Freie Tage im Schuljahr 2022/2023 in Polen

Das neue Schuljahr hat in Polen gerade erst begonnen, aber viele Schüler sehnen sich schon nach einer kurzen Auszeit. Wann gibt es Feiertage, Winterferien und andere freie Schultage in diesem Schuljahr? Ein kurzer Überblick.

Weiterlesen ...
Montag, 26. September 2022
Hauptmenü

Anfang September 2019 startete Facebook seinen eigenen Dating-Service Facebook Dating in den USA. Ab Oktober 2020 funktionierte er auch in europäischen Ländern. Gerade jetzt arbeiten die Entwickler von Facebook aktiv daran, möglichst viele interessierte Nutzer mit einzigartigen Funktionen anzulocken. Schließlich ist die Facebook Dating-Plattform ein neuer Akteur in der Dating-Branche. Und ohne einzigartige Funktionen kommst du hier nicht aus. Wir möchten heute nicht nur die Funktion von Audio-Chats im Facebook-Dating genauer untersuchen, sondern auch andere interessante Innovationen im Bereich des Online-Datings betrachten.

Audio-Chat in Facebook Dating und mehr

Die Einführung von Audio-Chats ist eine der wichtigsten Neuerungen auf der Plattform. Von nun an kann der Nutzer einem anderen Nutzer eine Anfrage zur Kommunikation per Audiokommunikation senden, bei deren Annahme die beiden per Stimme kommunizieren können. Der Unterschied zur Funktion der Audiogespräche in Messengern ist, dass du sie nicht ohne die Zustimmung eines potenziellen Gesprächspartners anrufen kannst.

Die Audio-Chats waren jedoch bei weitem nicht die einzige interessante Neuerung bei Facebook Dating. Im August 2021 erfreute die Seite ihre Nutzer mit weiteren interessanten Tools:

  • Match Anywhere — eine Funktion, mit der du nach potenziellen Partnern nicht nur in deiner Nähe, sondern auch an anderen Orten suchen kannst. Wenn du zum Beispiel regelmäßig in eine andere Stadt zur Arbeit fährst, kannst du sie zu deiner Favoritenliste hinzufügen. Match Anywhere wird auch hier nach einem potenziellen Partner suchen. Derzeit kannst du bis zu drei verschiedene Orte zusätzlich zu deinem aktuellen Standort hinzufügen.
  • Lucky Pick — eine Funktion, mit der du über deine üblichen Vorlieben hinausgehen kannst. Du gibst zum Beispiel bestimmte Parameter für den idealen Partner an. Andere Dienste halten sich blind daran, doch mit Lucky Pick kannst du ein Stück weit über diese Grenzen hinausgehen und so die Auswahl an potenziellen Partnern erheblich erweitern.

Facebook wird wahrscheinlich auch in Zukunft neue Funktionen und Matchmaking-Tools einführen, um effektiv mit Dating-Giganten wie Tinder, Badoo und anderen zu konkurrieren. Zugegeben, nicht alle Projekte können schnell auf den Weg gebracht werden. Mehr dazu — weiter.

Sparked — ein neues Wort im Dating oder ein gescheitertes Facebook-Projekt?

Im April 2021 waren die Nachrichtenportale voll mit Schlagzeilen, dass Facebook eine neue Online-Dating-Plattform namens Sparked einführt. Zur gleichen Zeit begannen die Tests.

Der Ansatz von Sparked bei der Partnersuche war wirklich unkonventionell:

  • Eine Person meldet sich auf der Website an, füllt die Profildaten aus und wird dann vom System eingeladen, sich mit dem „Online-Event“ zu verbinden. Das ist eine Art Gruppe, in der die Teilnehmer von Angesicht zu Angesicht miteinander kommunizieren können.
  • Jedes Online-Date dauert 4 Minuten, danach wird die Verbindung beendet. Wenn der Dialog erfolgreich war und sich die Gesprächspartner füreinander interessieren, startet der Dienst ein zweites Videotreffen. Es dauert länger — 10 Minuten.
  • Wenn das zweite Videodate gut läuft, lädt Sparked die Gesprächspartner ein, Kontakte auf iMessage, Instagram usw. auszutauschen.

Zum jetzigen Zeitpunkt ist der Sparked-Dienst noch nicht offiziell gestartet. Auch ist nicht ganz klar, ob er überhaupt gestartet wird, denn die Sparkedapp-Seite funktioniert nicht. Wenn du mit Fremden videochatten willst, musst du zum Glück nicht auf Sparked warten. Es gibt viele alternative Möglichkeiten, die absolut nicht schlechter sind und in vielerlei Hinsicht sogar besser.

