fbpx

Wałęsa: „Ich bin bereit“

Teilen:
Autor: MEDEF (Flickr) [CC BY-SA 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)], Wikimedia Commons, modified by E.J.

 

„Es ist eine Domäne des Staates, und ich bin im Ruhestand. Aber ich sage nicht ,Nein’, ich bin bereit“, sagte Lech Wałęsa in der Sendung „Fakty po Faktach“, indem er gefragt wurde, ob er als eine angesehene Persönlichkeit im Ausland, dazu bereit wäre, die polnische Geschichte zu fördern. „Wir sollten öfter hier und da über unsere Geschichte sprechen“, kommentierte er die Worte des FBI-Direktors bezüglich der Rolle Polens im Holocaust. 

 

Die Äußerung des FBI-Direktors James Comey, in welcher er über die „Mörder und die Mittäter aus Deutschland, Polen und Ungarn und vielen anderen Länder“ sprach, hat in Polen für große Empörung gesorgt. Diese Worte wurden während des Auftritts in Holocaustmuseum in Washington ausgesprochen, und  später in der „Washington Post“ veröffentlicht. 

Anzeige

 „Wenn jemand schuldig ist, dann sind es die Vereinigten Staaten und nicht Polen. Hätten sie auf unseren Informationen gehört, wurden sie schneller im Krieg teilnehmen und schneller Hitler von seinen Plänen hindern. Aber sie haben nicht auf uns gehört und haben uns in der schwären Lage nicht geholfen. Sie sollten sich mehr schuldig fühlen als wir“, kommentierte in „Fakty po Faktach“ der ehemalige Präsident Polens Lech Wałęsa. 

Anzeige

Wałęsa ist der Meinung, man solle „hier und da“ über die Geschichte Polens sprechen. Die neuen Generationen können sich nicht mehr erinnern, so können sie besser manipuliert werden. Ab und zu sollte die Stimme Polelns zu hören sein. 

Auf die Frage, ob. er selbst als eine Persönlichkeit, die in den USA bekannt ist, dazu bereit wäre, seine Autorität zur Förderung der polnischen Geschichte zu nutzen, antwortete er: „„Es ist eine Domäne des Staates, und ich bin in Ruhestand. Aber ich sage nicht ,nein’, ich bin bereit. Vielleicht ist es eine gute Idee. Wenn mich jemand unterstützt, dann bin ich bereit.“

Quelle: tvn24.pl

 

Anzeige
Teilen:
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Mehr von PolenJournal.de
adddddd

Immer bestens informiert mit PolenJournal.de

Top-News, Tipps und Ratgeber für den Alltag und Urlaub in Polen – kostenlos an Ihre E-Mail-Adresse in nur zwei Schritten:

1. Geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein
2. Klicken Sie auf „kostenlos abonnieren“

Mit dem Anklicken von „kostenlos abonnieren“ erteile ich die Einwilligung, dass Digital Monsters Sp. z.o.o mir Newsletter per E-Mail mit Produktangeboten und/oder Medienangeboten auf Basis meiner persönlichen Nutzung zuschickt. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Wenn Sie unsere Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie diese jederzeit abbestellen, indem Sie einfach auf den Link „Abbestellen“ in der Fußzeile des Newsletters klicken oder eine E-Mail an redaktion@polenjournal.de senden.

Aufgrund Ihres Blockers zeigen wir PolenJournal.de nicht an.
Liebe Leserinnen, liebe Leser, guter Journalismus hat nicht nur einen Wert, sondern kostet auch Geld. PolenJournal.de finanziert sich durch Werbeeinnahmen. Deaktivieren Sie Ihre Blocker, damit die Inhalte auf PolenJournal.de weiterhin kostenlos bleiben können.
So deaktivieren Sie Ihre Blocker
  1. Klicken Sie auf das Symbol Ihres Werbe- oder Cookiebanner-Blockers in der oberen rechten Ecke Ihres Browsers.
  2. Klicken Sie auf den farbigen Regler, der Ihnen anzeigt, dass Werbung auf PolenJournal.de geblockt wird.
  3. Aktualisieren Sie die Seite und genießen Sie kostenlose Inhalte auf PolenJournal.de.

A Sale Promotion

A description of the promotion and how the visitor could claim the discount