fbpx

Der kleine Fiat ist 50

Teilen:
Symbolbild / Pixabay

Vor genau 50 Jahren lief bei der Fabryka Samochodów Małolitrażowych in Bielsko-Biała/Bielitz-Biala der erste Fiat 126p, in Polen „Maluch” genannt, vom Band. Er wurde 27 Jahre lang produziert und war klein, eng, laut und hatte zahlreiche Mängel. Trotzdem lieben ihn die Polen noch bis heute.

Ende der 1960er Jahre suchte Polen einen Lizenzgeber für ein Kleinwagenmodell. Trotz der vielen Angebote von westlichen Konzernen wie z.B. Citroën, Volkswagen, Renault oder Toyota, hat man eine Zusammenarbeit mit der italienischen Marke Fiat aufgenommen. 

Anzeige

Die Lizenz sollte mit fertigen Fahrzeugen und Komponenten zurückgezahlt werden. Ein entscheidender Punkt waren aber auch gute Beziehungen mit dem Fahrzeugbauer aus Turin. Schließlich hatte man bereits erfolgreich mit den Italienern in den 1930er Jahren und später ab dem Jahr 1967 zusammengearbeitet. 

Anzeige

Im Oktober 1971 unterzeichneten schließlich der Generaldirektor von Fiat, Niccolo Gioia, und der Generaldirektor der Außenhandelsgesellschaft, Andrzej Górecki, einen Lizenzvertrag für die Produktion des Modells 126p in Polen. Die Behörden beschlossen außerdem, in Bielsko-Biała/Bielitz-Biala eine Fabrik für Leichtbauwagen zu errichten.

Der offizielle Start der Produktion des Fiat 126p war für den 22. Juli 1973 vorgesehen. Der neue Fiat kostete rund 69.000 Zloty. Im Jahr 1973 kosteten die Fahrzeuge bereits zwischen 110000 und 120 000 Zloty. Trotz des nicht erschwinglichen Preises war die Nachfrage nach Neuwagen enorm. 

Obwohl im kommunistischen Polen Werbung nicht notwendig war, regten die Behörden die Gesellschaft immer wieder dazu an, sich das Auto zu sichern. Der sog. “Maluch” wurde deswegen immer wieder bei verschiedenen Veranstaltungen gezeigt oder war bei Kinofilmen zu sehen. 

In 27 Jahren wurden in Polen 3,3 Millionen Exemplare des Fiats 126p hergestellt. Die Herstellung des kleinen Flitzers wurde in Polen am 22. September 2000 eingestellt. Trotzdem genießt der “Maluch” einen Kultstatus und gut erhaltene Exemplare sorgen für Aufsehen auf den polnischen Straßen. 

 

Quelle: Businessinsider / Auto Swiat

Anzeige
Teilen:
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Mehr von PolenJournal.de
adddddd

Immer bestens informiert mit PolenJournal.de

Top-News, Tipps und Ratgeber für den Alltag und Urlaub in Polen – kostenlos an Ihre E-Mail-Adresse in nur zwei Schritten:

1. Geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein
2. Klicken Sie auf „kostenlos abonnieren“

Mit dem Anklicken von „kostenlos abonnieren“ erteile ich die Einwilligung, dass Digital Monsters Sp. z.o.o mir Newsletter per E-Mail mit Produktangeboten und/oder Medienangeboten auf Basis meiner persönlichen Nutzung zuschickt. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Wenn Sie unsere Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie diese jederzeit abbestellen, indem Sie einfach auf den Link „Abbestellen“ in der Fußzeile des Newsletters klicken oder eine E-Mail an redaktion@polenjournal.de senden.

Aufgrund Ihres Blockers zeigen wir PolenJournal.de nicht an.
Liebe Leserinnen, liebe Leser, guter Journalismus hat nicht nur einen Wert, sondern kostet auch Geld. PolenJournal.de finanziert sich durch Werbeeinnahmen. Deaktivieren Sie Ihre Blocker, damit die Inhalte auf PolenJournal.de weiterhin kostenlos bleiben können.
So deaktivieren Sie Ihre Blocker
  1. Klicken Sie auf das Symbol Ihres Werbe- oder Cookiebanner-Blockers in der oberen rechten Ecke Ihres Browsers.
  2. Klicken Sie auf den farbigen Regler, der Ihnen anzeigt, dass Werbung auf PolenJournal.de geblockt wird.
  3. Aktualisieren Sie die Seite und genießen Sie kostenlose Inhalte auf PolenJournal.de.

A Sale Promotion

A description of the promotion and how the visitor could claim the discount