fbpx

Deutschland weiterhin größter Handelspartner Polens

Teilen:

Nach den neuesten Daten des Statistischen Hauptamtes, bildet der Export nach Deutschland weiterhin ein Viertel der Gesamtausfuhren aus Polen.

Im Januar stellte der Export nach Deutschland 28,8% der polnischen Ausfuhren dar. Der zweite Platz in dieser Zusammenstellung geht an Tschechien (6,9%) und der dritte an Großbritannien (6,7%). In die TOP-10 schaffte es auch Frankreich (5,9%), Italien (5,0%) sowie die Niederlande (4,6%), Schweden (3,0%), Spanien (2,8%), Ungarn (2,6%) und Russland (2,4%). 

Anzeige

Ähnlich sieht es mit den Importen aus. Polen importiert die meisten Waren aus Deutschland. Der Vorsprung auf andere Länder ist groß – die deutschen Einfuhren stellen insgesamt 22,4% des ganzen Imports dar.

Anzeige

An der Weichsel wird auch aus China (12,6% der Einfuhren), Russland (7,2%), Italien (4,6%), Frankreich (4,0%), den Niederlanden (3,6%), Tschechien (3,2%), USA (3,2%) sowie aus Großbritannien und Belgien (beide 2,4%) importiert.

Den Export im Januar beziffert man auf 59065,3 Mio. PLN und den Import auf 56017,9 Mio. PLN. Polen kann sich also über einen Saldo von 3047,4 Mio. PLN freuen. Im Vergleich zum Vorjahr stieg der Export um 0,3%. Die Einfuhren sanken um 1,4%.

 

Quelle: Polskie Radio

Anzeige
Teilen:
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Mehr von PolenJournal.de
adddddd

Immer bestens informiert mit PolenJournal.de

Top-News, Tipps und Ratgeber für den Alltag und Urlaub in Polen – kostenlos an Ihre E-Mail-Adresse in nur zwei Schritten:

1. Geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein
2. Klicken Sie auf „kostenlos abonnieren“

Mit dem Anklicken von „kostenlos abonnieren“ erteile ich die Einwilligung, dass Digital Monsters Sp. z.o.o mir Newsletter per E-Mail mit Produktangeboten und/oder Medienangeboten auf Basis meiner persönlichen Nutzung zuschickt. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Wenn Sie unsere Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie diese jederzeit abbestellen, indem Sie einfach auf den Link „Abbestellen“ in der Fußzeile des Newsletters klicken oder eine E-Mail an redaktion@polenjournal.de senden.

Aufgrund Ihres Blockers zeigen wir PolenJournal.de nicht an.
Liebe Leserinnen, liebe Leser, guter Journalismus hat nicht nur einen Wert, sondern kostet auch Geld. PolenJournal.de finanziert sich durch Werbeeinnahmen. Deaktivieren Sie Ihre Blocker, damit die Inhalte auf PolenJournal.de weiterhin kostenlos bleiben können.
So deaktivieren Sie Ihre Blocker
  1. Klicken Sie auf das Symbol Ihres Werbe- oder Cookiebanner-Blockers in der oberen rechten Ecke Ihres Browsers.
  2. Klicken Sie auf den farbigen Regler, der Ihnen anzeigt, dass Werbung auf PolenJournal.de geblockt wird.
  3. Aktualisieren Sie die Seite und genießen Sie kostenlose Inhalte auf PolenJournal.de.

A Sale Promotion

A description of the promotion and how the visitor could claim the discount