fbpx

Tag der Arbeit

Der 1. Mai in Polen. So wird der Tag der Arbeit gefeiert

Teilen:

Der 1. Mai ist als Tag der Arbeit oder auch als Internationaler Tag der Arbeiterbewegung bekannt. Besonders beliebt war er zu Zeiten des Kommunismus in Polen, als die Maiparaden Millionen von Menschen auf die Straße brachten. Heute markiert er vor allem den Beginn des langen Maiwochenendes.

Der Kampf für die Rechte der Arbeiter

Der Ursprung dieses Feiertags hat jedoch wenig mit fröhlichen Paraden zu tun, geschweige denn mit der Eröffnung der Grill- und Frühlingsausflüge-Saison.

Obwohl der Tag der Arbeit am 1. Mai hauptsächlich mit den sowjetischen Behörden in Verbindung gebracht wird, reichen seine Wurzeln bis in die 1880er Jahre in den Vereinigten Staaten zurück. Während sich die Arbeiter in Europa und Australien darauf verlassen konnten, dass ihre Rechte geachtet oder der 8-Stunden-Tag eingehalten wurde, gab es in den USA keine Arbeiterrechte.

Anzeige

Am 1. Mai 1886 organisierten die Arbeiter in Chicago einen Streik, um die Einführung des 8-Stunden-Tages durchzusetzen, denn viele Arbeiter arbeiteten 12 Stunden am Tag, sechs Tage die Woche.

Am 3. Mai wurden Arbeiter, die seit zwei Tagen gestreikt hatten, von Polizeibeamten angegriffen, die das Feuer eröffneten. 6 Menschen wurden getötet und zahlreiche verletzt. Das Vorgehen der Polizei schreckte die Arbeiter nicht ab, sondern machte sie wütend, so dass sie am nächsten Tag erneut auf die Straße gingen und zu Tausenden demonstrierten.

Obwohl die Demonstration zunächst friedlich verlief, endete sie in einem Massaker. Fast 200 Polizisten stürzten sich auf die Demonstranten, Minuten später explodierte ein Sprengsatz, der 11 Menschen tötete und weitere verletzte. Es konnte nie geklärt werden, wer den Sprengsatz gelegt hatte. Polizeibeamte eröffneten daraufhin das Feuer auf die Demonstranten, und die Streiks endeten mit dem tragischen Tod vieler Menschen.

Mehrere Organisatoren von Arbeiterprotesten in Chicago wurden ebenfalls zum Tode verurteilt, während andere zu Gefängnisstrafen verurteilt wurden. Nach der Vollstreckung der Urteile erlangten die Proteste eine internationale Dimension und führten zum Freispruch der inhaftierten US-Organisatoren.

Zum Gedenken an diese Ereignisse erklärte die Zweite Sozialistische Internationale 1889 den 1. Mai zum Tag der Arbeit. Eines der wenigen Länder, die diesen Feiertag nicht übernommen haben, sind die Vereinigten Staaten.

Tag der Arbeit im Vorkriegs-Polen

Der Tag der Arbeit wurde in Polen zum ersten Mal ein Jahr später, 1890, gefeiert. Die Arbeiter in der Zeit der Teilung forderten die Einführung des 8-Stunden-Tages und anderer Arbeitnehmerrechte. Um ihre Rechte einzufordern, gingen sie in großer Zahl auf die Straße. Seitdem wird jedes Jahr der 1. Internationale Tag der Arbeitersolidarität begangen.

Die Feiern wurden von lokalen Behörden, Gewerkschaften und politischen Parteien organisiert. Manchmal nahmen die Streiks der Arbeiter den Charakter einer nationalen Befreiung an und führten zu Zusammenstößen mit den Teilungsbehörden.

Nach der Wiedererlangung der Unabhängigkeit Polens wurde die Tradition des 1. Mai als Tag der Arbeit fortgesetzt, und in den letzten Jahren vor und während des Zweiten Weltkriegs nahm sie den Charakter von Anti-Hitler-Demonstrationen an.

Öffentlicher Feiertag

Wenige Jahre nach Kriegsende wurde der Tag der Arbeit 1950 zum staatlichen Feiertag und zum gesetzlichen Feiertag erklärt. Er war einer der wichtigsten staatlichen Feiertage für die gesamte UdSSR und die Demolitionsstaaten. Die kommunistischen Behörden planten und kontrollierten die Feierlichkeiten zum Tag der Arbeit.

