Tauchen in Polen? Warum nicht!

Tauchen ist heutzutage auf der ganzen Welt sehr beliebt. Auch in Polen. Im Land an der Weichsel gibt es ausreichend Möglichkeiten, das neue Hobby auszuüben. 

Weiterlesen ...
Freitag, 19. August 2022
Hauptmenü

Foto: MPK Krakow/Facebook
Foto: MPK Krakow/Facebook

Der Krakauer Verkehrsbetrieb MPK Kraków hat am Montag (4. Juli) den Vertrag zur Lieferung von 20 weiteren Elektrobussen mit dem polnischen Hersteller Solaris Bus & Coach abgeschlossen.

Die Lieferung setzt sich aus 13 Solobussen und sieben Gelenkbussen zusammen, die binnen eines Jahres geliefert werden sollen. MPK will die neuen Busse vor allem auf den über den Äußeren Ring (Aleje Trzech Wieszczów) verlaufenden Linien einsetzen, wo die Grenzwerte für die Luftverschmutzung besonders oft überschritten werden. Der Auftragswert liegt bei 70 Mio. PLN (14,8 Mio. EUR), wovon 41,7 Mio. PLN (8,8 Mio. EUR) aus Mitteln des nationalen Umweltfonds NFOŚiGW finanziert werden.

Derzeit läuft bei MPK Kraków noch ein zweites Ausschreibungsverfahren zur Lieferung von nochmals 22 Elektrobussen, zuzüglich einer Option von weiteren sechs Fahrzeugen. Dabei liegen dem ÖPNV-Betrieb Angebote von Solaris, Volvo, EvoBus Polska und Irizar vor. Nach Abschluss beider Lieferungen wird MPK Kraków über mehr als 120 emissionsfreie Busse verfügen.

Torsten Stein/nov-ost.info

 

 

FB


Twiter


Youtube