Hauptmenü

Foto: Desa Unicum
Foto: Desa Unicum

Das Werk von Magdalena Abakanowicz unter dem Titel “Tłum III” erreichte am Donnerstag den höchsten jemals erzielten Preis in der Geschichte der Kunstversteigerungen in Polen. 

Die Veranstalter der Auktion, Desa Unicum haben geschätzt, dass “Tłum III”  für 12-18 Mio. Zloty versteigert werden könnte. Und tatsächlich betrug der Endpreis ganze 13,2 Mio. Zloty. 

Das Werk besteht aus 50 Figuren aus Juteleinen. Jede der 1,70 cm großen Statuen ohne Kopf ist anders von Abakanowicz gestaltet. “Tłum III” wurde zum ersten Mal im Jahr 1989 in New York präsentiert. Danach erschien die Skulptur auf verschiedenen Ausstellungen in Japan. 

Quelle: onet

 

 

FB


Twiter


Youtube