Wissenswertes über den Polnischen Unabhängigkeitstag

Am 11. November feiert man in Polen den Unabhängigkeitstag. Dies ist ein Nationalfeiertag zum Anlass der Wiedererlangung der Unabhängigkeit durch Polen nach 123 Jahren Teilung.

Weiterlesen ...
Sonntag, 04. Dezember 2022
Hauptmenü

Symbolbild / Pixabay
Symbolbild / Pixabay

Am 11. November feiert man in Polen den Unabhängigkeitstag. Dies ist ein Nationalfeiertag zum Anlass der Wiedererlangung der Unabhängigkeit durch Polen nach 123 Jahren Teilung.

In Polen ist der 11. November schon seit vielen Jahren ein Nationalfeiertag. Allerdings wurde dieser Tag nicht immer so gefeiert wie heutzutage. Anfangs hatte er einen militärischen Charakter, später ist er für lange Zeit aus dem offiziellen Feierlichkeiten-Harmonogramm gestrichen worden.

Die wichtigsten Informationen zum Polnischen Unabhängigkeitstag

In Polen feiert man jährlich am 11. November den Unabhängigkeitstag. Nachdem Polen für über ein ganzes Jahrhundert von den Landkarten der Welt verschwand, wegen der Teilungen des Landes und der Annektierung durch Preußen, Russland und Österreich, hat Polen mit Ende des Ersten Weltkriegs wieder Freiheit und Unabhängigkeit erlangt. Der Aufbau eines neuen Staates war eine schwierige Aufgabe, da man alle Strukturen neu schaffen musste. Dennoch haben sich die Polen immens über ihre Unabhängigkeit gefreut.

Das Datum 11. November 1918 ist als Erlangung der Unabhängigkeit durch Polen bekannt, jedoch ist es lediglich ein formales, vertragliches Datum. An diesem Tag wurde nämlich der Waffenstillstand von Compiègne unterzeichnet, der den Ersten Weltkrieg beendete. Die Bekanntgabe der Unabhängigkeit Polens gab es allerdings schon früher, nämlich am 7. Oktober 1918. 

Der 11. November wurde erst im Jahr 1937 zum polnischen Nationalfeiertag erklärt. Vor dem Ausbruch des Zweiten Weltkriegs wurde das Fest allgemein lediglich 2 mal gefeiert. In den Zeiten der Volksrepublik Polen wurde dieses Fest abgeschafft - staatliche Feierlichkeiten wurden am 22. Juli zelebriert, also am Jahrestag der Erklärung des Manifests des Polnischen Komitees der Nationalen Befreiung im Jahr 1944. Der Polnische Unabhängigkeitstag wurde erst am 15. Februar 1989 wieder zum Nationalfeiertag.

Polnischer Unabhängigkeitstag - spannende Tatsachen

  • Die ersten allgemeinen Feierlichkeiten zum Gedenken an die Erlangung der Unabhängigkeit durch Polen wurden am 14. November 1920 gefeiert. Später, bis zur Erklärung eines Nationalfeiertags, wurden die Feierlichkeiten am ersten Sonntag nach dem 11. November gefeiert und hatten militärischen Charakter.

  • Der 11. November wurde erst im Jahr 1926 als formales Datum der Erlangung der Unabhängigkeit durch Polen erklärt. Von diesem Zeitpunkt an war dieser Tag auch ein freier Tag in der staatlichen Verwaltung. Ab 1932 wurde der 11. November zum schulfreien Tag.

  • Während des Zweiten Weltkriegs war es verboten, den 11. November als Unabhängigkeitstag zu feiern. Trotz dessen haben die Soldaten des polnischen Untergrunds versucht, diesem Tag einen patriotischen Akzent zu verleihen. Sie schmückten daher  Denkmäler oder schrieben patriotische Worte auf Mauern.

  • Am 11. November wird auch der Sankt-Martinstag gefeiert. Die Feierlichkeiten haben sich von Großpolen aufs ganze Land verbreitet. Aus diesem Grund isst man am 11. November Posener Martinshörnchen. Ein anderes traditionelles Gericht am Sankt-Martinstag ist Gans.

  • Der Polnische Unabhängigkeitstag wurde noch vom Sejm der Volksrepublik Polen wieder eingebracht.

 

 

 

Alle Angaben ohne Gewähr.

FB


Twiter


Youtube