RWE Renewables erwirbt bis zu vier Offshore-Windparks in Polen

Teilen:

Die deutsche RWE Renewables hat eine Projekt-Pipeline von bis zu vier Offshore-Windkraftprojekten in Polen mit einer Gesamtkapazität von mehr als 1,5 GW erworben.

Zu den Verkäufern machte das Unternehmen in einer am Freitag (25. Oktober) verbreiteten Pressemitteilung keine näheren Angaben, sondern erklärte lediglich, es handele sich um „private Eigentümer und Entwickler“. Die Projekte sind laut RWE Renewables allesamt auf der „Sandbank von Słupsk“ (deren geografisch korrekte Bezeichnung Stolpe-Bank bzw. Ławica Słupska lautet). Dort hatte zu Jahresbeginn das zum Ölkonzern PKN Orlen gehörende Unternehmen Baltic Power mit Windmessungen begonnen. Die vier Parks befinden sich in unterschiedlichen Entwicklungsstadien, RWE Renewables rechnet für 2023 mit dem Beginn der Bauphase.

„Polen ist ein aufstrebender Markt für Offshore-Windenergie mit dem größten ungenutzten Potenzial in Europa. Wir wollen unsere starke lokale Präsenz nutzen, um zum Aufbau eines starken Offshore-Windmarkts in Polen beizutragen“, erklärte Sven Utermöhlen, Chief Operating Officer Europe, Offshore & New Markets der RWE Renewables.

Anzeige

Der polnische Stromnetzbetreiber PSE hatte Ende Januar dieses Jahres Netzanschlussgenehmigungen für Offshore-Windparks mit 4,85 GW Leistung erteilt. Dies betraf den die bereits genannte Baltic Power von PKN Orlen mit 1.200 MW sowie die Projektgesellschaften MFW Bałtyk II von Polenergia und Equinor mit 240 MW, Polenergia Bałtyk I (ebenfalls Polenergia/Equinor) mit 1.560 MW, Baltic Trade and Invest mit 350 MW (Standort ebenfalls Stolpe-Bank) und Elektrownia Wiatrowa Baltica-2 von PGE mit 1.200 MW. Insgesamt hatten Polenergia/Equinor, PGE, Orlen und Baltic Trade and Invest damit zu diesem Zeitpunkt Netzanschlussgenehmigungen für Offshore-Windparks mit 7,1 GW Leistung. 

 

Torsten Stein/nov-ost.info

Anzeige
Teilen:
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Mehr von PolenJournal.de
adddddd

Immer bestens informiert mit PolenJournal.de

Top-News, Tipps und Ratgeber für den Alltag und Urlaub in Polen – kostenlos an Ihre E-Mail-Adresse in nur zwei Schritten:

1. Geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein
2. Klicken Sie auf „kostenlos abonnieren“

Mit dem Anklicken von „kostenlos abonnieren“ erteile ich die Einwilligung, dass Digital Monsters Sp. z.o.o mir Newsletter per E-Mail mit Produktangeboten und/oder Medienangeboten auf Basis meiner persönlichen Nutzung zuschickt. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Wenn Sie unsere Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie diese jederzeit abbestellen, indem Sie einfach auf den Link „Abbestellen“ in der Fußzeile des Newsletters klicken oder eine E-Mail an redaktion@polenjournal.de senden.

Aufgrund Ihres Blockers zeigen wir PolenJournal.de nicht an.
Liebe Leserinnen, liebe Leser, guter Journalismus hat nicht nur einen Wert, sondern kostet auch Geld. PolenJournal.de finanziert sich durch Werbeeinnahmen. Deaktivieren Sie Ihre Blocker, damit die Inhalte auf PolenJournal.de weiterhin kostenlos bleiben können.
So deaktivieren Sie Ihre Blocker
  1. Klicken Sie auf das Symbol Ihres Werbe- oder Cookiebanner-Blockers in der oberen rechten Ecke Ihres Browsers.
  2. Klicken Sie auf den farbigen Regler, der Ihnen anzeigt, dass Werbung auf PolenJournal.de geblockt wird.
  3. Aktualisieren Sie die Seite und genießen Sie kostenlose Inhalte auf PolenJournal.de.

A Sale Promotion

A description of the promotion and how the visitor could claim the discount