Ein Stück Ägypten in Polen - die bekanntesten Pyramiden an der Weichsel

 

 

Die riesigen Pyramiden aus Ägypten kennt jeder. Doch kaum einer weiß, dass auch in Polen solche Bauwerke  zu finden sind. Manche sind sogar älter als die weltbekannten Sehenswürdigkeiten. 

Weiterlesen ...
Mittwoch, 22. September 2021
Hauptmenü
Anzeige

Symbolbild / Pixabay
Symbolbild / Pixabay

Die polnische Eisenbahn-Fernverkehrsgesellschaft PKP Intercity plant in naher Zukunft die Ausschreibung neuer Hochgeschwindigkeitszüge, Doppelstockzüge und Mehrsystemlokomotiven.

Unter Verweis auf Vorstandsmitglied Adam Laskowski berichten polnische Fachmedien, für den Betrieb der im Zusammenhang mit dem Bau des Zentralflughafens CPK geplanten Hochgeschwindigkeitsstrecken plane man die Beschaffung von 15 Hochgeschwindigkeitszügen für bis zu 250 km/h zuzüglich einer Option über weitere 8 Fahrzeuge.

Eine weitere geplante Ausschreibung betrifft den Kauf von 96 Mehrsystemloks für bis zu 200 km/h, die unter anderem für den Push-Pull-Betrieb von 38 Doppelstock-Garnituren benötigt werden. Diese Züge sollen Laskowski zufolge im zweiten Halbjahr ausgeschrieben werden und sind für den IC-Verkehr auf den am stärksten ausgelasteten Strecken wie Warschau–Łódź und Kraków–Katowice–Wrocław vorgesehen.

Für den Verkehr auf nicht elektrifizierten Strecken plant PKP IC zudem die Beschaffung von Bimode-Zügen in einer Auslegung für den Fernverkehr, Zahlen und Termine blieb Laskowski hier jedoch schuldig.

Torsten Stein / nov-ost.info

 

FB


Twiter


Youtube