fbpx

Nächstes Wahlversprechen wird eingehalten

Teilen:

Nach dem Kindergeld will die PiS-Regierung nun das Wohnungsförderprogramm Wohnung+ umsetzen.

Die PiS-Regierung startet voll durch und erntet Zuspruch bei den Wählern. Gründe dafür? Erst das bereits umgesetzte Kindergeld (Familie 500+) und jetzt das Wohnungsförderprogramm Wohnung+ (poln. Mieszkanie+).

Anzeige

Ich freue mich heute das nächste Programm unserer Regierung vorstellen zu können, welches unsere Familien unterstützt – sagte die Premierministerin Beata Szydlo bei einer Pressekonferenz. Mit dem Programm will das Kabinett von Beata Szydlo nicht nur Personen mit geringen Einkommen eine Helfende Hand reichen, sondern auch der Mittelschicht und Jungen Menschen, den Start ins erwachsene Leben erleichtern.

Anzeige

Szydlo sprach auch von Kriterien, die man erfüllen müsse, um sich um die billigen Wohnungen bewerben zu könnens. Bevorzugt werden vor allem kinderreiche Familien. Das Einkommen soll auch eine Rolle spielen aber nur im Hinblick auf die Wartezeit – so die Regierungschefin.

Das Programm Wohnung+ soll insgesamt auf drei Stützen basieren – eines nationalen Wohnungsfonds mit staatlichen Grundstücken, auf Individuellen Bausparkonten, wo die Polen Geld für Wohnungssanierung oder für einen Wohnungskauf ablegen können und schließlich als dritte Stütze soll der soziale Wohnungsbau staatlich gefördert werden.

Die Idee hinter dem Programm – es soll den Zugang zur eigenen Wohnung jenen erleichtern, die ein geringes Einkommen haben um sie zu kaufen oder zu viel verdienen um sich um kommunale Wohnungen zu bewerben. Außerdem soll die Miete unterhalb der Marktpreise liegen. Zusätzlich – wenn der Mieter regelmäßig seine Verbindlichkeiten erfüllt, kann er die Wohnung nach einer gewissen Zeit ins Eigentum übernehmen.

Kosten und Finanzierungsquellen wurden bisher von der Regierung nicht bekanntgegeben.

 

Quellen: money.pl / wprost / polskie radio
Foto: P. Tracz / KPRM / Flickr

Anzeige
Teilen:
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Mehr von PolenJournal.de
adddddd

Immer bestens informiert mit PolenJournal.de

Top-News, Tipps und Ratgeber für den Alltag und Urlaub in Polen – kostenlos an Ihre E-Mail-Adresse in nur zwei Schritten:

1. Geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein
2. Klicken Sie auf „kostenlos abonnieren“

Mit dem Anklicken von „kostenlos abonnieren“ erteile ich die Einwilligung, dass Digital Monsters Sp. z.o.o mir Newsletter per E-Mail mit Produktangeboten und/oder Medienangeboten auf Basis meiner persönlichen Nutzung zuschickt. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Wenn Sie unsere Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie diese jederzeit abbestellen, indem Sie einfach auf den Link „Abbestellen“ in der Fußzeile des Newsletters klicken oder eine E-Mail an redaktion@polenjournal.de senden.

Aufgrund Ihres Blockers zeigen wir PolenJournal.de nicht an.
Liebe Leserinnen, liebe Leser, guter Journalismus hat nicht nur einen Wert, sondern kostet auch Geld. PolenJournal.de finanziert sich durch Werbeeinnahmen. Deaktivieren Sie Ihre Blocker, damit die Inhalte auf PolenJournal.de weiterhin kostenlos bleiben können.
So deaktivieren Sie Ihre Blocker
  1. Klicken Sie auf das Symbol Ihres Werbe- oder Cookiebanner-Blockers in der oberen rechten Ecke Ihres Browsers.
  2. Klicken Sie auf den farbigen Regler, der Ihnen anzeigt, dass Werbung auf PolenJournal.de geblockt wird.
  3. Aktualisieren Sie die Seite und genießen Sie kostenlose Inhalte auf PolenJournal.de.

A Sale Promotion

A description of the promotion and how the visitor could claim the discount