1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
Schneeschauer

0°C

Warszawa

Schneeschauer

Feuchtigkeit: 88%

Wind: 17.70 km/h

  • 18 Jan 2018

    Rain And Snow 1°C 0°C

  • 19 Jan 2018

    Rain And Snow 1°C -1°C

Schneeschauer

1°C

Wroclaw

Schneeschauer

Feuchtigkeit: 80%

Wind: 22.53 km/h

  • 18 Jan 2018

    Rain And Snow 5°C 0°C

  • 19 Jan 2018

    Überwiegend bewölkt 3°C 0°C

Bewölkt

1°C

Poznan

Bewölkt

Feuchtigkeit: 92%

Wind: 22.53 km/h

  • 18 Jan 2018

    Rain And Snow 3°C 0°C

  • 19 Jan 2018

    Rain And Snow 1°C 0°C

Bewölkt

0°C

Kraków

Bewölkt

Feuchtigkeit: 81%

Wind: 22.53 km/h

  • 18 Jan 2018

    vereinzelte Schauer 4°C 0°C

  • 19 Jan 2018

    Überwiegend bewölkt 3°C -1°C

Bewölkt

0°C

Opole

Bewölkt

Feuchtigkeit: 85%

Wind: 22.53 km/h

  • 18 Jan 2018

    Rain And Snow 3°C 0°C

  • 19 Jan 2018

    Rain 3°C 0°C

Schneeschauer

0°C

Gdansk

Schneeschauer

Feuchtigkeit: 96%

Wind: 17.70 km/h

  • 18 Jan 2018

    Schneefall 1°C 0°C

  • 19 Jan 2018

    Schneeschauer 1°C -2°C

Bewölkt

0°C

Lublin

Bewölkt

Feuchtigkeit: 82%

Wind: 22.53 km/h

  • 18 Jan 2018

    Rain And Snow 1°C -1°C

  • 19 Jan 2018

    Rain And Snow 1°C -2°C

Neue Mindestlohnsätze 2018: Das muss man wissen

Mit dem 1. Januar wurden die Mindestlohnsätze in Polen neu aufgestellt. Im Vergleich zum Vorjahr stieg der Mindestverdienst um 100 Zloty brutto. Ein neuer Mindeststundensatz gilt ebenfalls im neuen Jahr. Die Neuerung im Bereich des Mindestlohngesetzes betrifft insgesamt rund 1,4 Mio. Arbeitnehmer in Polen. 

Weiterlesen ...
Donnerstag, 18. Januar 2018
Hauptmenü

Ende des Jahres ist die Arbeitslosenrate in Polen um 0,1% im Vergleich zum Vormonat gestiegen. 

Die Arbeitslosenrate lag Ende Dezember bei 6,6%. Das sind um 1,6% weniger als im Vorjahr und 0,1% mehr als im Vormonat - informierte das Ministerium für Familie, Arbeit und Soziales. Insgesamt stieg die Arbeitslosigkeit in 12 Woiwodschaften um zwischen 0,1 und 0,3%. Am stärksten hat sie in der Woiwodschaft Oppeln zugenommen, wo gleichzeitig auch der stärkste Anstieg der Jobangebote verzeichnet wurde. In vier Woiwodschaften - Masowien, Podlachien, Pommern und Großpolen blieb die Arbeitslosenrate im Vergleich zum Vormonat unverändert.

Arbeitslosenquote

Die Zahl der Arbeitslosen erreichte laut den Angaben aus dem Ministerium Ende Dezember 2017 1,08 Mio. und stieg im Vergleich zu November um 15,4 Tsd., also 1,4%. Im analogischen Zeitraum 2016 verzeichnete man damals eine Zunahme um 1,6% - heuer fiel der Anstieg also dementsprechend schwächer aus. 

Als Hauptgründe für die leicht wachsende Arbeitslosigkeit nennt das Ministerium eine geringere Zahl von Jobangeboten, Beendigung der Saisonarbeiten in der Forstwirtschaft und Gärtnerei, sowie die mit dem Jahresende Endenden Arbeitsverhältnisse.

Zahl der unbesetzten Stellen

Ende Dezember wurden in den Arbeitsämtern 94,9 Tsd. unbesetzte Stellen gemeldet. Das bedeutet einen Rückgang um 27,1% im Vergleich zum November. Man muss aber einräumen, dass diese Tendenz am Jahresende nicht überraschend ist. 

Trotz des leichten Rückganges, war die Stellenzahl Ende 2017 immer noch um 4,7% höher als 2016 - informierte das Ministerium. 

Jahresauswertung

Im Vergleich zu 2016 hat die Zahl der Arbeitslosen in Polen um 18,9% also 252,1 Tsd. abgenommen. Dementsprechend ging die Arbeitslosenzahl stärker als noch vor einem Jahr zurück, als sich die Quote der Arbeitssuchenden um 14,6% verringerte. 

Die fallende Arbeitslosenzahl erklärt das Ministerium mit dem Wirtschaftsaufschwung. Mit der Arbeitslosenrate bei 6,6% erreichte man das beste Ergebnis zum Jahresende seit 1991.

 

FB


Twiter


Youtube