Es wurden farbenfrohe Maiparaden organisiert, an denen Millionen von Polen teilnahmen, und für viele war die Teilnahme obligatorisch. Die Medien zeigten jubelnde Menschenmengen, die „Willkommen 1. Mai“ skandierten. Der Feiertag brachte die Generationen zusammen – Schulkinder und Rentner aus der Arbeiterklasse marschierten gleichermaßen.

Die zentralen Feierlichkeiten wurden mit einer Rede der wichtigsten Person des Staates eröffnet, die sich für die Anstrengungen des vergangenen Jahres bedankte und zu weiterer harter Arbeit aufrief. Die Behörden ehrten die Besatzungen und Mitarbeiter, die die besten Ergebnisse erzielt hatten.  

Mit dem Fall des Kommunismus endete diese üppige Form des Feierns. Im Jahr 1989 traten erstmals Solidaritätskomitees auf Demonstrationen auf und nutzten die Gelegenheit, um Oppositionskandidaten für Abgeordnete und Senatoren vorzustellen.

Heute hat der Tag der Arbeit in Polen fast nur noch symbolischen Charakter. Es ist zwar immer noch ein staatliches Fest und ein gesetzlicher Feiertag, aber er wird hauptsächlich als Beginn des langen Maiwochenendes gefeiert.

Anzeige
Teilen:
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
6 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
trackback

[…] 1. Mai (Mittwoch) und der 3. Mai (Freitag) sind gesetzliche Feiertage. Wenn jemand dieses Jahr zwischen […]

trackback

[…] internationale Feiertag der Arbeiter wird jedes Jahr am 1. Mai begangen, und seine Geschichte reicht bis ins späte 19. Jahrhunderts zurück. 1884 fand in Chicago […]

trackback

[…] internationale Feiertag der Arbeiter wird jedes Jahr am 1. Mai begangen, und seine Geschichte reicht bis ins späte 19. Jahrhunderts zurück. 1884 fand in Chicago […]

trackback

[…] 1. Mai und das damit verbundene lange Mai-Wochenende sind für viele eine Gelegenheit zur Entspannung. […]

trackback

[…] 1. Mai und das damit verbundene lange Mai-Wochenende sind für viele eine Gelegenheit zur Entspannung. […]

trackback
URL
17 Tage zuvor

… [Trackback]

[…] Read More: polenjournal.de/service/informationen/der-1-mai-in-polen-so-wird-der-tag-der-arbeit-gefeiert/ […]

Mehr von PolenJournal.de
adddddd

Immer bestens informiert mit PolenJournal.de

Top-News, Tipps und Ratgeber für den Alltag und Urlaub in Polen – kostenlos an Ihre E-Mail-Adresse in nur zwei Schritten:

1. Geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein
2. Klicken Sie auf „kostenlos abonnieren“

Mit dem Anklicken von „kostenlos abonnieren“ erteile ich die Einwilligung, dass Digital Monsters Sp. z.o.o mir Newsletter per E-Mail mit Produktangeboten und/oder Medienangeboten auf Basis meiner persönlichen Nutzung zuschickt. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Wenn Sie unsere Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie diese jederzeit abbestellen, indem Sie einfach auf den Link „Abbestellen“ in der Fußzeile des Newsletters klicken oder eine E-Mail an redaktion@polenjournal.de senden.

Aufgrund Ihres Blockers zeigen wir PolenJournal.de nicht an.
Liebe Leserinnen, liebe Leser, guter Journalismus hat nicht nur einen Wert, sondern kostet auch Geld. PolenJournal.de finanziert sich durch Werbeeinnahmen. Deaktivieren Sie Ihre Blocker, damit die Inhalte auf PolenJournal.de weiterhin kostenlos bleiben können.
So deaktivieren Sie Ihre Blocker
  1. Klicken Sie auf das Symbol Ihres Werbe- oder Cookiebanner-Blockers in der oberen rechten Ecke Ihres Browsers.
  2. Klicken Sie auf den farbigen Regler, der Ihnen anzeigt, dass Werbung auf PolenJournal.de geblockt wird.
  3. Aktualisieren Sie die Seite und genießen Sie kostenlose Inhalte auf PolenJournal.de.

A Sale Promotion

A description of the promotion and how the visitor could claim the discount