fbpx

Neue Kuranlage in Ustron/Ustroń

Teilen:
Foto: ustron.pl

Der landschaftlich schön in den Schlesischen Beskiden gelegene Kurort Ustroń investiert seit einigen Jahren verstärkt in die Aufwertung der historischen Bäderinfrastruktur und in die Stadtsanierung. Nun ist der sogenannte Kajak-Teich aus dem 18. Jahrhundert an der Reihe. Er diente einst als Wasserreservoir für den Antrieb der Maschinen in den nahe gelegenen Stahlhütten und wurde seit 1890 als Freizeitgewässer genutzt.

Die Anlage soll in den kommenden Monaten für umgerechnet rund drei Millionen Euro saniert und neu ausgestattet werden. Dafür wird sie von Wildwuchs befreit und erhält eine barrierefreie Promenade mit zahlreichen Sitzgelegenheiten. Zudem sollen ein Pavillon mit gastronomischem Angebot sowie ein moderner Kajakanleger entstehen.

Anzeige

Ustroń liegt am Oberlauf der Weichsel, rund 20 Kilometer von ihren Quellen entfernt. Die Umgebung direkt an der Grenze zu Tschechien lädt mit den Hausbergen Równica und Mała Czantoria zu ausgedehnten Wanderungen ein. Im Winter ist die Region mit den Nachbarorten Szczyrk (Schirk), Brenna und Wisła (Weichsel) eine der beliebtesten Wintersportregionen Polens. www.ustron.pl

Anzeige



Anzeige
Teilen:
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Mehr von PolenJournal.de
adddddd

Immer bestens informiert mit PolenJournal.de

Top-News, Tipps und Ratgeber für den Alltag und Urlaub in Polen – kostenlos an Ihre E-Mail-Adresse in nur zwei Schritten:

1. Geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein
2. Klicken Sie auf „kostenlos abonnieren“

Mit dem Anklicken von „kostenlos abonnieren“ erteile ich die Einwilligung, dass Digital Monsters Sp. z.o.o mir Newsletter per E-Mail mit Produktangeboten und/oder Medienangeboten auf Basis meiner persönlichen Nutzung zuschickt. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Wenn Sie unsere Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie diese jederzeit abbestellen, indem Sie einfach auf den Link „Abbestellen“ in der Fußzeile des Newsletters klicken oder eine E-Mail an redaktion@polenjournal.de senden.

Aufgrund Ihres Blockers zeigen wir PolenJournal.de nicht an.
Liebe Leserinnen, liebe Leser, guter Journalismus hat nicht nur einen Wert, sondern kostet auch Geld. PolenJournal.de finanziert sich durch Werbeeinnahmen. Deaktivieren Sie Ihre Blocker, damit die Inhalte auf PolenJournal.de weiterhin kostenlos bleiben können.
So deaktivieren Sie Ihre Blocker
  1. Klicken Sie auf das Symbol Ihres Werbe- oder Cookiebanner-Blockers in der oberen rechten Ecke Ihres Browsers.
  2. Klicken Sie auf den farbigen Regler, der Ihnen anzeigt, dass Werbung auf PolenJournal.de geblockt wird.
  3. Aktualisieren Sie die Seite und genießen Sie kostenlose Inhalte auf PolenJournal.de.

A Sale Promotion

A description of the promotion and how the visitor could claim the discount