fbpx

Zwei neue Marinas in Danzig/Gdańsk

Teilen:
Foto: Facebook/Underground BarberShop Gdańsk

Wassersportlern stehen in der Ostseemetropole Gdańsk (Danzig) ab sofort zwei neue Marinas zur Verfügung.

Zentral gelegen ist der beiderseits der Mottlau errichtete Anleger südlich der Milchkannenbrücke (Most Stągiewny). Die Anlage an der Speicherinsel bietet Platz für 40 bis 60 kleinere Boote, Jachten und Hausboote. Damit die Fahrzeuge problemlos Richtung Norden zur Mündung in die Tote Weichsel gelangen können, war die Brücke in den vergangenen Jahren wieder in ihren historischen Zustand einer Klappbrücke zurückversetzt worden.

Anzeige

 

Die Marina in Górki Zachodnie (Westlich Neufähr) ersetzt den in die Jahre gekommenen alten Bootsanleger. Direkt am Weichseldurchstich von 1895 in die Ostsee entstand so eine ganzjährig geöffnete Anlage mit 186 Liegeplätzen. Erneuert wurde auch die gesamte technische und sanitäre Infrastruktur an Land. Die Anlage soll in naher Zukunft um weitere 60 Liegeplätze für Segelboote mit einer Gesamtlänge von mehr als 18 Metern erweitert werden. Benannt wurde sie nach Krystyna Chojnowska-Liskiewicz, der 2021 in Gdańsk verstorbenen ersten Frau, die die gesamte Erde auf einer Jacht umsegelte. www.visitgdansk.com

Anzeige

 

Anzeige
Teilen:
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Mehr von PolenJournal.de
adddddd

Immer bestens informiert mit PolenJournal.de

Top-News, Tipps und Ratgeber für den Alltag und Urlaub in Polen – kostenlos an Ihre E-Mail-Adresse in nur zwei Schritten:

1. Geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein
2. Klicken Sie auf „kostenlos abonnieren“

Mit dem Anklicken von „kostenlos abonnieren“ erteile ich die Einwilligung, dass Digital Monsters Sp. z.o.o mir Newsletter per E-Mail mit Produktangeboten und/oder Medienangeboten auf Basis meiner persönlichen Nutzung zuschickt. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Wenn Sie unsere Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie diese jederzeit abbestellen, indem Sie einfach auf den Link „Abbestellen“ in der Fußzeile des Newsletters klicken oder eine E-Mail an redaktion@polenjournal.de senden.

Aufgrund Ihres Blockers zeigen wir PolenJournal.de nicht an.
Liebe Leserinnen, liebe Leser, guter Journalismus hat nicht nur einen Wert, sondern kostet auch Geld. PolenJournal.de finanziert sich durch Werbeeinnahmen. Deaktivieren Sie Ihre Blocker, damit die Inhalte auf PolenJournal.de weiterhin kostenlos bleiben können.
So deaktivieren Sie Ihre Blocker
  1. Klicken Sie auf das Symbol Ihres Werbe- oder Cookiebanner-Blockers in der oberen rechten Ecke Ihres Browsers.
  2. Klicken Sie auf den farbigen Regler, der Ihnen anzeigt, dass Werbung auf PolenJournal.de geblockt wird.
  3. Aktualisieren Sie die Seite und genießen Sie kostenlose Inhalte auf PolenJournal.de.

A Sale Promotion

A description of the promotion and how the visitor could claim the discount