenJournal.de.

A Sale Promotion

A description of the promotion and how the visitor could claim the discount