Von den Verstorbenen trennt uns nur die Zeit - Die Schädelkapelle von Czermna

 

Sie lockt heran, ruft Unheimlichkeit hervor, bringt zum Nachdenken. Dieses einmalige Werk der religiösen Kunst ist ein besonderes Bild der Vergänglichkeit und Zerbrechlichkeit des Menschen. Über die Schädelkapelle in Czermna erzählte PolenJournal.de der Reiseführer Sławomir Stasiak.

Weiterlesen ...
Donnerstag, 13. Mai 2021
Hauptmenü
Anzeige

Einkaufszentrum in Kielce / Foto: Pixabay
Einkaufszentrum in Kielce / Foto: Pixabay

Wegen der neuen Coronavirusmaßnahmen werden in Polen ab Samstag die Einkaufszentren geschlossen. Manche Läden dürfen jedoch immer noch Kunden bedienen. 

Die immer weiter wachsende Zahl der Coronavirusinfizierten führte die polnische Regierung dazu, die Einkaufszentren im Lande bis Ende November zu schließen. Es gelten jedoch ein paar Ausnahmen. Kunden können immer noch in Lebensmittelgeschäften, Apotheken, Dienstleistungsstellen und Drogerien einkaufen. 

Konkret dürfen Geschäfte auf haben, die Lebensmittel, Kosmetik, Toilettenartikel, Reinigungsmittel, Arznei- und pharmazeutische Mittel, Baumaterial und Renovierungsartikel, Tierprodukte, Presse sowie Dienstleistungen anbieten. 

Das heißt, dass ab Samstag Geschäfte mit Kleidung, Schuhen und Haushaltsgeräten schließen müssen. 

Wenn jedoch die Coronavirusinfektionszahlen immer weiter wachsen werden, wird eine landesweite Quarantäne eingeführt, die weitere Einschränkungen mit sich bringen wird. Bereits jetzt sind kulturelle Einrichtungen, wie auch Restaurants, Bars, Cafés und Klubs geschlossen. 

 

Mehr zum Thema:

Polen zieht die Notbremse und verkündet neue Corona-Maßnahmen. Wann kommt der Lockdown?

 

Quelle: tvn24

FB


Twiter


Youtube