fbpx

Neue Bahnverbindungen auf polnischen Schienen

Teilen:

Am 30. August wurde der neue Fahrplan für Fernzüge eingeführt. Dieser wird bis zum 7. November gültig sein.

Der neue Fahrplan bringt einige Veränderungen mit sich. Manche Fahrstrecken, die wegen der Pandemie gestrichen wurden, wurden wieder in den Plan eingeführt. Dennoch gibt es weiterhin keine Verbindungen nach Weißrussland, Russland und die Ukraine.

Anzeige

In dem neuen Fahrplan werden die Züge zwischen Lublin und Demblin/Dęblin auf der zweiten modernisierten Bahnstrecke fahren. Auf der ganzen Strecke Lublin-Pilawa wird der Verkehr auf beiden Gleisen stattfinden. Die Passagiere können alle auf der Strecke renovierten Bahnhöfen und Haltestellen nutzen. Die Fahrgäste werden von allen Bahnhöfen und Haltestellen profitieren, die entlang der Strecke umgebaut wurden. Dank der Investition wird sich die Reisezeit von Lublin nach Demblin/Dęblin um etwa 7 Minuten und von Lublin nach Warschau/Warszawa um durchschnittlich 20 Minuten verkürzen.

Anzeige

Auch die Züge auf der Strecke Otwock-Pilawa werden wieder bereitgestellt. Die Reisende erhalten neue Bahnsteige an drei Bahnhöfen und sechs Haltestellen. Sie werden auch alle drei neuen Plattformen am Bahnhof Rzeszów Główny nutzen können. Im Gegenzug werden die Reisenden zwischen Kreuz/Krzyż und Stettin/Szczecin auf der modernisierten Bahnlinie Posen/Poznań-Stettin/Szczecin von sechs neuen, besser zugänglichen Bahnsteigen abfahren. Im September werden Bahnsteige in Arnswalde/Choszczno, Alt Klücken/Stary Klukom, Morzyca und Kolin und im Oktober in den Bahnhöfen Szczecin Zdunowo und Reptowo in Betrieb genommen. Zwischen Czachówek und Warka, auf der Strecke Radom-Warschau/Warszawa werden die Züge zweigleisig fahren. Dies bedeutet eine höhere Kapazität auf der Strecke. Auf die Fahrgäste warten auch unter anderem die umgebauten Bahnsteige an den Haltestellen Michalczew, Krężel, Sułkowice. Direkt, ohne Umsteigen zu müssen, wird man von Glatz/Kłodzko nach Waldenburg/Walbrzych fahren können.

Bus statt Bahn

Die PKP PLK kündigt an, dass ab dem 10. September auf den Abschnitten Krakau/Kraków – Zakopane und Sucha Beskidzka – Szaflary Busse die PKP Intercity- und Polregio-Züge ersetzen werden.

Züge, die bisher wegen der Reduzierung des Transportangebots während der andauernden Epidemie eingestellt wurden, nehmen wieder ihren Betrieb auf.

Eine schnelle Spätabendverbindung zwischen Warschau/Warszawa und Krakau/Kraków ab dem 29. August wird u.a. der IK Łokietek der Verbindung Krakau/Kraków Główny – Ost Warschau/Warszawa Wschodnia sowie der IK Warmia der Verbindung Allenstein/Olsztyn Główny – Krakau/Kraków Główny, die in voller Verbindung fahren wird. Ab dem 30. August steht den Passagieren jeden Tag TLK Bryza mit der Verbindung Allenstein/Olsztyn – Kolberg/Kołobrzeg – Allenstein/Olsztyn zur Verfügung.

Informationen über den aktuellen Zugfahrplan sind über die Suchmaschinen portalpasazera.pl, rozkład-pkp.pl und in den mobilen Anwendungen Portal Pasażera i Rozkład-PKP, sowie traditionell in Form von Plakaten an Bahnhöfen und Haltestellen verfügbar. Den Passagieren werden PKP-Informanten zur Verfügung gestellt. Vom 28. bis 31. August helfen sie an 11 Bahnhöfen in ausgewählten polnischen Städten (Mittel-, Ost- und Westwarschau/Warszawa Centralna, Wschodnia, Zachodnia, Danzig/Gdańsk, Gdingen/Gdynia, Kattowitz/Katowice, Krakau Glowny/Kraków Główny, Posen/Poznań, Stettin/Szczecin, Breslau/Wrocław, Zakopane) den Fahrgästen ihre Umsteigemöglichkeiten zu erreichen oder einen geeigneten Bahnsteig zu finden.

 

 

Anzeige
Teilen:
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Mehr von PolenJournal.de
adddddd

Immer bestens informiert mit PolenJournal.de

Top-News, Tipps und Ratgeber für den Alltag und Urlaub in Polen – kostenlos an Ihre E-Mail-Adresse in nur zwei Schritten:

1. Geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein
2. Klicken Sie auf „kostenlos abonnieren“

Mit dem Anklicken von „kostenlos abonnieren“ erteile ich die Einwilligung, dass Digital Monsters Sp. z.o.o mir Newsletter per E-Mail mit Produktangeboten und/oder Medienangeboten auf Basis meiner persönlichen Nutzung zuschickt. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Wenn Sie unsere Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie diese jederzeit abbestellen, indem Sie einfach auf den Link „Abbestellen“ in der Fußzeile des Newsletters klicken oder eine E-Mail an redaktion@polenjournal.de senden.

Aufgrund Ihres Blockers zeigen wir PolenJournal.de nicht an.
Liebe Leserinnen, liebe Leser, guter Journalismus hat nicht nur einen Wert, sondern kostet auch Geld. PolenJournal.de finanziert sich durch Werbeeinnahmen. Deaktivieren Sie Ihre Blocker, damit die Inhalte auf PolenJournal.de weiterhin kostenlos bleiben können.
So deaktivieren Sie Ihre Blocker
  1. Klicken Sie auf das Symbol Ihres Werbe- oder Cookiebanner-Blockers in der oberen rechten Ecke Ihres Browsers.
  2. Klicken Sie auf den farbigen Regler, der Ihnen anzeigt, dass Werbung auf PolenJournal.de geblockt wird.
  3. Aktualisieren Sie die Seite und genießen Sie kostenlose Inhalte auf PolenJournal.de.

A Sale Promotion

A description of the promotion and how the visitor could claim the discount