fbpx

Tunis – noch unvollständige Angaben über die Opfer

Teilen:

 

Die polnischen Diplomaten trafen sich mit allen Polen, die den Terroranschlag in Tunis überlebt haben. Diese Informationen lieferte für „Jedynka“ der Direktor des Regierungssicherheitszentrums, General Janusz Skulich. Er fügte hinzu, man solle auf die Informationen bezüglich Terrorbedrohungen in unterschiedlichen Ländern achten.

Bisher wurde festgestellt, in dem Anschlag vor dem Bardo Museum in Tunis sind 21 Personen ums Leben gekommen. Der Vorsitzende des Außenministeriums Grzegorz Schetyna sprach am Morgen von zwei polnischen Todesopfern. Weitere zwei werden vermisst.

Anzeige

General Janusz Kulich berichtete über 11 polnische Opfer, die sich zurzeit in Krankenhäusern befinden. 20 polnische Ausflugsteilnehmer, die auch das Museum besucht haben, erlitten keine Verletzungen. Die endgültigen Angaben über die Nationalität der Opfer stehen noch nicht fest. Erst muss die Identität der Todesopfer festgestellt werden. 

Anzeige

Nach Tunis sei ein Militärflugzeug geflogen mit Diplomaten, Ärzten und einem Kaplan am Bord. Diese Personen werden den Polen helfen. Es handle sich hauptsächlich um die Hilfe mit der Rückkehr nach Polen. Das Flugzeug kann 30 Personen mitbringen, wobei die Mehrheit der polnischen Touristen sowieso am Donnerstag nach Hause fliegen sollte, deshalb werden sie von den Reisebüros abgeholt. Janusz Skulich unterstrich, dass alle polnischen Touristen, die Tunesien verlassen werden wollen, die entsprechende Hilfe bekommen werden. 

Die Angelegenheiten, die mit den Folgen des Terroranschlags verbunden sind, werden von dem Außenministerium koordiniert. Es wurde eine Infoline eröffnet, wo man sich über den Verletztenzustand erkundigen kann (48 22 523 88 80).

Die Situation bezüglich der Terrorbedrohung beobachtet die Agentur für Innere Sicherheit in der Zusammenarbeit mit dem Geheimdienst. Die Bedrohung seitens der Terroristen in Tunesien wurde schon seit langer Zeit offensichtlich. Die Gefahr ist auch sehr groß in Ägypten.

Quelle: polskieradio.pl

 

Anzeige
Teilen:
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Mehr von PolenJournal.de
adddddd

Immer bestens informiert mit PolenJournal.de

Top-News, Tipps und Ratgeber für den Alltag und Urlaub in Polen – kostenlos an Ihre E-Mail-Adresse in nur zwei Schritten:

1. Geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein
2. Klicken Sie auf „kostenlos abonnieren“

Mit dem Anklicken von „kostenlos abonnieren“ erteile ich die Einwilligung, dass Digital Monsters Sp. z.o.o mir Newsletter per E-Mail mit Produktangeboten und/oder Medienangeboten auf Basis meiner persönlichen Nutzung zuschickt. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Wenn Sie unsere Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie diese jederzeit abbestellen, indem Sie einfach auf den Link „Abbestellen“ in der Fußzeile des Newsletters klicken oder eine E-Mail an redaktion@polenjournal.de senden.

Aufgrund Ihres Blockers zeigen wir PolenJournal.de nicht an.
Liebe Leserinnen, liebe Leser, guter Journalismus hat nicht nur einen Wert, sondern kostet auch Geld. PolenJournal.de finanziert sich durch Werbeeinnahmen. Deaktivieren Sie Ihre Blocker, damit die Inhalte auf PolenJournal.de weiterhin kostenlos bleiben können.
So deaktivieren Sie Ihre Blocker
  1. Klicken Sie auf das Symbol Ihres Werbe- oder Cookiebanner-Blockers in der oberen rechten Ecke Ihres Browsers.
  2. Klicken Sie auf den farbigen Regler, der Ihnen anzeigt, dass Werbung auf PolenJournal.de geblockt wird.
  3. Aktualisieren Sie die Seite und genießen Sie kostenlose Inhalte auf PolenJournal.de.

A Sale Promotion

A description of the promotion and how the visitor could claim the discount