Schluss mit Kunden, die nicht bezahlen: Beliebter Laden führt Eintrittspreise ein

Teilen:
Foto: Facebook/Flora Point - Świat Roślin

Ein beliebtes Warschauer Gartengeschäft, das für bunte Weihnachtsdeko bekannt ist, hat bekanntgegeben, dass es Eintrittstickets für alle Kunden und Besucher einführt. Die Entscheidung hat im Internet für starkes Aufsehen gesorgt.

Das Gartencenter Flora Point – Świat Roślin, das sich in der polnischen Hauptstadt befindet, zieht jedes Jahr Scharren von Touristen mit seiner wunderschönen Weihnachtsdeko an. Das Problem dabei ist, dass viele Besucher lediglich in den Laden kommen, um sich die Weihnachtsdeko anzuschauen und nicht um in dem Laden einzukaufen. Die Ladenbesitzer bemerkten, dass es für die Ladenkunden nicht komfortabel ist, sich durch die Menge von Besuchern durchdringen zu müssen, um an die Waren zu kommen, die sie kaufen wollen.

Eintrittskarte fürs Gartencenter

Aus diesem Grund fand das Gartencenter eine Lösung, welche die Kunden mehr als überrascht hat. Der Laden führt nämlich eine Kostenpflicht für den Eingang ins Geschäft ein. Eine Eintrittskarte im Wert von 20 Zloty muss von allen bezahlt werden, die in den Laden hineingehen wollen, auch von Kunden. Flora Point erklärt, dass die Weihnachtsausstellung sich auf der ganzen Ladenfläche befindet und es nicht möglich sei, eine spezielle Zone nur für die Ausstellung auszusondern. Personen, die Artikel kaufen, können an der Kasse auf eine Rückerstattung des Eintrittspreises zählen. Ein kostenfreier Eintritt ist lediglich für Stammkunden vorgesehen.

Anzeige

Einladung für alle Besucher

“Wir laden euch herzlich in unser Weihnachts-Städtchen ein, wo besondere Dekorationen, wundervolle Weihnachtsartikel und ein neues Menü in unserem Bistro “Paradise” auf euch warten”, informierte das Gartencenter Flora Point auf Facebook.

“Jeder Betrag, der für ein Eintrittsticket ins Weihnachts-Städtchen bezahlt wird, wird garantiert an der Kasse zurückerstattet, wenn du dich für einen Einkauf in unserem Laden entscheidest. Für Stammkunden mit Kundenkarte garantieren wir kostenlosen Eintritt“, erklärte der Laden.

Empörung und Unterstützung von der Kundschaft

Die Entscheidung der Ladenbesitzer hat bei den Kunden gemischte Reaktionen ausgelöst. Ein Teil der Kundschaft hat seine Empörung darüber geäußert, dass man für den Eintritt bezahlen muss. “Es ist echt schlecht, nicht wirklich im Sinne der Weihnachtsatmosphäre. Ich bin eure Stammkundin, aber diese Aktion gefällt mir ganz und gar nicht. Ich glaube, dass ich in diesem Jahr darauf verzichten werde, mir die Weihnachtsausstellung anzusehen und etwas zu kaufen”, schrieb eine Internetnutzerin. “Ernsthaft? Man muss ein Eintrittsticket kaufen? Ich liebe euren Laden, aber er gehört nicht gerade zu den günstigsten und ihr führt zusätzlich eine Eintrittsgebühr ein?!”, empörte sich eine andere Userin.

Manche unterstützen jedoch die neuen Regeln des Ladens. “Ich verstehe die Gebühren und ihr habt meine volle Unterstützung. Die Weihnachtszeit ist nicht die Zeit dafür, um euren Laden als einen kostenlosen Hintergrund für seine Instagram-Fotos zu betrachten”, kommentierte eine Kundin. “Ich unterstütze die Idee sehr stark. Ich bin eine Stammkundin und kaufe in eurem Laden seit Jahren ein paar mal im Monat ein. In den letzten Jahren war die Zeit vor Weihnachten schrecklich, weil zum einen der Parkplatz voll war und es zum anderen viele Personen gab, die lediglich Fotos gemacht haben”, meint eine andere Internetnutzerin.

 

Quelle: Rzeczpospolita

Anzeige
Teilen:
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Mehr von PolenJournal.de
adddddd

Immer bestens informiert mit PolenJournal.de

Top-News, Tipps und Ratgeber für den Alltag und Urlaub in Polen – kostenlos an Ihre E-Mail-Adresse in nur zwei Schritten:

1. Geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein
2. Klicken Sie auf „kostenlos abonnieren“

Mit dem Anklicken von „kostenlos abonnieren“ erteile ich die Einwilligung, dass Digital Monsters Sp. z.o.o mir Newsletter per E-Mail mit Produktangeboten und/oder Medienangeboten auf Basis meiner persönlichen Nutzung zuschickt. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Wenn Sie unsere Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie diese jederzeit abbestellen, indem Sie einfach auf den Link „Abbestellen“ in der Fußzeile des Newsletters klicken oder eine E-Mail an redaktion@polenjournal.de senden.

Aufgrund Ihres Blockers zeigen wir PolenJournal.de nicht an.
Liebe Leserinnen, liebe Leser, guter Journalismus hat nicht nur einen Wert, sondern kostet auch Geld. PolenJournal.de finanziert sich durch Werbeeinnahmen. Deaktivieren Sie Ihre Blocker, damit die Inhalte auf PolenJournal.de weiterhin kostenlos bleiben können.
So deaktivieren Sie Ihre Blocker
  1. Klicken Sie auf das Symbol Ihres Werbe- oder Cookiebanner-Blockers in der oberen rechten Ecke Ihres Browsers.
  2. Klicken Sie auf den farbigen Regler, der Ihnen anzeigt, dass Werbung auf PolenJournal.de geblockt wird.
  3. Aktualisieren Sie die Seite und genießen Sie kostenlose Inhalte auf PolenJournal.de.

A Sale Promotion

A description of the promotion and how the visitor could claim the discount