fbpx

Polen eine Kürbis-Macht in der EU

Teilen:
Symbolbild / Pixabay

Seit drei Jahren ist Polen im Kürbisanbau absoluter Spitzenreiter auf dem Markt der Europäischen Union. Im Laufe von 10 Jahren hat sich die Gemüseproduktion um das Achtfache erhöht. Derzeit werden im Land an der Weichsel jedes Jahr bis zu 400.000 Tonnen des Gemüses angebaut.

Im Jahr 2020 war Polen der mit Abstand größte Kürbisproduzent in der Europäischen Union. In den letzten 10 Jahren ist die Kürbisproduktion dort um das Achtfache auf 400.000 Tonnen gestiegen, informiert das Nationale Zentrum für Agrarförderung. 

Der Anteil Polens an der gesamten Kürbisernte in der EU betrug im Jahr 2022 fast 40%.

Anzeige

Der zunehmende Kürbisanbau in Polen ist auf die steigende Verbrauchernachfrage und die relative Einfachheit des Anbaus zurückzuführen. Dieses Gemüse erfordert keinen guten Boden und keinen großen Aufwand für den chemischen Schutz. Kürbis kann mehrere Monate gelagert werden, sodass man ihn auch im Spätherbst und Frühwinter kaufen kann – erklärt Marcin Wroński, stellvertretender Leiter des Nationalen Zentrum für Agrarförderung.

Ein Kürbis gleicht keinem anderen

In Polen werden hauptsächlich zwei Kürbisarten angebaut: der Gewöhnliche Kürbis und der Riesenkürbis. Je nach Sorte sind sie zum Verzehr oder zur Dekoration gedacht.

Kürbis wird gerne für kulinarische Zwecke verwendet. Es ist eine Quelle vieler Vitamine, Mineralien und Antioxidantien. Es enthält viel Eiweiß und Ballaststoffe, ist kalorienarm und leicht verdaulich. Neben frischem Kürbis kann man auch Kürbiskerne und Kürbisöl kaufen – Produkte, die reich an ungesättigten Fettsäuren und Phytosterolen sind – sagt Wroński.

Dieses Gemüse wird auch in der Lebensmittelindustrie, beispielsweise als Zusatz beim Backen, sowie in der Pharmaindustrie oder als Tierfutter verwendet.

 

Quelle: wiadomosci.wp

Anzeige
Teilen:
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Mehr von PolenJournal.de
adddddd

Immer bestens informiert mit PolenJournal.de

Top-News, Tipps und Ratgeber für den Alltag und Urlaub in Polen – kostenlos an Ihre E-Mail-Adresse in nur zwei Schritten:

1. Geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein
2. Klicken Sie auf „kostenlos abonnieren“

Mit dem Anklicken von „kostenlos abonnieren“ erteile ich die Einwilligung, dass Digital Monsters Sp. z.o.o mir Newsletter per E-Mail mit Produktangeboten und/oder Medienangeboten auf Basis meiner persönlichen Nutzung zuschickt. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Wenn Sie unsere Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie diese jederzeit abbestellen, indem Sie einfach auf den Link „Abbestellen“ in der Fußzeile des Newsletters klicken oder eine E-Mail an redaktion@polenjournal.de senden.

Aufgrund Ihres Blockers zeigen wir PolenJournal.de nicht an.
Liebe Leserinnen, liebe Leser, guter Journalismus hat nicht nur einen Wert, sondern kostet auch Geld. PolenJournal.de finanziert sich durch Werbeeinnahmen. Deaktivieren Sie Ihre Blocker, damit die Inhalte auf PolenJournal.de weiterhin kostenlos bleiben können.
So deaktivieren Sie Ihre Blocker
  1. Klicken Sie auf das Symbol Ihres Werbe- oder Cookiebanner-Blockers in der oberen rechten Ecke Ihres Browsers.
  2. Klicken Sie auf den farbigen Regler, der Ihnen anzeigt, dass Werbung auf PolenJournal.de geblockt wird.
  3. Aktualisieren Sie die Seite und genießen Sie kostenlose Inhalte auf PolenJournal.de.

A Sale Promotion

A description of the promotion and how the visitor could claim the discount