Polen kämpft mit Slowakei um Jaguarfabrik

Teilen:

Tata Motors haben Polen in die engere Wahl für einen potenziellen Standort der Jaguar-Land-Rover-Fabrik genommen. Polen sei ein attraktiver Partner, da die Arbeitskosten niedriger sind als in der Slowakei. Die Frage laute, ob der Investor der polnischen Regierung das bekommt, was er will, sagte J.J Singh von der Indisch-Polnischen Handelskammer.

Weiterhin dauern Gespräche mit einem ernsten Partner aus dem Automobilsektor, sagte der stellvertretende Ministerpräsident und Wirtschaftsminister Janusz Piechociński. Es handle sich um eine Investition in von 1,7 Mrd. Pfund, die in Polen entstehen könnte.  

Piechociński habe nicht den Investoren genannt, aber es könnte sich um Tata Motors handeln, den indischen Produzenten und Besitzer des ursprünglich britischen Unternehmens Jaguar Land Rover, der einen Fabrikbau plant. Die indische Zeitung „Economic Times of India“ habe sogar berichtet, Polen habe den Kampf gegen die Slowakei gewonnen. 

Anzeige

„Die Verhandlungen dauern an. Solange das Dokument nicht unterzeichnet ist, ist nichts sicher. Das Spiel läuft, wir müssen warten. Zurzeit kämpfen Polen und die Slowakei um die Investition“, sagte Singh. 

Der Investor berücksichtige mehrere Faktoren, dazu zählen auch die Arbeitskosten, erklärte Singh. „In der Slowakei sind es 7,25 Pfund pro Stunde, in Polen 6,30 Pfund. Wichtig sind auch die Lage des Landes und der Zugang zu anderen Märkten. Polen hat diese Vorzüge. Polen ist ein attraktiver Partner. Die Frage ist, ob der Investor von der polnischen Regierung das bekommt, was er will“.

 

Quelle: tvn24bis.pl

 

Anzeige
Teilen:
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Mehr von PolenJournal.de
adddddd

Immer bestens informiert mit PolenJournal.de

Top-News, Tipps und Ratgeber für den Alltag und Urlaub in Polen – kostenlos an Ihre E-Mail-Adresse in nur zwei Schritten:

1. Geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein
2. Klicken Sie auf „kostenlos abonnieren“

Mit dem Anklicken von „kostenlos abonnieren“ erteile ich die Einwilligung, dass Digital Monsters Sp. z.o.o mir Newsletter per E-Mail mit Produktangeboten und/oder Medienangeboten auf Basis meiner persönlichen Nutzung zuschickt. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Wenn Sie unsere Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie diese jederzeit abbestellen, indem Sie einfach auf den Link „Abbestellen“ in der Fußzeile des Newsletters klicken oder eine E-Mail an redaktion@polenjournal.de senden.

Aufgrund Ihres Blockers zeigen wir PolenJournal.de nicht an.
Liebe Leserinnen, liebe Leser, guter Journalismus hat nicht nur einen Wert, sondern kostet auch Geld. PolenJournal.de finanziert sich durch Werbeeinnahmen. Deaktivieren Sie Ihre Blocker, damit die Inhalte auf PolenJournal.de weiterhin kostenlos bleiben können.
So deaktivieren Sie Ihre Blocker
  1. Klicken Sie auf das Symbol Ihres Werbe- oder Cookiebanner-Blockers in der oberen rechten Ecke Ihres Browsers.
  2. Klicken Sie auf den farbigen Regler, der Ihnen anzeigt, dass Werbung auf PolenJournal.de geblockt wird.
  3. Aktualisieren Sie die Seite und genießen Sie kostenlose Inhalte auf PolenJournal.de.

A Sale Promotion

A description of the promotion and how the visitor could claim the discount