Auflösung des geheimnisvollen Flugzeugabsturzes

Teilen:

Das Geheimnis des Flugzeugabsturzes vor einem Jahrhundert in Rudy konnte endlich gelöst werden.

Am 4. August 1919 kam es zu der ersten Flugzeugkatastrophe in Europa. Das Flugzeug flog von Deutschland in die Ukraine. Es war ein großer Doppeldecker Zeppelin-Staaken R.XIV Seitenzahl (R-71), der in Deutschland gedruckte ukrainische Geldscheine transportierte. Auf einmal stürze der Flieger in die Tiefe. Alle Passagiere kamen ums Leben. Die Ursache dieses Geschehens, sowie der Ort, wo es passierte, blieben unklar. Es entstanden viele Artikel über dieses Unglück, dennoch konnte keiner die Stelle auffinden, wo die Maschine abgestürzt ist. Nun beschloss die Schlesische Explorationsgruppe (poln. Śląska Grupa Eksploracyjna) das Geheimnis zu lüften und machte sich auf die Suche. Sie durchforschten die Wälder in Rudy, wo das Flugzeug angeblich abgestürzt sein soll, doch dies war keine leichte Aufgabe. Zum Glück haben Förster ihnen geholfen. 

Anzeige

Und tatsächlich gelangen es nach einiger Zeit die erste Spur zu finden. Es war ein zaristischer Knopf, der wahrscheinlich einem ukrainischen Passagier gehörte. Später wurde etwas gefunden, das noch viel mehr Begeisterung auslöste, nämlich das Typenschild des Flugzeugs. Auf ihm befindet sich die Aufschrift „Zeppelin-Werke G.m.b.H. Staaken“, was ein eindeutiger Beweis für das Auffinden der Überreste des Flugzeugs und der richtigen Absturzstelle ist. 

Anzeige

 

 

 

Anzeige
Teilen:
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Mehr von PolenJournal.de
adddddd

Immer bestens informiert mit PolenJournal.de

Top-News, Tipps und Ratgeber für den Alltag und Urlaub in Polen – kostenlos an Ihre E-Mail-Adresse in nur zwei Schritten:

1. Geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein
2. Klicken Sie auf „kostenlos abonnieren“

Mit dem Anklicken von „kostenlos abonnieren“ erteile ich die Einwilligung, dass Digital Monsters Sp. z.o.o mir Newsletter per E-Mail mit Produktangeboten und/oder Medienangeboten auf Basis meiner persönlichen Nutzung zuschickt. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Wenn Sie unsere Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie diese jederzeit abbestellen, indem Sie einfach auf den Link „Abbestellen“ in der Fußzeile des Newsletters klicken oder eine E-Mail an redaktion@polenjournal.de senden.

Aufgrund Ihres Blockers zeigen wir PolenJournal.de nicht an.
Liebe Leserinnen, liebe Leser, guter Journalismus hat nicht nur einen Wert, sondern kostet auch Geld. PolenJournal.de finanziert sich durch Werbeeinnahmen. Deaktivieren Sie Ihre Blocker, damit die Inhalte auf PolenJournal.de weiterhin kostenlos bleiben können.
So deaktivieren Sie Ihre Blocker
  1. Klicken Sie auf das Symbol Ihres Werbe- oder Cookiebanner-Blockers in der oberen rechten Ecke Ihres Browsers.
  2. Klicken Sie auf den farbigen Regler, der Ihnen anzeigt, dass Werbung auf PolenJournal.de geblockt wird.
  3. Aktualisieren Sie die Seite und genießen Sie kostenlose Inhalte auf PolenJournal.de.

A Sale Promotion

A description of the promotion and how the visitor could claim the discount