So magisch sieht Krakau nachts aus

Teilen:

Zum 40. Jubiläum der Eintragung des historischen Zentrums von Krakau auf die Liste des UNESCO-Weltkulturerben hat sich die Stadtverwaltung dazu entschieden, einen kurzen Film zu produzieren. Das Licht- und Schattenspiel soll die Krakauer Magie zeigen.

Das Kurzvideo zeigt das historische Zentrum von Krakau aus einer völlig anderen Perspektive, nämlich Nachts. Im Clip kann man den Wawel, Krakauer Tuchhallen und Kanoniczna-Straße sehen. „Am schwersten war es, die Sehenswürdigkeiten zu verdunkeln. Wir mussten das Licht auf den Straßen und in allen Mietshäusern ausschalten. Wir haben es mit den Besitzern ausgemacht, dass sie in der Nacht das Licht nicht anschalten werden. Auf den Straßen hat aber auch die Stadtpolizei Wache gestanden, um zu beaufsichtigen, dass keiner nachts das Licht anschaltet. Ich hoffe, dass die Menschen das Kulturerbe Krakaus wieder entdecken und die Magie der Stadt fühlen werden“ – sagte Katarzyna Olesiak aus dem Krakauer Magistrat.

Anzeige

„Wir mussten das Licht auf dem Marienplatz, der Pijarska-Straße, Szpitalna- Straße, dem Heilig-Geist-Platz, der Kanoniczna- Straße ausschalten, wie auch die Illumination des ganzen Wawels, der Marienkirche, Tuchhallen und des Krakauer Rathausturms. Die größte Schwierigkeit des Drehs war es, dass wir die Flüge von zwei Maschinen koordinieren müssten, sodass wird die interessantesten Effekte des Licht- und Schattenspiels erlangten “ erklärte Łukasz Sakiewicz, der Autor des Videos. Zum Dreh hat man nämlich eine spezielle Lampe bauen müssen, die am einen Drohnen befestigt wurde und die Sehenswürdigkeiten in Dunkeln erleuchtete. Ein anderer Drohen hat hingegen die Stadt mit einer Kamera aufgenommen.

Anzeige

 

 

 

 

Anzeige
Teilen:
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Mehr von PolenJournal.de
adddddd

Immer bestens informiert mit PolenJournal.de

Top-News, Tipps und Ratgeber für den Alltag und Urlaub in Polen – kostenlos an Ihre E-Mail-Adresse in nur zwei Schritten:

1. Geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein
2. Klicken Sie auf „kostenlos abonnieren“

Mit dem Anklicken von „kostenlos abonnieren“ erteile ich die Einwilligung, dass Digital Monsters Sp. z.o.o mir Newsletter per E-Mail mit Produktangeboten und/oder Medienangeboten auf Basis meiner persönlichen Nutzung zuschickt. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Wenn Sie unsere Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie diese jederzeit abbestellen, indem Sie einfach auf den Link „Abbestellen“ in der Fußzeile des Newsletters klicken oder eine E-Mail an redaktion@polenjournal.de senden.

Aufgrund Ihres Blockers zeigen wir PolenJournal.de nicht an.
Liebe Leserinnen, liebe Leser, guter Journalismus hat nicht nur einen Wert, sondern kostet auch Geld. PolenJournal.de finanziert sich durch Werbeeinnahmen. Deaktivieren Sie Ihre Blocker, damit die Inhalte auf PolenJournal.de weiterhin kostenlos bleiben können.
So deaktivieren Sie Ihre Blocker
  1. Klicken Sie auf das Symbol Ihres Werbe- oder Cookiebanner-Blockers in der oberen rechten Ecke Ihres Browsers.
  2. Klicken Sie auf den farbigen Regler, der Ihnen anzeigt, dass Werbung auf PolenJournal.de geblockt wird.
  3. Aktualisieren Sie die Seite und genießen Sie kostenlose Inhalte auf PolenJournal.de.

A Sale Promotion

A description of the promotion and how the visitor could claim the discount