Hauptmenü
Anzeige

Marcin Krupa/Facebook
Marcin Krupa/Facebook

Den Hauptpreis bei dem Wienerberger Brick Award 2020 bekam das wunderschöne Gebäude in Kattowitz/Katowice. 

Zum 14. Mal fand in Österreich der internationale Wettbewerb Wienerberger Brick Award statt. Während der Gala werden Objekte mit einer ungewöhnlichen Architektur, in der keramische Materialien, Ziegel und Fliesen die Hauptrolle spielen, belohnt. Alle zwei Jahre werden die Preise aufs Neue verlieren. Der Hauptpreis ging diesmal an das Gebäude, das als Radio- und Fernsehabteilung der Schlesischen Universität in Kattowitz/Katowice dient. Es wurde für seine außergewöhnliche Form und die Tatsache, dass es seine historische Bebauung bewahrt hat, geschätzt. Das Gebäude gewann nicht nur den Grand Prize, sondern es wurde auch in einer der sechs Wettbewerbskategorien – Sharing Public Spaces, belohnt. 

Das Gebäude befindet sich in Kattowitz/Katowice in der Pawła 3 Straße. Es wurde von den Projektstudios Baas Arquitectura, Grupa 5 Architekci i MAŁECCY entworfen. Die Architekten nutzten die Nähe zu alten Mietshäusern und verbanden die schlesische Tradition mit der Moderne. Sie beschlossen, dass die Fassade des neuen Gebäudes dank der braunen Ziegel- und Klinkerausführung in der Menge aufgeht. Sie beschlossen auch, die auf dem Grundstück stehende alte Glühbirnenfabrik nicht abzureißen. Mit dem Entwurf des Gebäudes sollte eine völlig neue Einrichtung geschaffen werden, die den Studenten neue, funktionelle Plätze zum Arbeiten und Studieren bieten sollte. Ein richtiger Hingucker ist der innen beleuchtete Patio. 

Wegen der Pandemie wurde die Abschlussgala am 23. September online übertragen. Zum Wettbewerb wurden über 600 Projekte aus der ganzen Welt angemeldet, die in lokalen Editionen des Wettbewerbs ausgewählt wurden. 

 

 

FB


Twiter


Youtube