Ein Stück Ägypten in Polen - die bekanntesten Pyramiden an der Weichsel

 

 

Die riesigen Pyramiden aus Ägypten kennt jeder. Doch kaum einer weiß, dass auch in Polen solche Bauwerke  zu finden sind. Manche sind sogar älter als die weltbekannten Sehenswürdigkeiten. 

Weiterlesen ...
Donnerstag, 23. September 2021
Hauptmenü
Anzeige

images/news/wirtschaft/waste-2960505_1920.jpg
images/news/wirtschaft/waste-2960505_1920.jpg

Der Verbrauch von Plastiktüten ist in Polen um das 30-Fache gesunken.

Laut den neusten Daten verbrauchen die Polen deutlich weniger Plastiktüten als noch vor einigen Jahren. Genauer gesagt ist der Verbrauch von Plastikbeuteln um das 30-Fache gesunken. Grund dafür kann die eingeführte Gebühr für diese Tüten sein. Bevor die Regierung den Beschluss über die Gebühr getroffen hat, hat jeder Bewohner Polens jährlich ca. 300 Plastiktüten verbraucht. Aufgrund der eingeführten Recyclingabgabe wird der Verbrauch von leichten Kunststoff-Einkaufstüten im Jahr 2018 auf rund 9 Stück pro Kopf geschätzt.

Der Kampf mit den Plastiktüten begann 2017. Damals betrug die Gebühr 0,2 Zloty + Mehrwertsteuer. Dies galt jedoch nur für die kostenlosen Tüten, die nicht dicker als 50 Mikrometer waren. Davon ausgenommen waren leichte Tüten, die weniger als 15 Mikrometer hatten. Das Resultat? Die Geschäfte begannen dickere Tüten zu verkaufen, für die keine Gebühren vorgesehen wurden. Aus diesem Grund nahmen die Politiker eine Gesetzesänderung vor und beschlossen, die Gebühr für alle Plastiktüten einzuführen, außer den ganz dünnen Tüten. Außerdem wurde die Pflicht eingeführt alle gekauften und ausgegebenen Tüten zu erfassen. Und darüber muss ein Bericht erfasst werden.

Dank der eingeführten Gebühren für Plastiktüten flossen in den Staatshaushalt 70 Millionen Zloty und ca. 700 000 Zloty an das Marschallamt. Nachdem die Gebühr auch auf dickere Tüten erweitert wurde, kamen 2019 ca. 90 Millionen Zloty in den Staatshaushalt. 2020 waren es schon 176,5 Millionen Zloty. 1% davon geht an das Budget des Marschallamts. 

 

FB


Twiter


Youtube