fbpx

DESI 2016: Polen erst auf dem 22. Platz

Teilen:

Polen rangiert erneut weit hinten im Index für digitale Wirtschaft und Gesellschaft, der von der EU-Kommission veröffentlicht wird.

Mit der Note 0,43 konnte man erneut den 22. Platz unter 28. Mitgliedstaaten ergattern. An der Weichsel verzeichnete man einen mäßigen Fortschritt in vier von insgesamt fünf DESI-Messungsbereichen – schrieb man im Report.

Anzeige

Zwar entscheiden sich viele Polen für den mobilen Hochgeschwindigkeits-Internetzugang (94 von 100), was das Land an den 5. Platz in der EU trieb, doch nur 57% der Haushalte hat einen stationären Hochgeschwindigkeits-Internetanschluss (Platz 26. In der EU) und zusätzlich rangiert Polen an der letzten Stelle im Ranking der Breitbandinternetreichweite. Im Vergleich zu anderen EU-Bürgern haben die Polen Hemmungen in Bezug auf die Nutzung des Internets. Mit einem Anteil von 65% eines regelmäßigen Internetnutzers belegt Warschau den 24. Platz. Es könnte an mangelnden digitalen Fähigkeiten liegen

– lesen wir im Report der EU-Kommission.

Anzeige

Weiter wurde auf den Index der Personen mit digitalen Basiswissen aufmerksam gemacht. Mit nur 40% steht Polen wieder einmal ganz hinten (auch Platz 24 in der EU). Dazu kommt noch ein aktives Nutzen der E-Verwaltung, die sich an der Weichsel an ein niedriges Niveau hält. Nur 22% der Internetnutzer hat ein elektronisches Formular abgegeben (21. Platz im Index).

Im DESI-2016 zählt Polen zur Gruppe der Länder, die weiter hinten bleiben, da man langsamer den Rückstand als in den letzten Jahren aufholen konnte. Neben Polen zählen zu dieser Ländergruppe auch Bulgarien, Zypern, Tschechien, Griechenland, Frankreich, Ungarn und die Slowakei.

 

Der DESI-Index misst die Leistungsfähigkeit der europäischen Mitgliedstaaten im Bereich der Digitalisierung und der digitalen Wettbewerbsfähigkeit. 

 

Quelle: Forsal

Anzeige
Teilen:
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Mehr von PolenJournal.de
adddddd

Immer bestens informiert mit PolenJournal.de

Top-News, Tipps und Ratgeber für den Alltag und Urlaub in Polen – kostenlos an Ihre E-Mail-Adresse in nur zwei Schritten:

1. Geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein
2. Klicken Sie auf „kostenlos abonnieren“

Mit dem Anklicken von „kostenlos abonnieren“ erteile ich die Einwilligung, dass Digital Monsters Sp. z.o.o mir Newsletter per E-Mail mit Produktangeboten und/oder Medienangeboten auf Basis meiner persönlichen Nutzung zuschickt. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Wenn Sie unsere Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie diese jederzeit abbestellen, indem Sie einfach auf den Link „Abbestellen“ in der Fußzeile des Newsletters klicken oder eine E-Mail an redaktion@polenjournal.de senden.

Aufgrund Ihres Blockers zeigen wir PolenJournal.de nicht an.
Liebe Leserinnen, liebe Leser, guter Journalismus hat nicht nur einen Wert, sondern kostet auch Geld. PolenJournal.de finanziert sich durch Werbeeinnahmen. Deaktivieren Sie Ihre Blocker, damit die Inhalte auf PolenJournal.de weiterhin kostenlos bleiben können.
So deaktivieren Sie Ihre Blocker
  1. Klicken Sie auf das Symbol Ihres Werbe- oder Cookiebanner-Blockers in der oberen rechten Ecke Ihres Browsers.
  2. Klicken Sie auf den farbigen Regler, der Ihnen anzeigt, dass Werbung auf PolenJournal.de geblockt wird.
  3. Aktualisieren Sie die Seite und genießen Sie kostenlose Inhalte auf PolenJournal.de.

A Sale Promotion

A description of the promotion and how the visitor could claim the discount