1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
stark bevölkt

1.21°C

Warszawa

stark bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 58%
Wind: Sbei4.1 M/S
leicht bevölkt

0.8°C

Wroclaw

leicht bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 64%
Wind: SEbei2.6 M/S
stark bevölkt

1.32°C

Poznan

stark bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 69%
Wind: SSWbei4.1 M/S
bevölkt

2.06°C

Krakow

bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 62%
Wind: 0.5 M/S
bevölkt

2.78°C

Opole

bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 83%
Wind: SWbei2.24 M/S
aufgelockerte Wolken

0.12°C

Gdansk

aufgelockerte Wolken
Luftfeuchtigkeit: 80%
Wind: Sbei5.1 M/S
stark bevölkt

3.02°C

Lublin

stark bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 93%
Wind: Sbei3.1 M/S

Polen: So hoch wird der Mindestlohn 2020

Mit dem 1. Januar werden die Mindestlohnsätze in Polen neu aufgestellt. Auf die Arbeitnehmer und Arbeitgeber im Weichselland kommen viele Veränderungen zu.

Weiterlesen ...
Donnerstag, 12. Dezember 2019
Hauptmenü
Anzeige

Ein Wochenende in Krakau kostet laut dem Barometer 794 Zloty
Ein Wochenende in Krakau kostet laut dem Barometer 794 Zloty

Die polnische Stadt ist die günstigste Stadt für einen Wochenendausflug. Einen sehr guten Platz belegte auch Warschau.

In der zehnten Auflage von City Costs Barometer wurden 36 europäische Städte nach 12 verschiedenen Kriterien bewertet. Man hat unter anderem den Preis der öffentlichen Verkehrsmittel, von Museumstickets, in Restaurants und Hotels unter die Lupe genommen. Der diesjährige Sieger - Krakau, das in 2017 noch Platz 5. belegte. Was macht die Hautptstadt von Keinpolen aus? Als wichtigste Sehenswürdigkeiten wurden neben den Hauptmarkt, das Königsschloss am Wawel und das Museum Auschwitz-Birkenau, das nicht weit von Krakau entfernt ist, genannt. Ein Wochenende in Krakau kostet laut dem Barometer also 794 Zloty. Auch Vilnius (Platz. 2) und Riga (Platz 3.) gehören zu den absolut günstigsten Städten, die im Ranking berücksichtigt wurden.

Einen sehr hohen Platz belegte auch die polnische Hauptstadt Warschau, wo ein Wochenende durchschnittlich 870 Zloty kostet. In die Top-10 haben es auch Budapest, Moskau, Prag, Athen, Lissabon und Lille geschafft. Ein Wochenende in Amsterdam ist hingegen am teuersten. Ein Kurzausflug kostet nämlich ganze 2.500 Zloty.

Festgestellt wurde auch, dass am wichtigsten der Wechselkurs ist. Da der sich ständig ändert, sind Stockholm und Reykjavík ganze 15% günstiger als noch vor einem Jahr. Wenn man sich die einzelnen Kategorien ansieht, kann man aber auch beobachten, dass die Übernachtung in Riga am günstigsten ist, und die niedrigsten Preise für eine Mahlzeit für zwei Personen inklusiv Wein in Athen zu finden sind. Museumbesuche sind hingegen in Vilnius am günstigsten.

Quelle: postoffice.co.uk

FB


Twiter


Youtube