Mit dem Zug nach Deutschland

Teilen:

Die Bahnverbindungen aus Breslau nach Berlin und Dresden sollen wieder hergestellt werden. Die Züge sollen sogar Görlitz erreichen. Geplant ist auch eine spezielle Verbindung anlässlich der Kulturhauptstadt Europas 2016. 

Die Verbindungen aus Breslau nach Deutschland sollen wieder hergestellt werden. Es gibt bereits eine Abmachung, die den Zügen die Einfahrt nach Görlitz genehmigt. Zwar bekam Polen das offizielle Dokument noch nicht, trotzdem sind sowohl die Niederschlesischen Eisenbahnen (Koleje Śląskie), wie auch PKP Polskie Linie Kolejowe (PKP PLK) positiv eingestellt. „Wir sind davon überzeugt, dass wir eine Lösung finden werden, die den polnischen Zügen die Einfahrt nach Görlitz ermöglicht“, sagt Mirosław Siemieniecz von der PKP PLK. 

Diese Genehmigung wird den Niederschlesischen Eisenbahnen eine Verbindung zwischen Breslau und Görlitz mit einer Umsteigmöglichkeit in Węgliniec ermöglichen. In Görlitz kann man weiter in einen DB-Zug umsteigen und nach Dresden fahren. Diese Lösung ist zwar nicht so komfortabel, wie eine direkte Verbindung, die bis März noch funktioniert hat,  ist aber  besser als über die Grenze zu Fuß zu gehen. 

Anzeige

Die Sprecherin der Niederschlesischen Eisenbahnen, Justyna Stachniewicz, hat  versprochen alles zu tun, um die Verbindung nach Görlitz in den Fahrplan bis Dezember einzuschließen. 

Dies könnte jedoch zu spät kommen, da der Abgabetermin für einen neuen Fahrplan schon in Kürze abläuft. In diesem Fall soll die Verbindung ab März nachgetragen werden. 

Verhandlungen bezüglich einer direkten Verbindung Breslau-Dresden sind noch im Gang. Diese Möglichkeit würde das Angebot  noch ergänzen. 

Es gibt auch eine Chance auf die Wiederherstellung der direkten Verbindung Breslau-Berlin. Das Infrastrukturresort ändert jedoch seine Meinung nicht und stimmt einer Finanzierung des Plans nicht zu. Anlässlich der Veranstaltungen im Rahmen der Kulturhauptstadt Europas 2016, beabsichtige Deutschland in diese Verbindung zu investieren und sie ab Mai bis Oktober 2016 in den Fahrplan einzutragen. 

Die Fahrt würde 4,5 Stunden dauern und 19 Euro kosten. 

Quelle: gazetawroclawska.pl

 

Anzeige
Teilen:
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Mehr von PolenJournal.de
adddddd

Immer bestens informiert mit PolenJournal.de

Top-News, Tipps und Ratgeber für den Alltag und Urlaub in Polen – kostenlos an Ihre E-Mail-Adresse in nur zwei Schritten:

1. Geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein
2. Klicken Sie auf „kostenlos abonnieren“

Mit dem Anklicken von „kostenlos abonnieren“ erteile ich die Einwilligung, dass Digital Monsters Sp. z.o.o mir Newsletter per E-Mail mit Produktangeboten und/oder Medienangeboten auf Basis meiner persönlichen Nutzung zuschickt. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Wenn Sie unsere Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie diese jederzeit abbestellen, indem Sie einfach auf den Link „Abbestellen“ in der Fußzeile des Newsletters klicken oder eine E-Mail an redaktion@polenjournal.de senden.

Aufgrund Ihres Blockers zeigen wir PolenJournal.de nicht an.
Liebe Leserinnen, liebe Leser, guter Journalismus hat nicht nur einen Wert, sondern kostet auch Geld. PolenJournal.de finanziert sich durch Werbeeinnahmen. Deaktivieren Sie Ihre Blocker, damit die Inhalte auf PolenJournal.de weiterhin kostenlos bleiben können.
So deaktivieren Sie Ihre Blocker
  1. Klicken Sie auf das Symbol Ihres Werbe- oder Cookiebanner-Blockers in der oberen rechten Ecke Ihres Browsers.
  2. Klicken Sie auf den farbigen Regler, der Ihnen anzeigt, dass Werbung auf PolenJournal.de geblockt wird.
  3. Aktualisieren Sie die Seite und genießen Sie kostenlose Inhalte auf PolenJournal.de.

A Sale Promotion

A description of the promotion and how the visitor could claim the discount