Die zehn besten Attraktionen in Polen

Teilen:
Foto: Facebook/Zamek Krzyżacki w Toruniu

In der Internetausgabe der britischen Tageszeitung “The Guardian” wurde die Liste der 10 besten Attraktionen in Polen, die jeder aus dem Ausland kommende Tourist sehen sollte, veröffentlicht. Das Ranking entstand anhand der Meinungen der Leser. Welche Orte schafften es aufs Treppchen?

Die britische Zeitung “The Guardian” hat für Touristen einen Reiseratgeber mit polnischen Attraktionen veröffentlicht. Auf der Rangliste befinden sich Orte, die laut den Besuchern unseres Landes am interessantesten und somit auch einen Besuch wert sind.

Anzeige

Was sollte man laut den “The Guardian”-Lesern in Polen besichtigen?

Die ausländischen Touristen haben ihre Tipps abgegeben, dank denen die Liste der besten touristischen Attraktionen in Polen entstanden ist. Es stellte sich heraus, dass in dem Ranking beliebte Orte, wie Warschau/Warszawa oder Danzig/Gdańsk fehlen. Auf der Liste befinden sich nicht gerade bekannte, jedoch äußerst außergewöhnliche Orte und sogar lokale kulinarische Spezialitäten!

Anzeige

Platz 10: Zamość und die bunten Mietshäuser

Die Stadt erinnert die aus dem Ausland kommenden Touristen an Italien. Trotz der Tatsache, dass die Ortschaft eher nicht auf der Haupt-Touristenroute liegt, ist sie laut “The Guardian” einen Besuch wert.

Platz 9: Der Nationalpark Riesengebirge (Karkonoski Park Narodowy)

Der Nationalpark Riesengebirge und die Wanderwege rund um Schreiberhau/Szklarska Poręba beeindrucken mit den wunderschönen Seen, Wäldern und anderen durch Gletscher geschaffenen Formen.

Platz 8: Das Tatra-Gebirge

Die Gipfel und Seen der Tatra, vor allem in der Umgebung des Meerauges (Morskie Oko) und des Schwarzen Sees unterhalb der Meeraugspitze (Czarny Staw ad Morskim Okiem) sind laut “The Guardian” eine spannende Sehenswürdigkeit in Polen.

Platz 7: Luchse und Wisente in dem Białowieża-Nationalpark

Die Touristen, die für diese Attraktion gestimmt haben, sind von der unberührten Natur verzaubert worden, die sich auf der Liste des UNESCO-Welterbes befindet.

Platz 6: Das Schlesische Zentrum der Freiheit und Solidarität in Kattowitz/Katowice

In dem Schlesischen Zentrum der Freiheit und Solidarität in Kattowitz wimmelt es an interaktiven Ausstellungen. Die sich dort befindenden Exponate erinnern an die Gründung der Gewerkschaft “Solidarność” und die Zeiten des Kommunismus in Polen.

Platz 5: Schlesische Spezialitäten

Die schlesischen Spezialitäten, wie Sauermehlsuppe, besser unter dem Namen Żurek bekannt, Rinderrouladen, Piroggen und typisch schlesische Würste, die in einem Restaurant in Kattowitz serviert werden, sind ein Must-Have bei dem Aufenthalt in der Region. Das Restaurant überzeugt ebenfalls mit seiner Lage im historischen Viertel Nikischschacht (Nikiszowiec).

Platz 4: Lodz/Łódź und das Zentrale Textil-Museum (Centralne Muzeum Włókiennictwa)

Diese Attraktion versetzt die Besucher ins 19. Jahrhundert und zeigt, wie eine typische Arbeiterstadt und die Arbeit in einer großen Industrieanlage aussah.

Die Top 3 der Attraktionen in Polen laut den “The Guardian-Lesern”

Auf dem dritten Platz schafften es unter anderem die krakauer Buntgläser von Stanisław Wyspiański und Józef Mehoffer, sowie die sich in dem Nationalmuseum in Krakau (Narodowe Muzeum w Krakowie) befindenden Exponate.

Den zweiten Platz belegt laut der britischen Zeitung die Halbinsel Hel (Półwysep Helski), welche die Touristen für das klare Wasser, die Sandstrände und die Kiefernwälder wertschätzen.

Auf der Siegerposition platzierte sich Thorn/Toruń. Den ausländischen Touristen gefällt vor allem das Stadtpanorama, die Burg Thorn, die Andenken an Nikolaus Kopernikus und die Thorner Lebkuchen.

Quelle: Interia


Anzeige
Teilen:
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Mehr von PolenJournal.de
adddddd

Immer bestens informiert mit PolenJournal.de

Top-News, Tipps und Ratgeber für den Alltag und Urlaub in Polen – kostenlos an Ihre E-Mail-Adresse in nur zwei Schritten:

1. Geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein
2. Klicken Sie auf „kostenlos abonnieren“

Mit dem Anklicken von „kostenlos abonnieren“ erteile ich die Einwilligung, dass Digital Monsters Sp. z.o.o mir Newsletter per E-Mail mit Produktangeboten und/oder Medienangeboten auf Basis meiner persönlichen Nutzung zuschickt. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Wenn Sie unsere Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie diese jederzeit abbestellen, indem Sie einfach auf den Link „Abbestellen“ in der Fußzeile des Newsletters klicken oder eine E-Mail an redaktion@polenjournal.de senden.

Aufgrund Ihres Blockers zeigen wir PolenJournal.de nicht an.
Liebe Leserinnen, liebe Leser, guter Journalismus hat nicht nur einen Wert, sondern kostet auch Geld. PolenJournal.de finanziert sich durch Werbeeinnahmen. Deaktivieren Sie Ihre Blocker, damit die Inhalte auf PolenJournal.de weiterhin kostenlos bleiben können.
So deaktivieren Sie Ihre Blocker
  1. Klicken Sie auf das Symbol Ihres Werbe- oder Cookiebanner-Blockers in der oberen rechten Ecke Ihres Browsers.
  2. Klicken Sie auf den farbigen Regler, der Ihnen anzeigt, dass Werbung auf PolenJournal.de geblockt wird.
  3. Aktualisieren Sie die Seite und genießen Sie kostenlose Inhalte auf PolenJournal.de.

A Sale Promotion

A description of the promotion and how the visitor could claim the discount