fbpx

In Tichau/Tychy beginnt die Produktion des neuen Fiat Seicento

Teilen:
Foto: Symbolbild/Freepik

In den polnischen Stellantis Werken in Tichau/Tychy beginnt die Test-Produktion des Modells Fiat 600 (italienisch Seicento). Er wird auf der gleichen Plattform produziert wie der Jeep Avenger und der angekündigte SUV des Segments B von Alfa Romeo.

Die ersten Exemplare des neuen Fiat 600 erschienen in Tichau bereits Anfang des Jahres, noch bevor das Modell offiziell präsentiert wurde. Allerdings haben nun die Vorbereitungsarbeiten für seine Produktion begonnen. Während der Sommerpause in den Tichauer Werken hat man die letzten Vorbereitungsarbeiten vor Beginn der Probeserie abgeschlossen. Es ist der Auftakt zur Massenproduktion eines Fahrzeugs, der sich auf eine CMP Plattform stützt, die mit dem Jeep Avenger geteilt wird. Der Fiat 600 ist in Wirklichkeit eine aufgepimpte Version des Fiat 500 mit einer zusätzlichen Tür. Die Ähnlichkeit ist nicht nur von außen, sondern auch von innen sichtbar, denn das Armaturenbrett ist fast eins zu eins gleich.

Antrieb

Eine weitere Ähnlichkeit ist der Antrieb. Das neue Modell wird ausschließlich als Elektroauto erhältlich sein. Im Fall des Antriebs gibt es jedoch keine Überraschungen. Es gibt dort nämlich einen 156 PS-Elektromotor, also exakt denselben, den es auch im Jeep Avenger gibt. Das Auto kann innerhalb von 9 Sekunden auf 100 km/h beschleunigen, wobei die maximale Geschwindigkeit 150 km/h beträgt. Die vom Produzenten angegebene Reichweite beträgt 600 km in der Stadt. Der Tichauer Fabrikdirektor Tomasz Gębka wies darauf hin, dass die Probeserie die Belegschaft auf die Serienproduktion dieses Modells vorbereiten soll. “Wir realisieren das Programm von drei Modellen in Tichau und wir bereiten uns auf die Einführung eines weiteren Modells vor, dessen Exemplare wir bereits in der Fabrik haben. Derzeit durchlaufen sie eine klassische Inbetriebnahmeprozedur und es scheint, dass wir in der Lage sein werden, unser Versprechen des Produktionsbeginns in diesem Jahr zu halten”, meinte Tomasz Gębka.

Anzeige

Weitere Autos

Wenn man den Produktionszyklus in den Tichauer Werken in Betracht zieht, kann man erwarten, dass Ende des Jahres oder zu Beginn nächsten Jahres ein weiterer SUV aus dem B-Segment in die Fabrik kommt, dieses Mal von Alfa Romeo – die offizielle Premiere soll im Jahr 2025 stattfinden. Bislang wieß man noch nicht, wie der Name des italienischen Modells lauten soll. Das Projekt läuft unter dem Arbeitsnamen KID. Im März diesen Jahres hat Philippe Imparato, der Vorsitzende der Marke Alfa Romeo, Tichau besucht und die Produktion des Jeep Avenger, des Zwillingsbruders der zukünftigen Alfa, unter die Lupe genommen. Es wird ein wichtiges Modell für die italienische Marke sein, da es gänzlich elektrisch sein soll und außerdem das erste Alfa Romeo Modell sein wird, welches außerhalb Italiens produziert wird.

 

Quelle: Rzeczpospolita

 

Anzeige
Teilen:
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Mehr von PolenJournal.de
adddddd

Immer bestens informiert mit PolenJournal.de

Top-News, Tipps und Ratgeber für den Alltag und Urlaub in Polen – kostenlos an Ihre E-Mail-Adresse in nur zwei Schritten:

1. Geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein
2. Klicken Sie auf „kostenlos abonnieren“

Mit dem Anklicken von „kostenlos abonnieren“ erteile ich die Einwilligung, dass Digital Monsters Sp. z.o.o mir Newsletter per E-Mail mit Produktangeboten und/oder Medienangeboten auf Basis meiner persönlichen Nutzung zuschickt. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Wenn Sie unsere Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie diese jederzeit abbestellen, indem Sie einfach auf den Link „Abbestellen“ in der Fußzeile des Newsletters klicken oder eine E-Mail an redaktion@polenjournal.de senden.

Aufgrund Ihres Blockers zeigen wir PolenJournal.de nicht an.
Liebe Leserinnen, liebe Leser, guter Journalismus hat nicht nur einen Wert, sondern kostet auch Geld. PolenJournal.de finanziert sich durch Werbeeinnahmen. Deaktivieren Sie Ihre Blocker, damit die Inhalte auf PolenJournal.de weiterhin kostenlos bleiben können.
So deaktivieren Sie Ihre Blocker
  1. Klicken Sie auf das Symbol Ihres Werbe- oder Cookiebanner-Blockers in der oberen rechten Ecke Ihres Browsers.
  2. Klicken Sie auf den farbigen Regler, der Ihnen anzeigt, dass Werbung auf PolenJournal.de geblockt wird.
  3. Aktualisieren Sie die Seite und genießen Sie kostenlose Inhalte auf PolenJournal.de.

A Sale Promotion

A description of the promotion and how the visitor could claim the discount