Papier: Der stille Augenzeuge der Geschichte

Seit Anbeginn der Zeit begleitet das Papier den Menschen und hat einen nicht unbedeutenden Einfluss auf sein Leben. Oft wird das Papier jedoch unterschätzt und dass, obwohl es so manche faszinierende Geschichten erzählen könnte. Eine von ihnen wäre bestimmt die Geschichte des Papierhandwerks in Bad Reinerz/Duszniki-Zdrój.

Weiterlesen ...
Montag, 24. Februar 2020
Hauptmenü
Anzeige

Symbolbild / Pixabay
Symbolbild / Pixabay

Ob kurze oder lange Strecken – Fliegen ist bequem und schnell, was auch die Polen für sich entdeckten. Das bestätigen neuste Daten von Eurostat. 

Nach Angaben des Statistischen Amtes der EU sind im Jahr 2018 1,1 Milliarden Fluggäste in der Europäischen Union geflogen, was im Vergleich zu 2017 einem Anstieg von fast 63 Millionen (6%) entspricht. Es sind auch etwa 43 Prozent mehr als im Jahr 2010. Im Jahr 2018 machte der Intra-EU-Verkehr fast die Hälfte des gesamten Flugverkehrs aus (46%). Der Verkehr ins EU-Ausland erreichte mehr als ein Drittel (37%), während der Inlandsverkehr in den einzelnen Mitgliedländern 16% ausmachte.

Nicht nur auf EU Ebene steigen die Zahlen. Auch in Polen ist ein bemerkenswerter Anstieg sichtbar.  Die Zahl der Flugpassagiere wuchs um 16 Prozent, während in der Union dieser Anstieg 6 Prozent erreichte. Interessant, unter den 30 wichtigsten EU-Flughafen, hat man den stärksten Anstieg bei der Passagierzahl in Budapest (+14%) und am Chopin-Flughafen in Warschau/Warszawa (+13%) verzeichnet.

FB


Twiter


Youtube