Zufalls-Chats und die Gründe für ihre Beliebtheit

Das Format des Zufalls-Chats ist keineswegs etwas Neues. Der erste Omegle-Zufalls-Chat ist bereits seit 2009 in Betrieb. Etwa zur gleichen Zeit erschien auch Omegles Hauptkonkurrent ChatRoulette. Der Unterschied dieser Plattformen zu Sparked ist, dass es keine zeitlichen Grenzen für die Kommunikation gibt. Du kannst das Gespräch nach ein paar Sekunden beenden oder dich mehrere Stunden am Stück unterhalten — ganz wie du willst.

Das Format der Zufalls-Chats hat mehrere Höhen und Tiefen in der Beliebtheit erlebt. Waren sie 2009-2010 noch eine echte Sensation, so hat das Interesse an solchen Seiten nach 2010 leicht nachgelassen. Aber die Coronavirus-Pandemie hat alles verändert. Videochats mit Fremden haben wieder „gezündet“. Millionen von Menschen, die nicht mehr die Möglichkeit hatten, sich bequem offline zu treffen und zu kommunizieren, stürzten sich ins Internet. Für viele sind Webchats zu einer echten Eintrittskarte in die Welt der bequemen und schnellen Partnersuche im Internet geworden.

Natürlich ist das Zufalls-Videochat-Format nicht nur auf Omegle und ChatRoulette beschränkt. Es gibt Dutzende von interessanten Alternativen. Zum Beispiel bazoocam.org — ein Zufalls-Chat mit Streams, ome.tv — mit einer bequemen Suche nach Gesprächspartnern nach Geschlecht und Standort, https://videochat.chat/de/random — mit der Möglichkeit, sich nur mit dem anderen Geschlecht zu verbinden und ausgezeichneten mobilen Anwendungen, sowie ChatRandom — mit thematischen Chaträumen und bequemer Suche nach Interessen.

Wie Dating-Websites und -Apps zufällige Video-Chat-Funktionen replizieren und mehr Interaktivität hinzufügen

In den Jahren 2020-2021 haben die Betreiber von Dating-Seiten erkannt, dass die klassischen Dating-Plattformen nicht mehr den Anforderungen eines modernen Nutzers entsprechen. Niemand will stundenlang die Profile anderer Leute studieren, eine unendliche Anzahl von Fotos swipen und hoffen, dass der Algorithmus der Seite oder Anwendung irgendwann das perfekte Match findet.

Deshalb haben viele Dating- und Kommunikationsplattformen jetzt neue interaktive Funktionen eingeführt:

  • Tinder und Badoo haben eine Video-Chat-Funktion eingeführt — fast wie im Zufalls-Chat, aber mit einigen Einschränkungen.
  • Facebook, Telegram und andere Seiten ergänzten nach dem Erfolg von Clubhouse rasch eine Audio-Chat-Funktion. Allerdings ist das Interesse an diesem Format inzwischen merklich abgeflaut.
  • Bumble führt eine für Dating-Seiten untypische Funktion ein: die Möglichkeit, im Bereich Bumble Bizz nach Arbeit und Angestellten zu suchen.
  • Die Happn-App „sieht“, wenn jemand in deiner Nähe ist und benachrichtigt dich durch die Anzeige seines Profils und die Möglichkeit, sich mit ihm zu verbinden.

Mittlerweile gibt es rund 8.000 Online-Dating-Services auf der Welt. Um sich von der Konkurrenz abzuheben, müssen diese Seiten einfach etwas Neues bieten.

Fazit

Wir sind überzeugt, dass eine solche aktive Einführung von Innovationen seitens der Dating-Seiten und Dating-Apps ein sehr guter Trend ist. Denn in den letzten Jahren hat es in der Branche einfach nichts grundlegend Neues gegeben. Jetzt versuchen Online-Dating-Dienste, sich von der Konkurrenz abzuheben und den Nutzern exklusive Funktionen kostenlos oder zumindest kostengünstig anzubieten.

Es ist schwer zu sagen, ob Facebook Dating mit den etablierten Dating-Seiten und -Apps mithalten kann. Einerseits ist es wegen der großen Konkurrenz schwierig. Andererseits hat Facebook einen Vorteil — eine riesige Nutzerbasis im sozialen Netzwerk. Viele Nutzer werden eher bereit sein, zu einem Datingdienst eines vertrauenswürdigen sozialen Netzwerks zu wechseln, als sich bei Drittanbietern anzumelden, bei denen sie sich nicht so sicher sind.

Auf jeden Fall raten wir dir, die Entwicklung des modernen Online-Datings zu verfolgen. Es wird sicher noch viel Neues auf uns zukommen.

/Partnerinhalt/

FB


Twiter


Youtube