Reisen mit Hund in der polnischen Bahn. Das müssen Sie mit Vierbeinern im Zug beachten

Die Reise mit einem Hund im Zug ist ein großes Abenteuer, sowohl für den Vierbeiner als auch für den Besitzer. Doch wie sieht das in Polen aus? Was muss man vor der Fahrt machen?

Weiterlesen ...
Samstag, 16. Oktober 2021
Hauptmenü
Anzeige

star ORLEN Verteilaktion an Grenze zu Polen © ORLEN Deutschland
star ORLEN Verteilaktion an Grenze zu Polen © ORLEN Deutschland

Seit Mittwochmorgen versorgen ORLEN Deutschland und die lokalen star Tankstellen gemeinsam mit EDEKA gestrandete LKW-Fahrer an der deutsch-polnischen Grenze mit Lebensmitteln und Getränken. Ein Team von 16 Mitarbeitern und 12 Lieferwagen fahren die bis zu 65 km langen Staus an den Grenzübergängen Jedrzychowice, Olszyn und Frankfurt/Oder ab.

Die ersten Mitarbeiter von ORLEN Deutschland, darunter auch Geschäftsführer Waldemar Bogusch, machten sich in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch über Hamburg und Berlin auf den Weg an die Grenze. Seit drei Tagen verteilen die Mitarbeiter unermüdlich Lebensmittel und Getränke an die festsitzenden LKW-Fahrer. EDEKA und die star Tankstellen vor Ort unterstützen die Aktion und so konnten die Fahrer schon mit über 25 Tonnen Lebensmitteln, 6.000 Sandwiches und Getränken, darunter auch star Eigenmarkenprodukte, versorgt werden. „Es ist toll zu sehen, wie dankbar die LKW-Fahrer für unsere Unterstützung in der aktuellen Situation sind“, erklärt Waldemar Bogusch, Geschäftsführer der ORLEN Deutschland GmbH. „Nur durch Solidarität, Hilfsbereitschaft und Menschlichkeit schaffen wir es, diese schwierige Zeit zu meistern.“

 

Die Situation an den deutschen Grenzübergängen hat sich zum Donnerstagabend entspannt, dennoch beobachtet ORLEN die Lage in den kommenden Tagen. Sie stehen hierzu auch im engen Austausch mit den deutschen Grenzbehörden und der Bundespolizei. Sollte es wieder zu längeren Staus kommen, führt ORLEN die Verteilaktion weiter. Auf der polnischen Grenzseite unterstützt PKN ORLEN, der aus Polen stammende Mutterkonzern von ORLEN Deutschland die Aktion. 

FB


Twiter


Youtube