Wie wird Fronleichnam in Polen gefeiert­?

Das Fronleichnamsfest ist ein beweglicher Feiertag. Doch eins ist immer sicher, er wird immer am Donnerstag gefeiert. Doch womit ist dieses Fest verbunden?

Weiterlesen ...
Mittwoch, 16. Juni 2021
Hauptmenü
Anzeige

Foto: Pressematerialien / Amazon
Foto: Pressematerialien / Amazon

In Schwiebus/Świebodzin sollen innerhalb eines Jahres nach der Eröffnung des neuen Logistikzentrums über 1000 Menschen arbeiten.

Amazon bestätigte, dass dieses Jahr in Schwiebus/Świebodzin das neue 193 000 m2 große Gebäude eröffnet wird. Es wird das zehnte Logistikzentrum dieser Firma in Polen sein, aber das erste in der Woiwodschaft Lebus. Letztes Jahr hat das Unternehmen neue Zentren in Gleiwitz/Gliwice und Lodz/Łódź eröffnet. Dank dem stieg die Anzahl der Vollzeit-Mitarbeiter auf 18 000. Durch die neue Investition sollen weitere über 1000 Personen dazukommen. Die Mitarbeiter, die in Schwiebus/Świebodzin eingestellt werden, werden kleine Bestellungen wie z.B. Bücher, Elektronikartikel vervollständigen, verpacken und zu den Kunden verschicken. Unterstützt werden die Mitarbeiter von der innovativen Technologie Amazon Robotics. Fast 3 000 Roboter werden bei der Realisierung der Kundenbestellung helfen. Diese speziellen Geräte schleichen unter den Regalen mit Produkten vorbei, heben sie hoch und verlagern sie durch das ganze Logistikzentrum. So helfen sie, die Zeit des Bestellservices zu beschleunigen und dabei erleichtern sie die Arbeit der Mitarbeiter. Es wird das dritte Roboterzentrum von Amazon in Polen sein. Die zwei anderen befinden sich in Kolbitzow/Kołbaskowo und Gleiwitz/Gliwice.

Die Rekrutierung für die neuen Arbeitsplätze hat schon begonnen. An erster Stelle werden Ingenieure, HR und IT Spezialisten, Spezialisten für Arbeitsschutz und Arbeitshygiene, sowie Finanzspezialisten und Betriebsleiter eingestellt. 

Der Regionaldirektor von Amazon Marian Sepsi betont, dass Polen ein wichtiger Markt ist. Amazon ist hier schon seit sechs Jahren tätig und investiert intensiv weiter. Dadurch unterstützen sie auch die lokale Gesellschaft.  

 

FB


Twiter


Youtube