fbpx

Auf der Suche nach deutschen U-Booten

Teilen:

Polen: Am Dratzigsee (poln. Jezioro Drawsko) in Westpommern will man nach deutschen Kleinst-U-Booten suchen, die von der Kriegsmarine ab 1943 genutzt wurden – berichtet TVP Info.

Es gibt zwar keine durchschlagskräftigen Beweise, die tatsächlich die Präsenz der U-Boote bestätigen würden, es gibt jedoch Indizien die darauf deuten – sagte Robert Patrzyński gegenüber dem Nachrichtensender TVP Info, der für die Initiative Dratzigsee – See voller Geheimnisse (Jezioro Drawsko – jezioro tajemnic) zuständig ist.

Zu den Hinweisen die darauf deuten, dass die U-Boote auf dem Boden des tiefsten Sees in Polen liegen, gehören nach Patrzynski, die im See gefundenen Knöpfe und eine Schwimmweste der Kriegsmarine sowie ein Foto.

Anzeige

Bereits am Freitag (28. Mai) startete die erste Taucher-Gruppe die Suche nach den U-Booten. Aufgrund der Seegröße (über 1800 ha) könnte diese mehrere Monate dauern – sagte der Historiker.

Interessant an der Sache ist – für Personen, die einen Wrack finden, wurde eine Belohnung vom Landrat vorgesehen. Es handelt sich um 30.000 PLN. Man hoffe auf ein ähnliches Interesse, wie beim vermeidlichen Fund des Nazi-Zuges in Waldenburg.

 

Quelle: Wprost 
Foto: Dr. Karl-Heinz Hochhaus (Own work) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC BY 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/3.0)], via Wikimedia Commons

Anzeige
Teilen:
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Mehr von PolenJournal.de
adddddd

Immer bestens informiert mit PolenJournal.de

Top-News, Tipps und Ratgeber für den Alltag und Urlaub in Polen – kostenlos an Ihre E-Mail-Adresse in nur zwei Schritten:

1. Geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein
2. Klicken Sie auf „kostenlos abonnieren“

Mit dem Anklicken von „kostenlos abonnieren“ erteile ich die Einwilligung, dass Digital Monsters Sp. z.o.o mir Newsletter per E-Mail mit Produktangeboten und/oder Medienangeboten auf Basis meiner persönlichen Nutzung zuschickt. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Wenn Sie unsere Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie diese jederzeit abbestellen, indem Sie einfach auf den Link „Abbestellen“ in der Fußzeile des Newsletters klicken oder eine E-Mail an redaktion@polenjournal.de senden.

Aufgrund Ihres Blockers zeigen wir PolenJournal.de nicht an.
Liebe Leserinnen, liebe Leser, guter Journalismus hat nicht nur einen Wert, sondern kostet auch Geld. PolenJournal.de finanziert sich durch Werbeeinnahmen. Deaktivieren Sie Ihre Blocker, damit die Inhalte auf PolenJournal.de weiterhin kostenlos bleiben können.
So deaktivieren Sie Ihre Blocker
  1. Klicken Sie auf das Symbol Ihres Werbe- oder Cookiebanner-Blockers in der oberen rechten Ecke Ihres Browsers.
  2. Klicken Sie auf den farbigen Regler, der Ihnen anzeigt, dass Werbung auf PolenJournal.de geblockt wird.
  3. Aktualisieren Sie die Seite und genießen Sie kostenlose Inhalte auf PolenJournal.de.

A Sale Promotion

A description of the promotion and how the visitor could claim the discount