fbpx

Absurdes Verhalten der Touristen in der Tatra

Teilen:
Symbolbild / Pixabay

Obwohl in den Bergen wirklich der Winter vorherrscht, sind sich viele Wanderer dessen nicht bewusst und begeben sich unvorbereitet auf die Wanderwege. Jetzt, wo diese mit einer dicken Eis- und Schneeschicht bedeckt sind, ist zumindest sehr gutes Schuhwerk unerlässlich. Inzwischen sind im Internet Aufnahmen vom Meerauge/Morskie Oko aufgetaucht, die zeigen, wie Menschen auf dem vereisten Weg ausrutschen und sich nur mit Mühe fortbewegen können.

Auf dem Profil tatry_official auf Instagram sind Videos von oberhalb des Meerauges/Morskie Oko erschienen. Die Aufnahmen zeigen den Abstieg von der PTTK-Bergherberge zum See. Im Sommer führt ein bequemer Weg dorthin, aber jetzt liegt dort eine Schicht aus gefrorenem Schnee und Eis.

Anzeige

Wanderer rutschen auf vereistem Weg aus

In den ersten Aufnahmen ist eine große Gruppe von Wanderern zu sehen, die nicht in der Lage sind, zum See abzusteigen. Einige von ihnen tragen normale Turnschuhe, die bei diesem Wetter nicht geeignet sind. Es gibt aber auch Leute, die Winterschuhe angezogen haben, aber auch diese halten der Witterung nicht stand.

Anzeige

Es gibt Probleme mit der Fortbewegung, selbst wenn man sich an den Sicherungsseilen festhält. Das Video zeigt eine Person, die höchstwahrscheinlich gestürzt ist, aber auch zwei Personen, die beschlossen haben, auf dem Gesäß runter zu rutschen.

Die zweite, kürzere Aufnahme zeigt einen Blick auf denselben Teil des Weges, aber es ist ein Mann zu sehen, der auf dem Eis klettert, ohne auszurutschen oder Seile zu benutzen. Alles dank der Tatsache, dass er sich mit Steigeisen ausgerüstet hat, einer Ausrüstung, die das Fortbewegen auf eisigem Terrain erleichtert.

Die Kommentatoren bewerteten die Vorbereitung der Touristen auf ihre Reisen in die Tatra mit scharfen Worten: “Adidas-Sportschuhe, schicke Winterschuhe, Trainingsanzüge, Sweatshirts, modische Kleidung und raus in die Berge”, “Von 100 Personen ist einer gut vorbereitet” hieß es in den Kommentaren.

Der Freiwillige Tatra-Rettungsdienst (Tatrzańskie Ochotnicze Pogotowie Ratunkowe – TOPR) erinnert daran, dass in der Tatra oberhalb von 1.800 Metern über dem Meeresspiegel die zweite, mäßige Lawinengefahrenstufe in Kraft getreten ist. Die Retter weisen darauf hin, dass die Bedingungen auf den Wanderwegen ungünstig sind und man seine Routenwahl an seine Erfahrung und sein Können anpassen und daran denken sollte, geeignete Kleidung zu tragen. Das Betreten von zugefrorenen Seen ist auch verboten, insbesondere jetzt, wo das Tauwetter eingesetzt hat und das Eis zu brechen begann. Das gilt auch auf dem Meerauge/Morskie Oko.

 

Quelle: podroze.onet

Anzeige
Teilen:
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Mehr von PolenJournal.de
adddddd

Immer bestens informiert mit PolenJournal.de

Top-News, Tipps und Ratgeber für den Alltag und Urlaub in Polen – kostenlos an Ihre E-Mail-Adresse in nur zwei Schritten:

1. Geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein
2. Klicken Sie auf „kostenlos abonnieren“

Mit dem Anklicken von „kostenlos abonnieren“ erteile ich die Einwilligung, dass Digital Monsters Sp. z.o.o mir Newsletter per E-Mail mit Produktangeboten und/oder Medienangeboten auf Basis meiner persönlichen Nutzung zuschickt. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Wenn Sie unsere Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie diese jederzeit abbestellen, indem Sie einfach auf den Link „Abbestellen“ in der Fußzeile des Newsletters klicken oder eine E-Mail an redaktion@polenjournal.de senden.

Aufgrund Ihres Blockers zeigen wir PolenJournal.de nicht an.
Liebe Leserinnen, liebe Leser, guter Journalismus hat nicht nur einen Wert, sondern kostet auch Geld. PolenJournal.de finanziert sich durch Werbeeinnahmen. Deaktivieren Sie Ihre Blocker, damit die Inhalte auf PolenJournal.de weiterhin kostenlos bleiben können.
So deaktivieren Sie Ihre Blocker
  1. Klicken Sie auf das Symbol Ihres Werbe- oder Cookiebanner-Blockers in der oberen rechten Ecke Ihres Browsers.
  2. Klicken Sie auf den farbigen Regler, der Ihnen anzeigt, dass Werbung auf PolenJournal.de geblockt wird.
  3. Aktualisieren Sie die Seite und genießen Sie kostenlose Inhalte auf PolenJournal.de.

A Sale Promotion

A description of the promotion and how the visitor could claim the discount