fbpx

Revolution an einem polnischen Flughafen!

Teilen:
Symbolbild/Freepik

Die Sicherheitskontrolle gehört zu den lästigsten Momenten einer jeden Reise. Vor allem problematisch ist das obligatorische Herausnehmen von Flüssigkeiten und Elektronik an den Flughäfen. Eine neue Investition des Krakauer Flughafens soll den Fluggästen diese Tätigkeit erleichtern.

Der Flughafen in Krakau/Kraków hat beschlossen, die Sicherheitskontrolle-Prozeduren etwas zu verbessern und investierte in moderne CT-Scanner. Was bedeutet dies für die Fluggäste?

Moderne Scanner an polnischen Flughäfen

Dank der neuesten Technologie werden Flugpassagiere weder Flüssigkeiten noch Elektro-Geräte aus ihrem Gepäck herausnehmen müssen. Kosmetikprodukte wird man ebenfalls nicht mehr in einer Plastiktüte verstauen müssen.

Anzeige

Während einer Pressekonferenz bezüglich der Entwicklung und der Ausbaupläne des Flughafens, informierten die Vertreter des Krakauer Flughafens darüber, dass es noch in diesem Jahr acht der modernen CT-Scanner auf dem Flughafen geben soll. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Flüssigkeiten-Limits aufgehoben werden, auch wenn es möglich wäre, angesichts der modernen Geräte.

Viele europäische Flughäfen nutzen CT-Scanner

Der Flughafen in Krakau ist der erste Flughafen in Polen, der die CT-Scanner einzuführen plant. Im Juli 2023 wurden sie auf dem Chopin-Flughafen in Warschau/Warszawa getestet. Es wurde angekündigt, dass der Flughafen diese Scanner kauft, wenn sie die Kontrolle der Passagiere beschleunigt. Bislang wurde in dieser Sache noch keine Entscheidung getroffen.

Die CT-Scanner werden langsam zum europäischen Standard, bisher sind diese unter anderem an den Flughäfen in Budapest, Helsinki, London, Rom und an manchen Flughäfen in Irland zu finden. Großbritannien will noch in diesem Jahr die neueste Technologie an allen Flughäfen einführen.

 

Quelle: WP Turystyka

Anzeige
Teilen:
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Mehr von PolenJournal.de
adddddd

Immer bestens informiert mit PolenJournal.de

Top-News, Tipps und Ratgeber für den Alltag und Urlaub in Polen – kostenlos an Ihre E-Mail-Adresse in nur zwei Schritten:

1. Geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein
2. Klicken Sie auf „kostenlos abonnieren“

Mit dem Anklicken von „kostenlos abonnieren“ erteile ich die Einwilligung, dass Digital Monsters Sp. z.o.o mir Newsletter per E-Mail mit Produktangeboten und/oder Medienangeboten auf Basis meiner persönlichen Nutzung zuschickt. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Wenn Sie unsere Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie diese jederzeit abbestellen, indem Sie einfach auf den Link „Abbestellen“ in der Fußzeile des Newsletters klicken oder eine E-Mail an redaktion@polenjournal.de senden.

Aufgrund Ihres Blockers zeigen wir PolenJournal.de nicht an.
Liebe Leserinnen, liebe Leser, guter Journalismus hat nicht nur einen Wert, sondern kostet auch Geld. PolenJournal.de finanziert sich durch Werbeeinnahmen. Deaktivieren Sie Ihre Blocker, damit die Inhalte auf PolenJournal.de weiterhin kostenlos bleiben können.
So deaktivieren Sie Ihre Blocker
  1. Klicken Sie auf das Symbol Ihres Werbe- oder Cookiebanner-Blockers in der oberen rechten Ecke Ihres Browsers.
  2. Klicken Sie auf den farbigen Regler, der Ihnen anzeigt, dass Werbung auf PolenJournal.de geblockt wird.
  3. Aktualisieren Sie die Seite und genießen Sie kostenlose Inhalte auf PolenJournal.de.

A Sale Promotion

A description of the promotion and how the visitor could claim the discount