U-Bahnstation neuer Insta-Hotspot in Warschau/Warszawa

Teilen:

Die U-Bahnstation Szwedzka lockt viele Fotografen und Influencer an. Der Grund? Die Kontraste. 

Sieht man Fotos der Station Szwedzka, hat man das Gefühl, als ob sie aus einem Spiel und Film stammen könnte. Sobald es etwas dunkler wird, kommen Fotografen und Instagrammer hierhin, um wunderschöne Bilder zu machen. Einerseits hat man einen modernen Eingang zur Station, anderseits stehen hier alte, verlassene Gebäude. Dieser Kontrast ist auch der Grund, wieso die Station so beliebt ist.  

Anzeige

Alles nur vorübergehend

Anzeige

Dennoch waren nicht alle von der Idee begeistert, dass hier der Eingang zur U-Bahnstation sein soll, wenn nebenan Trümmer sind. Laut dem Plan des Investors sollen aber 2022 anstelle der alten Gebäude 900 Wohnungen, sowie Handelspunkte, Restaurants und eine Brauerei eingerichtet werden. 

Neue Wohnungen sollen wiederum an der Ecker der Stalowa Straße und der Czynszowa Straße entstehen. Dafür soll der Busbetriebshof Stalowa verschwinden und der Platz soll verkauft werden. 

Auf der Strzelecka Straße und der Środkowa Straße soll die erste Warschauer ”woonerf” entstehen. Das ist eine Straße, wo Autos nur langsam fahren und für Autofahrer die gleichen Rechte, wie für Fußgänger und Radfahrer gelten. An der Szwedzka Straße sollen auch eine lokale Bar und 2 Grünflächen entstehen.    

 

 

 

Anzeige
Teilen:
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Mehr von PolenJournal.de
adddddd

Immer bestens informiert mit PolenJournal.de

Top-News, Tipps und Ratgeber für den Alltag und Urlaub in Polen – kostenlos an Ihre E-Mail-Adresse in nur zwei Schritten:

1. Geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein
2. Klicken Sie auf „kostenlos abonnieren“

Mit dem Anklicken von „kostenlos abonnieren“ erteile ich die Einwilligung, dass Digital Monsters Sp. z.o.o mir Newsletter per E-Mail mit Produktangeboten und/oder Medienangeboten auf Basis meiner persönlichen Nutzung zuschickt. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Wenn Sie unsere Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie diese jederzeit abbestellen, indem Sie einfach auf den Link „Abbestellen“ in der Fußzeile des Newsletters klicken oder eine E-Mail an redaktion@polenjournal.de senden.

Aufgrund Ihres Blockers zeigen wir PolenJournal.de nicht an.
Liebe Leserinnen, liebe Leser, guter Journalismus hat nicht nur einen Wert, sondern kostet auch Geld. PolenJournal.de finanziert sich durch Werbeeinnahmen. Deaktivieren Sie Ihre Blocker, damit die Inhalte auf PolenJournal.de weiterhin kostenlos bleiben können.
So deaktivieren Sie Ihre Blocker
  1. Klicken Sie auf das Symbol Ihres Werbe- oder Cookiebanner-Blockers in der oberen rechten Ecke Ihres Browsers.
  2. Klicken Sie auf den farbigen Regler, der Ihnen anzeigt, dass Werbung auf PolenJournal.de geblockt wird.
  3. Aktualisieren Sie die Seite und genießen Sie kostenlose Inhalte auf PolenJournal.de.

A Sale Promotion

A description of the promotion and how the visitor could claim the discount