Nur begrentzter Zugang zum Pilgerort Klarenberg

Teilen:

Wegen des Coronavirus wird der Zugang zum Sanktuarium der Muttergottes von Tschenstochau / Sanktuarium Matki Bożej Częstochowskiej eingeschränkt. 

Von Tag zu Tag werden immer mehr Einschränkungen in Polen eingeführt. Auch vor den Kirchen gibt es keinen Stopp. Da in den Kirchen jetzt nur noch maximal fünf Gläubige sein können, wurde der Zugang zum  Klarenberg/Jasna Góra nun auch eingeschränkt. Ab jetzt kommt man nur doch von der Seite des Pilgerhauses (Dom Pielgrzyma), durch das sogenannte Päpstliche Tor (Brama Papieska) rein und das nur in einer begrenzten Anzahl von Personen. Eine Einschränkung der Zahl der Gläubigen gab es an diesem Ort noch nie. Es ist eine Ausnahmesituation. 

Anzeige

Kustos des Sanktuariums, Pater Waldemar Pastusiak, ist dankbar, dass viele Menschen in dieser schwierigen Zeit durch die Medien nach Klarenberg/Jasna Góra Pilgern, um hier gemeinsam zu sein und zu beten. Zudem hofft er sehr, dass eines Tages wieder alle an der Eucharistie in den Kirchen teilnehmen werden können. 

Anzeige

{mymaplocation id= width=100% height=600px zoom=11 type=google }

Das bekannteste Sanktuarium in Europa

Das Sanktuarium der Muttergottes von Tschenstochau auf dem Klarenberg/Sanktuarium Matki Bożej Częstochowskiej na Jasnej Górze  ist das bekannteste und meist besuchte Sanktuarium in Polen. Letztes Jahr waren dort 4,4 Millionen Pilger und Touristen. Besonders im März kommen viele Menschen dort hin, weil in diesem Monat Pilgerfahrten von Abiturienten stattfinden. Dieses Jahr war das anders, denn es haben nur die Pilgerfahrten stattgefunden, die für Anfang des Monats geplant waren, alle anderen wurden abgesagt. Auch viele andere Pilgerfahrten und Veranstaltungen mussten abgesagt werden.   

Aufgrund der Einschränkung der Gläubigeranzahl am Gottesdienst (max. fünf Personen) hat der Metropolit von Tschenstochau/Częstochowa Erzbischof Wacław Depo eine allgemeine Dispens von der Pflicht zur Teilnahme an der Messe an Sonn- und Feiertagen erteilt, die für alle Gläubigen, ohne Unterscheidung von Gruppen oder Umständen, vorgeschrieben ist und die bis auf Weiteres in Kraft bleibt.

Mehr zum Thema: 

Jasna Góra (Klarenberg)

Anzeige
Teilen:
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Mehr von PolenJournal.de
adddddd

Immer bestens informiert mit PolenJournal.de

Top-News, Tipps und Ratgeber für den Alltag und Urlaub in Polen – kostenlos an Ihre E-Mail-Adresse in nur zwei Schritten:

1. Geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein
2. Klicken Sie auf „kostenlos abonnieren“

Mit dem Anklicken von „kostenlos abonnieren“ erteile ich die Einwilligung, dass Digital Monsters Sp. z.o.o mir Newsletter per E-Mail mit Produktangeboten und/oder Medienangeboten auf Basis meiner persönlichen Nutzung zuschickt. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Wenn Sie unsere Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie diese jederzeit abbestellen, indem Sie einfach auf den Link „Abbestellen“ in der Fußzeile des Newsletters klicken oder eine E-Mail an redaktion@polenjournal.de senden.

Aufgrund Ihres Blockers zeigen wir PolenJournal.de nicht an.
Liebe Leserinnen, liebe Leser, guter Journalismus hat nicht nur einen Wert, sondern kostet auch Geld. PolenJournal.de finanziert sich durch Werbeeinnahmen. Deaktivieren Sie Ihre Blocker, damit die Inhalte auf PolenJournal.de weiterhin kostenlos bleiben können.
So deaktivieren Sie Ihre Blocker
  1. Klicken Sie auf das Symbol Ihres Werbe- oder Cookiebanner-Blockers in der oberen rechten Ecke Ihres Browsers.
  2. Klicken Sie auf den farbigen Regler, der Ihnen anzeigt, dass Werbung auf PolenJournal.de geblockt wird.
  3. Aktualisieren Sie die Seite und genießen Sie kostenlose Inhalte auf PolenJournal.de.

A Sale Promotion

A description of the promotion and how the visitor could claim the discount