1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
Bewölkt

18°C

Warszawa

Bewölkt

Feuchtigkeit: 72%

Wind: 17.70 km/h

  • 25 Jun 2017

    Überwiegend bewölkt 26°C 16°C

  • 26 Jun 2017

    Überwiegend bewölkt 21°C 13°C

Teilweise bewölkt

21°C

Wroclaw

Teilweise bewölkt

Feuchtigkeit: 68%

Wind: 17.70 km/h

  • 25 Jun 2017

    Teilweise bewölkt 29°C 16°C

  • 26 Jun 2017

    Teilweise bewölkt 23°C 16°C

Bewölkt

18°C

Poznan

Bewölkt

Feuchtigkeit: 81%

Wind: 17.70 km/h

  • 25 Jun 2017

    vereinzelte Schauer 25°C 15°C

  • 26 Jun 2017

    Teilweise bewölkt 21°C 15°C

Überwiegend bewölkt

20°C

Kraków

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 71%

Wind: 6.44 km/h

  • 25 Jun 2017

    Überwiegend bewölkt 28°C 15°C

  • 26 Jun 2017

    Überwiegend bewölkt 25°C 17°C

Teilweise bewölkt

20°C

Opole

Teilweise bewölkt

Feuchtigkeit: 73%

Wind: 11.27 km/h

  • 25 Jun 2017

    Teilweise bewölkt 27°C 16°C

  • 26 Jun 2017

    Überwiegend bewölkt 23°C 17°C

Überwiegend bewölkt

16°C

Gdansk

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 71%

Wind: 22.53 km/h

  • 25 Jun 2017

    Schauer 19°C 13°C

  • 26 Jun 2017

    Teilweise bewölkt 19°C 13°C

Teilweise bewölkt

21°C

Lublin

Teilweise bewölkt

Feuchtigkeit: 66%

Wind: 11.27 km/h

  • 25 Jun 2017

    Teilweise bewölkt 27°C 13°C

  • 26 Jun 2017

    Überwiegend bewölkt 24°C 15°C

Naturwunder in Polen

Polen ist zwar nicht so unbekannt, wie es vor einigen Jahren der Fall war, dennoch wenn man die größten Städte außer Acht lässt, ist es immer noch für viele ein unentdecktes Terrain. Das Land ist reich an Überraschungen und pittoresken Orten, die von der Natur geschaffen wurden. Einige der schönsten haben wir hier zusammengestellt.

Weiterlesen ...
Sonntag, 25. Juni 2017
Hauptmenü

Warsaw Spire / Foto: By Adrian Grycuk (Own work) [CC BY-SA 3.0 pl (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/pl/deed.en)], via Wikimedia Commons
Warsaw Spire / Foto: By Adrian Grycuk (Own work) [CC BY-SA 3.0 pl (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/pl/deed.en)], via Wikimedia Commons

Warsaw Spire hat eines der wichtigsten Wettbewerbe der Immobilienbranche gewonnen.

Die seit 1991 veranstalteten MIPIM Awards gehören zu den wichtigsten Preisen in der Branche, ein „Immobilien-Oscar“, für die besten Gebäude. An dem Wettbewerb nehmen fertige sowie noch geplante Projekte aus aller Welt teil. Heuer kommt der Sieger, in einer der wichtigsten Kategorien, aus Polen - das Warschauer Bürohaus Warsaw Spire.

Polen war dieses Jahr außerordentlich bescheiden vertreten, denn in allen Kategorien nahm nur ein polnisches Projekt teil. Es war der Warsaw Spire, entworfen von Ghelamco Poland. Den Preis bekam man in der Kategorie Bestes Büro- und Geschäftsgebäude. Das Warschauer Bürohaus setzte sich u.a. gegen andere Bürohäuser aus London, Rom oder Shenzhen durch. Das Warsaw Spire ist das größte und höchste Bürohaus Polens. Der Investor prahlt vor allem mit dem kommerziellen Erfolg des Projekts. Nach nicht mal einem Jahr nach Bauende sind bereits 95% der rund 100.000 Quadratmeter Fläche vermietet. Im Gebäude sind unter anderem solche Unternehmen wie Adecco Poland, Eleven Sports, Samsung oder MasterCard vertreten. Der ganze Gebäudekomplex besteht aus einem 180 Meter hohen Turm, mit 48 Stockwerken und zwei Gebäuden, jeweils 55 Meter hoch mit 15 Stockwerken. Das Projekt wurde von einem belgischen Unternehmen Jaspers-Eyers Architects in Zusammenarbeit mit den Firmen Polsko-Belgijska Pracownia Architektury, Massive Design und Wirtz International Landscape Architects erschaffen. Die Freigabe des Bauwerkes fand am 12. Mai 2016 statt.

Dem Warsaw Spire musste sich u.a. das Il Cielo di Roma geschlagen geben. Der neue Sitz der italienischen Gruppe BNL-BNP Paribas ist in der Nähe des Bahnhofes lokalisiert. In dem Hochhaus arbeiten knapp 3.300 Menschen. Ein Schulungszentrum, ein Veranstaltungssaal, ein Restaurant und eine Garage sind ebenfalls vorhanden. Das Gebäude hat auch eine Terrasse mit Rundblick auf die Gegend, ein Fitnessstudio, eine Kinderkrippe und einen eigenen Kindergarten für die Angestellten. Mit satten 75.000 Quadratmetern und 12 Stockwerken sowie 4 Untergrundebenen kann sich das Il Cielo di Roma rühmen. Das Projekt zu dem Gebäude wurde von der Firma 5+1AA entworfen. 

