Gdingen/Gdynia mit dem Titel „Stadt des Films“

Teilen:
Foto: Emilia Wendt/Gdynia w obiektywie Facebook

Die Hafenstadt wurde ins UNESCO Creative Cities Network aufgenommen. Es ist ein großartiger Erfolg, für den die Stadt lange gearbeitet hat.

Nach jahrelangen Vorbereitungen gelang es Gdingen/Gdynia das heiß ersehnte Ziel zu erreichen. Die Stadt bekam von der UNESCO den Titel – „Stadt des Films“. Der Präsident von Gdingen/Gdynia Wojciech Szczurek betonte, dass diese Auszeichnung eine Würdigung dessen ist, was in Gdynia/Gdynia seit Jahren im Bereich Kultur und Film passiert und durch die Stadtpolitik, aber vor allem durch die Partner der Stadt umgesetzt wurde. Für den Präsidenten ist der Titel nicht nur mit Prestige verbunden, sondern vor allem öffnet er neue Türen für Kooperationen.

Anzeige

Der Direktor des Gdingener Filmzentrums und des Polnischen Filmfestivals, Leszek Kopeć möchte in der Zukunft Projekte im Zusammenhang mit neuen Technologien durchführen. Dazu zählt u. a. ein digitales Filmzentrum, das eine interaktive digitale Plattform mit Filmen für Seh- und Hörbehinderte sein wird.

Anzeige

Das UNESCO Creative Cities Network umfasst derzeit 295 Städte in 90 Ländern.

 

 

Anzeige
Teilen:
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Mehr von PolenJournal.de
adddddd

Immer bestens informiert mit PolenJournal.de

Top-News, Tipps und Ratgeber für den Alltag und Urlaub in Polen – kostenlos an Ihre E-Mail-Adresse in nur zwei Schritten:

1. Geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein
2. Klicken Sie auf „kostenlos abonnieren“

Mit dem Anklicken von „kostenlos abonnieren“ erteile ich die Einwilligung, dass Digital Monsters Sp. z.o.o mir Newsletter per E-Mail mit Produktangeboten und/oder Medienangeboten auf Basis meiner persönlichen Nutzung zuschickt. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Wenn Sie unsere Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie diese jederzeit abbestellen, indem Sie einfach auf den Link „Abbestellen“ in der Fußzeile des Newsletters klicken oder eine E-Mail an redaktion@polenjournal.de senden.

Aufgrund Ihres Blockers zeigen wir PolenJournal.de nicht an.
Liebe Leserinnen, liebe Leser, guter Journalismus hat nicht nur einen Wert, sondern kostet auch Geld. PolenJournal.de finanziert sich durch Werbeeinnahmen. Deaktivieren Sie Ihre Blocker, damit die Inhalte auf PolenJournal.de weiterhin kostenlos bleiben können.
So deaktivieren Sie Ihre Blocker
  1. Klicken Sie auf das Symbol Ihres Werbe- oder Cookiebanner-Blockers in der oberen rechten Ecke Ihres Browsers.
  2. Klicken Sie auf den farbigen Regler, der Ihnen anzeigt, dass Werbung auf PolenJournal.de geblockt wird.
  3. Aktualisieren Sie die Seite und genießen Sie kostenlose Inhalte auf PolenJournal.de.

A Sale Promotion

A description of the promotion and how the visitor could claim the discount