fbpx

Das Orientarium in Lodz/Łódź nimmt Formen an

Teilen:

Der Unterwassertunnel, wo das Haifischbecken gebaut wird, und die kleineren Becken drum herum wurden schon mit Wasser befüllt. Bald werden hier auch die ersten Fische schwimmen.

So langsam gehen die Arbeiten im Orientarium zu Ende. In diesem Komplex werden großzügige Ausläufe für Tiere geschaffen. Dank dessen werden sie bessere Lebensbedingungen haben. Es wurde schon u.a. Ausläufe für Elefanten, Bären und Orang-Utans eingerichtet. Erfreulich ist auch die Tatsache, dass das Becken, indem die Haie sein werden, bis zur Zielhöhe mit vorübergehendem Wasser für die Auslaugung gefüllt wurde, d.h. zum Beizen von gefährlichen Verbindungen wie Kalziumkarbonat. Dieser Vorgang dauert durchschnittlich 6-8 Wochen. Nach dem Ablassen des Wassers und der Reinigung des Speichers wird Osmose, also das Zielwasser produziert, das gesalzen und mit Fischen befüllt wird.

Anzeige

In ein paar Monaten werden Besucher Haie in dem Unterwassertunnel bewundern können. Dazu gehören u.a. Weiße Haie und Rochen. Um den Tunnel herum befinden sich kleinere Aquarien, einige sogar mit vertikaler Wasserbewegung. Dort werden zum Beispiel Seepferdchen erscheinen.

Anzeige

Auch rund um die Anlage wird intensiv gearbeitet. Auf welche Tiere kann man sich schon freuen? Unter anderen auf indische Elefanten, Malaienbären, Orang-Utans, Gaviale, Anoa-Büffel und Makaken. Die Eröffnung der Anlage ist für September geplant.

 

Anzeige
Teilen:
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Mehr von PolenJournal.de
adddddd

Immer bestens informiert mit PolenJournal.de

Top-News, Tipps und Ratgeber für den Alltag und Urlaub in Polen – kostenlos an Ihre E-Mail-Adresse in nur zwei Schritten:

1. Geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein
2. Klicken Sie auf „kostenlos abonnieren“

Mit dem Anklicken von „kostenlos abonnieren“ erteile ich die Einwilligung, dass Digital Monsters Sp. z.o.o mir Newsletter per E-Mail mit Produktangeboten und/oder Medienangeboten auf Basis meiner persönlichen Nutzung zuschickt. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Wenn Sie unsere Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie diese jederzeit abbestellen, indem Sie einfach auf den Link „Abbestellen“ in der Fußzeile des Newsletters klicken oder eine E-Mail an redaktion@polenjournal.de senden.

Aufgrund Ihres Blockers zeigen wir PolenJournal.de nicht an.
Liebe Leserinnen, liebe Leser, guter Journalismus hat nicht nur einen Wert, sondern kostet auch Geld. PolenJournal.de finanziert sich durch Werbeeinnahmen. Deaktivieren Sie Ihre Blocker, damit die Inhalte auf PolenJournal.de weiterhin kostenlos bleiben können.
So deaktivieren Sie Ihre Blocker
  1. Klicken Sie auf das Symbol Ihres Werbe- oder Cookiebanner-Blockers in der oberen rechten Ecke Ihres Browsers.
  2. Klicken Sie auf den farbigen Regler, der Ihnen anzeigt, dass Werbung auf PolenJournal.de geblockt wird.
  3. Aktualisieren Sie die Seite und genießen Sie kostenlose Inhalte auf PolenJournal.de.

A Sale Promotion

A description of the promotion and how the visitor could claim the discount