Auch das chinesische Super D Technology Centre wurde in dieser Kategorie nominiert. Es befindet sich im Technologiepark im Stadtviertel Nanshan der Stadt Shenzhen und bietet einen innovativen Büro- und Laborbereich, sowie einen kommerziellen Bereich. Es bietet aber auch viele andere Funktionen an, die sich an einem Ort befinden. Die Architekten der Firma Ho & Partners Architects Engineers & Development Consultants sind Autoren des Projekts.

Mit dem Warsaw Spire trat auch das Bürohaus Believe in Better Building aus London zum Wettbewerb an. Es ist das höchste, kommerzielle, hölzerne Gebäude das jemals auf den Britischen Inseln entstanden ist. Es wurde innerhalb eines Jahres entworfen und gebaut. Hinter dem Projekt stehen die Architekten von Arup Associates. 

Die Macher des Warsaw Spire können den Erfolg genießen. Schließlich ist der Immobilien-Oscar was ganz Besonderes, und wenn man einen Blick auf die anderen Anwärter macht, schmeckt der Erfolg noch besser. 

 

Die komplette Liste der Gewinner:

 

Gesundheitsimmobilien

GAPS – New psychiatric hospital

Slagelse, Dänemark

Entwickler: Region Sjælland (Region of Zealand)

Architekt: Karlsson Architects, Vilhelm Lauritzen Architects

 

Bestes Hotel & Touristen Resort

Maison Albar Hotel Paris Céline

Paris, Frankreich

Entwickler: Paris Inn Group

Architekt:  Atelier COS

Andere:  Alexandre Danan EDO consulting

 

Beste Industrie- und Logistikentwicklung

Nike European Logistics Campus

Ham, Belgien

Entwickler: Nike Europe Holding

Architekt:  Jaspers-Eyers Architects

Andere: Arcadis, Pauwels landscape

 

Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit (Green Building)

The Museu do Amanhã (Museum of Tomorrow)

Rio de Janeiro, Brasilien

Entwickler: Rio de Janeiro’s Municipal Government, Roberto Marinho Foundation

Architekt: Santiago Calatrava

Andere: Casa do Futuro, Banco Santander, BG Brazil, State Secretariat of Environment, FINEP

 

Bestes Büro- und Geschäftsgebäude

Warsaw Spire

Warschau, Polen

Entwickler: Ghelamco Poland

Architekt: Jaspers-Eyers Architects, Projekt Polsko-Belgijska Pracownia Architektury, Massive Design, Wirtz International Landscape Architects

 

Bestes saniertes Gebäude

Chambon

Brüssel, Belgien

Entwickler: IMMOBEL

Architekt: A2RC Architects / Jaspers-Eyers Architect

 

Beste Siedlungsentwicklung

li01 - New construction of six apartment buildings, Liebigstrasse 1

Berlin, Deutschland

Entwickler: SmartHoming GmbH

Architekt: zanderrotharchitekten gmbh

Andere: herrburg Landschaftsarchitekten

 

Bestes Einkaufszentrum

Victoria Gate

Leeds, Großbritannien

Entwickler: Hammerson plc

Architekt: ACME

Andere: Sir Robert McAlpine, Gardiner & Theobald

 

Bestes Stadterneuerungsprojekt

be-MINE

Beringen, Belgien

Entwickler: LRM, Democo Group, Group Van Roey, city of Beringen, province of Limburg, Retail Estates, Aedifica, Sportoase, Senior Living Group

Architekt: UAU collectiv, KOPLAMP - architecten, A33 architecten, EILAND 7 architecten, Sweco Belgium, Lens°Ass Architecten, RE-ST architecten, Dhoore Vanweert Architecten, LD-Architecten, Carve, OMGEVING, Antea Group België, Jaspers-Eyers Architects

Andere: LRM, Democo Group, Group Van Roey

 

Bestes Zukunftsprojekt

China World Trade Center Phase 3C Development

Peking, China

Entwickler: China World Trade Co., Ltd

Architekt:  Andrew Bromberg at Aedas

 

Bestes Mega-Zukunftsprojekt

Kashiwa-no-ha Smart City

Kashiwa City, Chiba, Japan

Entwickler: Mitsui Fudosan Co., Ltd.

Architekt:  ZGF Architects LLP

Gemeinde Partner: Urban Design Center Kashiwa-no-ha

Berater: Nikken Sekkei, GLUMAC, City of Portland, Murase Associates und EcoNorthwest

 

Sonderpreis der Jury

Beyazit State Library

Istanbul, Türkei

Entwickler: Republic of Turkey, Ministry of Culture and Tourism / Aydın Dogan Foundation

Architekt: Tabanlioglu Architects

 

 

Quelle: MIPIM 

 

FB


Twiter


Youtube