Hochzeit auf der Isolierstation

Teilen:

Trotz der Coronapandemie gelang es einem verliebten Paar in Danzig/Gdańsk im Krankenhaus zu heiraten.

In der Hochzeitsbranche ist in Polen wegen dem Coronavirus nichts los. Viele Paare suchen nach untypischen Lösungen, um sich trotzdem das Ja-Wort zu geben. So war es auch im pommerschen Zentrum für Infektionskrankheiten und Tuberkulose in Danzig/Gdańsk. Unter strengen Sicherheitsmaßnahmen fand eine Hochzeit auf der Isolierstation statt. Dem Paar war es wichtig, so schnell wie möglich zu heiraten, weil der Bräutigam in einem schwierigen Zustand ist. Und so setzte sich das Krankenhauspersonal dafür ein und ermöglichte so eine Trauung.

Anzeige

Das frisch verliebte Ehepaar bedankte sich bei dem Krankenhaus für die Möglichkeit zu heiraten und für die Ausrichtung der Zeremonie. Sie bedanken sich auch bei dem Personal, die diese Trauung möglich gemacht haben. Dieser Moment war für das Paar einerseits fröhlich, anderseits traurig, dass er unter solchen Umständen stattfand. Das wäre aber nicht ohne die Hilfsbereitschaft aller Beteiligten möglich.

Anzeige

Nicht nur das Ehepaar ist gerührt, sondern auch viele Internet-User. Auf dem Facebookprofil des Krankenhauses gibt es zahlreiche Kommentare, wo die Menschen den Verliebten gratulieren und einen großen Lob an das Krankenhaus äußert. 

 

Anzeige
Teilen:
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Mehr von PolenJournal.de
adddddd

Immer bestens informiert mit PolenJournal.de

Top-News, Tipps und Ratgeber für den Alltag und Urlaub in Polen – kostenlos an Ihre E-Mail-Adresse in nur zwei Schritten:

1. Geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein
2. Klicken Sie auf „kostenlos abonnieren“

Mit dem Anklicken von „kostenlos abonnieren“ erteile ich die Einwilligung, dass Digital Monsters Sp. z.o.o mir Newsletter per E-Mail mit Produktangeboten und/oder Medienangeboten auf Basis meiner persönlichen Nutzung zuschickt. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Wenn Sie unsere Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie diese jederzeit abbestellen, indem Sie einfach auf den Link „Abbestellen“ in der Fußzeile des Newsletters klicken oder eine E-Mail an redaktion@polenjournal.de senden.

Aufgrund Ihres Blockers zeigen wir PolenJournal.de nicht an.
Liebe Leserinnen, liebe Leser, guter Journalismus hat nicht nur einen Wert, sondern kostet auch Geld. PolenJournal.de finanziert sich durch Werbeeinnahmen. Deaktivieren Sie Ihre Blocker, damit die Inhalte auf PolenJournal.de weiterhin kostenlos bleiben können.
So deaktivieren Sie Ihre Blocker
  1. Klicken Sie auf das Symbol Ihres Werbe- oder Cookiebanner-Blockers in der oberen rechten Ecke Ihres Browsers.
  2. Klicken Sie auf den farbigen Regler, der Ihnen anzeigt, dass Werbung auf PolenJournal.de geblockt wird.
  3. Aktualisieren Sie die Seite und genießen Sie kostenlose Inhalte auf PolenJournal.de.

A Sale Promotion

A description of the promotion and how the visitor could claim the discount